Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Verdoppelung des Durchschnittslohns könnte für geringere Auswanderung sorgen

Bukarest - Auf 1000 Euro müssten die Durchschnittsnettolöhne in den Großstädten Rumäniens steigen, um junge, gut ausgebildete Fachkräfte von der Auswanderung nach Westeuropa abzubringen. Dies glauben von der Bukarester Wirtschaftszeitung „Ziarul Financiar“ vor Kurzem zitierte Wirtschaftsberater, die jüngste Daten des Nationalen Instituts für Statistik bewerteten. Laut der Statistikbehörde betrug der Nettolohn im Landesdurchschnitt im Mai dieses...

[mehr]

Kredite an Firmen und Haushalte steigen auf knapp 228 Mrd. Lei

Bukarest (ADZ) - Das Volumen der an Unternehmen und Bevölkerung gewährten Bankkredite ist im Monat Juli 2017 gegenüber dem Vormonat um 0,5 Prozent auf 227,969 Milliarden Lei (inflationsbereinigt sind das plus 0,2 Prozent) gestiegen. Die Lei-Kredite fielen dabei um 1,3 Prozent höher aus (real plus 1,0 Prozent). Die Devisen-Kredite verzeichneten einen Rückgang gegenüber dem Juni dieses Jahres um 0,7 Prozent (in Euro ausgedrückt sind das minus 0,8...

[mehr]

CTP erweitert Industrie- und Logistikpark bei Temeswar

Bukarest - Das tschechische Logistikunternehmen CTP investiert zurzeit 13 Millionen Euro in die Erweiterung seines Industrie- und Logistikparks in Ghiroda bei Temeswar/Timişoara. Dies schreibt die Bukarester Wirtschaftszeitung „Ziarul Financiar“. Ende Dezember sollen die Arbeiten an der 32.000 Quadratmeter großen Erweiterung fertiggestellt werden. Für fast die Hälfte der Oberfläche hat CTP bereits einen Mieter gefunden, der dort einen...

[mehr]

Letzte volle Augustwoche beschert Börse Kursgewinne, Betreiber mit neuer Geschäftsführung

Die Bukarester Wertpapierbörse erlebte eine gute letzte volle Handelswoche im August. Sämtliche Indizes trotzten dem Freitagstrend, der nach unten zeigte, und schlossen die Woche mit leichten Kursgewinnen. Der Hauptindex BET konnte 0,92 Prozent auf 8378,93 Punkte zulegen, dicht gefolgt vom BETPlus-Index mit einem Zuwachs von 0,9 Punkten. Der Finanzwerte-Index profitierte hauptsächlich vom Kurssprung der SIF1-Aktien um 10,4 Prozent, denn das...

[mehr]

18 Millionen Euro für Scala-Block und Ciclop-Garage

Bukarest - Bei 18 Millionen Euro liegt der Preis, den die Erben der rumänischen Großbürgerfamilie Bragadiru für zwei Gebäude auf dem Magheru-Boulevard in Bukarest fordern. Zum Verkauf angeboten werden der Scala-Block sowie das Gebäude der Kfz-Werkstatt Ciclop mit oberirdischem Parkhaus. Beide Immobilien wurden in der Zwischenkriegszeit errichtet. Dies schreibt die Bukarester Wirtschaftszeitung „Ziarul Financiar“ mit Berufung auf einer Mitteilung...

[mehr]

Eckerle-Gruppe: neue Investitionen, steigende Umsätze

Bukarest - Der deutsche Kfz-Zulieferer Eckerle, der eine Niederlassung in Klausenburg/Cluj-Napoca betreibt, soll heuer seinen Umsatz bis auf knapp 213 Millionen Lei (46,7 Millionen Euro) erhöhen. Dies entspricht einem Zuwachs im Vergleich zu 2016 von fast 20 Prozent, wie aus Berechnungen der Bukarester Wirtschaftszeitung „Ziarul Financiar” hervorgeht. Angaben des Unternehmens zufolge, lag der Umsatz der Eckerle-Gruppe in Rumänien im vergangenen...

[mehr]

Bosch-Waschmaschinen aus Simeria?

Bukarest - Bis zu 2500 neue Arbeitsstellen könnten in der Kleinstadt Simeria entstehen, wenn der deutsche Konzern Bosch dort ein Werk zur Produktion von Waschmaschinen bauen sollte. Pläne zur Errichtung eines neuen Standortes in Rumänien habe Bosch bereits vor einigen Monaten gegenüber der Bukarester Wirtschaftspresse bejaht, nun erklärte der Bürgermeister von Simeria den Zeitungen in Deva und Hunedoara, dass die Kommunalverwaltung ein 20 Hektar...

[mehr]

Zahl freier Arbeitsplätze im 2. Quartal gestiegen

Bukarest (ADZ) - Die Zahl der freien Arbeitsplätze ist im zweiten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorquartal um 1900 auf 64.100 gestiegen, teilte das Statistikamt INS mit. Die Rate der freien Arbeitsplätze betrug 1,33 Prozent. Mehr als ein Drittel aller unbesetzten Arbeitsstellen (36 Prozent) gingen auf den Staatssektor zurück, 10.600 freie Arbeitsplätze gab es in der öffentlichen Verwaltung, 10.200 im Gesundheits- und Sozialbereich und 2200 offene...

[mehr]

Bukarester Börse vorerst wenig beeindruckt von guten Halbjahresdaten, Pharma-Aktien im Fokus

Bukarests Börse konnte sich in der durch einen Nationalfeiertag verkürzten Handelswoche nicht richtig entscheiden, in welche Richtung sie gehen wollte. Während der Hauptindex BET die Woche mit einem Minus von 0,17 Prozent abschloss und somit nicht mehr als seine Seitwärtsbewegung erreichte, konnten andere Indizes in dieser Zeit leicht zulegen. Am besten nutzte der Finanzwerte-Index BET-FI die Zeit. Der Index kletterte dabei um 0,86 Prozent. Am...

[mehr]

Baugewerbe weiterhin rückläufig im 1. Halbjahr

Bukarest - Im ersten Halbjahr 2017 ist der Gesamtwert der von der Bauwirtschaft erbrachten Leistungen im Vergleich zu derselben Periode 2016  saison- und arbeitstagbereinigt  um 8,7 Prozent gesunken, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) mit. Laut Eurostat verzeichnete das rumänische Baugewerbe im Juni EU-weit den größten Rückgang.Nach der Art der Bauten wurde in den ersten sechs Monaten mit  minus 25,6 Prozent den größten Rückgang...

[mehr]
Seite 1 von 3
cffviseu
Kanton Aargau