Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Börse weiter im Höhenrausch, Indizes und Aktien erreichen neue Allzeithochs

Bukarests Börse erlebte die dritte Woche in Folge mit Kursgewinnen für alle Indizes. Das größte Plus gab es in der letzten vollen Januarwoche für den BETPlus, der mit seinem Wochengewinn von 2,9 Prozent die 1100-Punkte-Marke überschritt. Ein weiterer Index, der eine psychologische Marke hinter sich ließ, war der Finanzwerte-Index BET-FI. Der Endstand von 31.477,64 Punkten war vor allem dem Fonds Proprietatea (FP, 0,884 Lei, ISIN ROFPTAACNOR5) zu...

[mehr]

Haushaltsdefizit 2016 bei 2,41 Prozent

Bukarest (ADZ) - Das Haushaltsdefizit lag im vergangenen Jahr bei 18,3 Milliarden Lei bzw. 2,41 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP). Dies gab das Finanzministerium am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt. Die Einnahmen beliefen sich auf 223,7 Milliarden Lei, was 29,5 Prozent des BIP entspricht, während die Ausgaben auf 242 Milliarden Lei kamen. Nominell sind die Einnahmen um 4,3 Prozent gegenüber 2015 zurückgegangen, hauptsächlich...

[mehr]

Börse weiter im Aufwärtstrend, Banken warten auf Entscheidung des Verfassungsgerichts

Bukarests Aktienmarkt holte in der vergangenen Woche kräftiger auf, trotz niedrigerer Umsätze als in der Vorwoche. So wurden in der dritten Januarwoche insgesamt knapp 125 Millionen Lei oder 27,8 Millionen Euro mit Aktien umgesetzt, das waren fast 40 Prozent weniger als in der Woche zuvor. Dafür legten sämtliche Indizes zu, wobei 1,2 Prozent Wochenplus für den Finanzwerte-Index BET-FI den niedrigsten Wert darstellte. Mit einem Plus von 2,75...

[mehr]

Leistungsbilanzdefizit nach elf Monaten bei 3,4 Milliarden Euro

Bukarest - Nach elf Monaten 2016 lag das Defizit in der Leistungsbilanz Rumäniens bei 3,441 Milliarden Euro, 2,2 Milliarden Euro höher als im Zeitraum Januar-November 2015. Enstprechend den Daten der Nationalbank ist das Defizit in der Waren und Dienstleistungsbilanz von einem Minus von 324 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf minus 1,283 Milliarden Euro zwischen Januar und November 2016 gestiegen. Bei Primäreinkommen (grenzüberschreitende...

[mehr]

Börsenwoche: Positive Gerüchte stehen negativen Fakten gegenüber

Nach einem guten Start ins neue Börsenjahr erlebte die Bukarester Wertpapierbörse eine leichte Korrektur, bedingt durch die Kursrückgänge der sogenannten Blue Chips wie den Bank-Aktien. BRD (BRD, 11,32 Lei, ISIN ROBRDBACNOR2), Banca Transilvania (TLV, 2,265 Lei, ISIN ROTLVAACNOR1) und die Erste Bank (EBS, 129,5 Lei, ISIN AT0000652011) mussten allesamt Verluste hinnehmen. Prominente Verlierer der Börse in der vergangenen Woche waren noch die...

[mehr]

Konsumpreise sind 2016 gesunken

Bukarest - Der Konsumpreisindex lag Ende des vergangenen Jahres um 0,5 Prozent tiefer als im Dezember 2015. Rückläufige Verbraucherpreise wurden bei Dienstleistungen (minus 1,83 Prozent) und Gütern (minus 0,87 Prozent) verzeichnet, während Lebensmittelpreise um 0,68 Prozent zulegten. Dies geht aus Ende vergangener Woche vom Statistikamt vorgelegten Daten hervor. Unter anderem sanken die Preise für elektrische Energie, Gas und Fernwärme um 6,48...

[mehr]

EU-Kommission bewilligt Projektfinanzierung

Bukarest (ADZ) - Die Europäische Kommission hat die Finanzierung zur Weiterführung von 11 Projekten im Wert von 500 Millionen Euro bewilligt. Wie die EU-Kommissarin für Regionalpolitik, Corina Creţu, am Mittwoch erklärte, handelt es sich um Projekte, die im Zeitraum 2007–2013 begonnen wurden und in der aktuellen Programm-Periode weitergeführt werden. Unter den Projekten befindet sich der Bau des Autobahnteilstücks Deva–Dumbrava (Kreis...

[mehr]

Industrieproduktion mit leichtem Anstieg

Bukarest (ADZ) - Die Industrieproduktion Rumäniens ist im Zeitraum Januar–November 2016 im Vergleich zu demselben Zeitraum 2015 nach bereinigten Werten um 0,4 Prozent gestiegen (brutto plus 1,6 Prozent). Dies gab das Statistikamt (INS) am Donnerstag bekannt. Im November stieg die Produktion um 0,6 Prozent (brutto 1,5 Prozent) gegenüber Oktober bzw. um 1,5 Prozent (brutto 5,3 Prozent) gegenüber November 2015. Nach 11 Monaten hat die verarbeitende...

[mehr]

Arbeitslosigkeit sinkt im November auf 5,7 Prozent

Bukarest (ADZ) - Die Arbeitslosenrate in Rumänien lag im November 0,1 Prozentpunkte tiefer als im Oktober bei 5,7 Prozent. Im November 2015 lag die Rate noch bei 6,6 Prozent. Die Arbeitslosigkeit unter Männern war entsprechend am Montag veröffentlichten Daten des Statistikamtes INS mit 6,5 Prozent 1,8 Prozentpunkte höher als unter Frauen (4,7 Prozent). Weiterhin problematisch ist jedoch die Jugendarbeitslosigkeit (15-24 Jährige), die jüngsten...

[mehr]

Starker Jahresauftakt der Bukarester Börse, Energiewerte holen auf

Der rumänische Aktienmarkt startete voller Zuversicht ins neue Jahr. Sämtliche Indizes schlossen die am 2. Januar begonnene Handelswoche mit satten Gewinnen. Den höchsten heimste der Energiewerte-Index BET-NG mit einem Plus von 4,03 Prozent, getragen von einem Comeback der Aktien des Mineralölkonzerns OMV Petrom (SNP, 0,282 Lei, ISIN ROSNPPACNOR9). Diese legten in der vergangenen Woche aufgrund leicht ansteigender Erdölpreise beachtliche 8...

[mehr]
Seite 1 von 2
cffviseu
Kanton Aargau