Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Prysmian eröffnet Glasfaserwerk in Slatina

Bukarest (ADZ) - Der italienische Konzern Prysmian hat in Slatina ein Glasfaserwerk eröffnet, das laut Unternehmensangaben etwa 25 Prozent des Glasfaserbedarfs auf dem europäischen Markt produzieren wird. Mit einer Jahreskapazität von mehr als 8 Millionen Kilometer Glasfaser ist die Fabrik in Slatina eine der größten ihrer Art. Philippe Vanihle, der Vizepräsident von Telekom Business der Prysmian Gruppe, geht von einer stark steigende Nachfrage...

[mehr]

Rumänisches Baugewerbe im Abwärtstrend

Bukarest (ADZ) - In vier Monaten 2017 ist der Gesamtwert der von der Bauwirtschaft erbrachten Leistungen im Vergleich zu derselben Periode 2016  saison- und arbeitstagbereinigt um 8,0 Prozent gesunken, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) mit. Nach der Art der Bauten wurde in den ersten vier Monaten mit minus 24,6 Prozent ein deutlicher Rückgang bei Ingenieurbauten verzeichnet. Bei den nicht-residenziellen Gebäuden (Büro- und...

[mehr]

Dacia-Zulassungen EU-weit 11 Prozent gestiegen

Bukarest (ADZ) - Die Zulassungen von Dacia-Wagen sind in den ersten fünf Monaten in der Europäischen Union um 11 Prozent auf 196.103 Einheiten gestiegen, teilte der Verband der rumänischen Autobauer ACAROM mit. Die meisten Zulassungen wurden mit 1,619 Mio. Einheiten bei Volkswagen  (plus 3 Prozent) verzeichnet, gefolgt von der PSA Gruppe (691.724 Einheiten, plus 1,8 Prozent) und der Renault Gruppe (690.330 Einheiten, plus 8 Prozent). In der EU...

[mehr]

Korrekturen halten an, Finanzwerte wissen zu überzeugen, Gasaktien rücken in den Fokus

Die im Bericht der vergangenen Woche erklärte Börsenweisheit („Sell in May…“) hat sich an der Bukarester Wertpapierbörse nicht bewahrheitet. Die Umsätze der zweiten Juniwoche sind, im Vergleich zur Vorwoche, um knapp 25 Prozent gestiegen. Dennoch folgte der Markt dem Trend der Vorwoche und setzte somit seine Verlustreihe fort, wenn auch langsamer. Alle wichtigen Indizes bis auf den Finanzwerte-Index BET-FI schlossen die Woche mit Kursabschlägen....

[mehr]

Flughafen Otopeni stößt im Sommer an Kapazitätsgrenze

Bukarest (ADZ) - Der Hauptstadtflughafen Henri Coandă in Otopeni im Norden Bukarests gerät in den Sommermonaten an seine Auslastungsgrenze. Der Flughafenbetreiber CNAB hat Ende vergangener Woche in einer Mitteilung den Passagieren empfohlen in der Sommerzeit aufgrund des stark gestiegenen Betriebs drei Stunden vor Abflugzeit am Flughafen zu sein. Dies gelte vor allem für Flüge zwischen 5 und 8 Uhr morgens.Im vergangenen Jahr ist die Passagierzahl...

[mehr]

Wechselkurs auf tiefsten Stand seit Jahren

Bukarest (ADZ) - Im Rahmen der politischen Turbulenzen hat der rumänische Leu am Donnerstag gegenüber dem Euro nachgelassen.  Die Nationalbank legte den Kurs am Donnerstag bei 4,5872 Lei für einen Euro fest, der tiefste Stand seit dem 1. August 2012, als der Kurs bei 4,5754 Lei pro Euro lag. Zum US-Dollar verlor der Leu zwar auch an Wert, der Kurs von 4,1082 Lei pro Dollar war aber noch deutlich entfernt vom Tiefststand von 4,3504 Lei pro Dollar...

[mehr]

Industrieproduktion nach vier Monaten bei plus 6,5 Prozent

Bukarest - In den ersten vier Monaten des laufenden Jahres ist die Industrieproduktion Rumäniens saison- und arbeitstagbereinigt um 6,5 Prozent im Vergleich zum Zeitraum Januar bis April 2016 gestiegen. Die Produktion legte vor allem in der verarbeitenden Industrie (plus 5,9 Prozent) zu. Die Förderindustrie sank um 3,3 Prozent, der Energiebereich (Produktion und Vertrieb von Strom, Gas, Wasser, Wärme) lag mit 4,7 Prozent im Plus, wie das...

[mehr]

Fehlbetrag in der Leistungsbilanz bei 1,416 Milliarden Euro

Bukarest - In den ersten vier Monaten 2017 hat die Leistungsbilanz Rumäniens ein Defizit von 1,416 Milliarden Euro verzeichnet, vor einem Jahr waren es minus 906 Millionen Euro. Nach Angaben der Nationalbank (BNR) ist das Defizit im Warenhandel um 488 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr auf ein Minus von 3,125 Milliarden Euro gestiegen, während der Überschuss der Sekundäreinkommen (private Transfers und Transfers der öffentlichen Verwaltung) um...

[mehr]

Melonen-Zeit steht an: Produktion dient dem Inlandskonsum

Bukarest - Der Melonenanbau scheint in Rumänien kein besonders gutes Geschäft zu sein, zumindest was die Ausfuhrmöglichkeiten anbelangt. Denn wurden im vergangenen Jahr Melonen im Wert von 7,3 Millionen Euro eingeführt, beliefen sich die einschlägigen Exporte auf sage und schreibe 26.000 Euro. Dies geht aus Eurostat-Berichten hervor, die von „Ziarul Financiar” (ZF) zitiert werden. Obwohl in Rumänien Melonen prächtig gedeihen und sich in Oltenien...

[mehr]

Inflation im Mai bei 0,6 Prozent

Bukarest - Im Mai 2017 sind die Verbraucherpreise um 0,3 Prozent im Vormonatsvergleich gestiegen, gegenüber Mai 2016 waren es plus 0,6 Prozent. Wie das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mitteilte, stiegen im Mai gegenüber April die Preise für Nahrungsgüter um 0,61 Prozent. Für Nicht-Nahrungsgüter waren die Verbraucherpreise ähnlich wie im März (plus 0,07 Prozent). Die Dienstleistungspreise legten um 0,21 Prozent zu. Die...

[mehr]
cffviseu