Astrid Fodor - primarul Sibiului

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Börsengang regt Appetit der Anleger an, Aktienmarkt dreht ins Plus

Bukarests Börse drehte endlich ins Plus in der vergangenen Woche, nach drei aufeinander folgenden verlustreichen Handelswochen. Dabei fielen die Kursgewinne bescheiden aus, der Hauptindex BET legte beispielsweise nur 0,3 Prozent zu. Der Energiewerte-Index BET-NG machte eine Seitwärtsbewegung durch, er erzielte ein Plus von nur 0,09 Prozent. Ein Zuwachs von 1,28 Prozent verhalf dem ROTX-Index die 16.000-Punkte-Hürde erneut zu überschreiten. Der...

[mehr]

Macromex: Investitionen in die Lebensmittelindustrie

Bukarest (ADZ) - Der Lebensmittel-Großlieferant Macromex will demnächst seine Investitionen in die Lebensmittelproduktion fortsetzen, laut dem Macromex-Vorstandsvorsitzenden und Hauptanteilseigner Dan Minulescu könnte es sich dabei um eine Speiseeisfabrik handeln. Dies schreibt die Bukarester Wirtschaftszeitung „Ziarul Financiar“. Wichtig sei jedoch, dass der Markt weiterhin wachse, denn nur ein wachsender Markt könne eine solche Investition auch...

[mehr]

Starkes Wachstum für Medlife-Gruppe

Bukarest (ADZ) - Die einheimische Medlife-Gruppe, die ein Netz von Kliniken und Krankenhäusern betreibt, hat in den ersten neun Monaten des Jahres einen Umsatz von 459 Millionen Lei erwirtschaftet, um 27 Prozent mehr als in der gleichen Zeitspanne des Vorjahres. Dies meldet die Bukarester Wirtschaftszeitung „Ziarul Financiar“. Der Nettogewinn für die Monate Januar bis September liegt bei 5,7 Millionen Lei, im vorigen Jahr schrieb Medlife...

[mehr]

Waren-Importe steigen weiterhin schneller als Exporte

Bukarest (ADZ) - In den ersten neun Monaten des Jahres haben die Importe erneut schneller zugelegt als die Exporte, wodurch sich das Handelsdefizit erweitert hat. Laut am Donnerstag veröffentlichten Daten des Nationalen Statistikamts (INS) sind die Importe um 11,8 Prozent gegenüber demselben Zeitraum 2016 auf 55,485 Milliarden Euro gestiegen, während die Exporte um 9,2 Prozent auf 46,598 Milliarden Euro gewachsen sind. Das Warenhandelsdefizit...

[mehr]

Nationalbankchef warnt vor hoher Inflationsrate

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Vorsitzende der Rumänischen Nationalbank (BNR), Mugur Isărescu, rechnet für den diesjährigen Dezember mit einer Teuerung von 2,7 Prozent. Für Dezember 2018 geht der Ökonom mit einer Zunahme der Inflation um 3,2 Prozent aus, während er für das laufende Gesamtjahr mit um 3,3 Prozent steigenden Verbraucherpreisen rechnet. Hierfür macht er neben einer steigenden Nachfrage die wachsenden Produktionskosten aufgrund der...

[mehr]

Steuerreform 2018 – was kommt wann?

Die derzeitigen Steuerpläne der Regierung werden seit mehreren Monaten zum Teil heftig diskutiert. Zwei steuerliche Themen stehen aktuell ganz besonders im Mittelpunkt des Interesses:

zum einen der Anwendungsbereich Split-VAT,  zum anderen die Übertragung nahezu sämtlicher Sozialabgaben auf den Arbeitnehmer.

Aus aktuellem Anlass wird der aktuelle Stand der Diskussionen im Folgenden dargestellt.1. Verordnung zur Split-VAT: Vor Inkrafttreten...

[mehr]

Wachsender Umsatz für Borsec-Hersteller

Bukarest (ADZ) - Der einheimische Getränkeproduzent Romaqua Group hat für die erste Jahreshälfte einen Umsatz von 353 Mio. Lei gemeldet (78,5 Mio. Euro) – ein fünfprozentiges Wachstum gegenüber derselben Zeitspanne 2016. Der Getränkehersteller, der auf dem rumänischen Markt die Mineralwasser-Traditionsmarke Borsec sowie die Biere Albacher und Dorfer und die Säfte Giusto anbietet, meldet seit 2015 wachsende Umsätze; 2016 lag der Gesamtumsatz bei...

[mehr]

Förderprogramm für Mangalitza-Schweine

Bukarest (ADZ) - Das Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung will demnächst ein Förderprogramm für jene Bauernhöfe starten, die zwischen fünf und 20 Schweine aus autochthonen Rassen halten. Das Ministerium arbeite bereits an einem entsprechenden Erlass, wie die Bukarester Wirtschaftszeitung „Ziarul Financiar“ vor Kurzem schrieb. Es gehe in erster Linie um den Erhalt des Mangalitza- und des Bazna-Schweins, alte Schweinerassen, die...

[mehr]

Durchschnittslohn im September bei 2376 Lei netto

Bukarest (ADZ) - Im September diese Jahres ist der Durchschnittslohn in Rumänien weiter gestiegen. Brutto legte er gegenüber August 2017 um 0,5 Prozent auf 3305 Lei zu, wie aus einer Mitteilung des nationalen Statistikamts (INS) hervorgeht. Der Nettolohn lag bei 2376 Lei, was einen realen Lohnanstieg von 11,5 Prozent gegenüber September 2016 darstellt. Die höchsten Nettolöhne wurden im IT-Sektor mit durchschnittlich 6022 Lei gezahlt, am...

[mehr]

Erzeugerpreise steigen im September

Bukarest (ADZ) - Die Erzeugerpreise in der Industrie haben im September dieses Jahres um 0,3 Prozent gegenüber August 2017 bzw. um 4,3 Prozent gegenüber dem September 2016 zugelegt. Wie das nationale Statistikamt (INS) kürzlich mitteilte, stiegen die Erzeugerpreise in der verarbeitenden Industrie im Jahresvergleich um 5,2 Prozent. Stark zugelegt haben dabei die Produktion und Verarbeitung von Koks und Rohöl (plus 16,5 Prozent) sowie die...

[mehr]