Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Bukarester Börse gibt uneinheitliches Bild nach Osterferien ab

Bukarests Börse hat erneut eine durch Feiertage (Ostermontag) verkürzte Handelswoche abgeschlossen. Das Fazit dabei lautet: uneinheitlich. Der Markt bewegte sich dabei kaum, der Hauptindex machte mit einem Plus von 0,11 Prozent (9,93 Punkte) eher eine Seitwärtsbewegung durch. Der BETPlus-Index folgte mit einem höheren Zuwachs von 0,21 Prozent. Der ROTX-Index legte auf Wochensicht 0,16 Prozent (28,75 Punkte) zu. Rückschläge gab es für den...

[mehr]

Einkommenssteuer: Neue Fristen für Erklärung und Zahlung

Am 23. März 2018 hat eine Vereinfachung der Erklärungs- und Zahlungspflichten vieler natürlicher Personen stattgefunden. Die Dringlichkeitsverordnung (nachfolgend „DVO 18“ genannt)1 reduziert u. a. die Anzahl der Steuererklärungen und ändert die Zahlungsfristen für diese Personen. Die wesentlichen Neuigkeiten werden nachstehend zusammenfassend dargestellt.AnwendungsbereichDie DVO 18 gilt für die Einkommenssteuer natürlicher Personen auf Einkünfte...

[mehr]

Jahresinflation steigt auf 5 Prozent

Bukarest (ADZ) - Die Verbraucherpreise lagen im März 2018 4,95 Prozent über dem Niveau vom März 2017. Warenpreise stiegen mit 6,57 Prozent am stärksten, gefolgt von Lebensmittelpreisen (4,01 Prozent) und Dienstleistungen (2,90 Prozent), wie das Statistikamt INS am Donnerstag mitteilte. Gegenüber Dezember 2017 lag die Teuerung bei 1,37 Prozent, wobei Lebensmittelpreise am stärksten zulegten (1,74 Prozent), gefolgt von Warenpreisen (1,36 Prozent)...

[mehr]

Industrieproduktion Anfang des Jahres 7,4 Prozent im Plus

Bukarest (ADZ) - Die Industrieproduktion ist in den ersten beiden Monaten des Jahres nach saisonbereinigten Daten um 7,4 Prozent gegenüber demselben Zeitraum des Vorjahres gestiegen. Entsprechend am Donnerstag vom Nationalen Statistikamt INS veröffentlichen Angaben, lag im Monat Februar die Industrieproduktion um 6,7 Prozent höher als im Februar 2017 und 0,7 Prozent niedriger als im Januar 2018.Der Industriebereich, der in den ersten beiden...

[mehr]

Entschlossener April-Auftakt an der rumänischen Börse, bevor es in die Osterferien ging

Bukarests Börse entwickelte sich weiterhin gut in einer durch die anstehenden Osterfeiertage verkürzten Handelswoche. Die Indizes legten im Durchschnitt um 1,35 Prozent zu. Den höchsten Wochenzuwachs fuhr der ROTX-Index ein, mit einem Plus von 1,73 Prozent. Nur 0,5 Prozent gab es für den Finanzwerte-Index BET-FI. Dazwischen lagen der Hauptindex mit einem Wochenplus von 1,67 Prozent, gefolgt vom BETPlus-Index mit einem Plus von 1,58 Prozent. Der...

[mehr]

Arbeitskosten in Rumänien niedrig trotz starkem Anstieg

Bukarest/Luxemburg (ADZ/dpa) - Die Arbeitskosten in Rumänien und Bulgarien sind 2017 EU-weit am stärksten gestiegen, bleiben aber dennoch die niedrigsten in der Europäischen Union. In Rumänien legten die stündlichen Arbeitskosten im vergangenen Jahr gegenüber 2016 um 15,0 Prozent (17,1 Prozent in der Landeswährung) auf 6,3 Euro pro Stunde (28,9 Lei) zu, wie aus am Montag vom europäischen Statistikamt Eurostat veröffentlichten Zahlen hervorgeht....

[mehr]

Bukarester Börse schließt März mit leichten Gewinnen ab, Druck auf Energie-Aktien wächst

Bukarest schloss die letzte Handelswoche recht freundlich, doch der Umsatz sackte ein: Das Minus betrug 18 Prozent zur Vorwoche. Insgesamt wurden in der vergangenen Woche 200,26 Millionen Lei (43,02 Millionen Euro) mit Aktien umgesetzt. Das macht einen Tagesdurchschnitt von 40,05 Millionen Lei oder 8,6 Millionen Euro. Doch am vergangenen Freitag wurden nur noch 5 Millionen Lei (1,07 Millionen Euro) umgesetzt – ein Bruchteil des sonst üblichen...

[mehr]
Seite 2 von 2
cffviseu