Yoummday- Plattform nur für Talents

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Die Turbulenzen an den internationalen Märkten wirbeln auch den heimischen Markt auf

Die heftigen Kurskorrekturen an der US-Börse und die harsche Korrektur der übrigen Leitbörsen in der vergangenen Woche blieben nicht ohne Auswirkungen für die Bukarester Wertpapierbörse. Der Markt (BET) verlor auf Wochensicht 2,92 Prozent, sodass der Hauptindex knapp vor der 8000-Punkte-Marke schloss bei 8.002,55 Punkten. Die vergangene Handelswoche startete bereits mit Verlusten für alle Indizes. Im Durchschnitt verloren die Indizes 0,69...

[mehr]

Industrie und Dienstleistungen 2017 mit starkem Zuwachs

Bukarest (ADZ) - Die Industrieproduktion in Rumänien ist im vergangenen Jahr gegenüber 2016 um 8,2 Prozent gestiegen. Dies geht aus einer Mitteilung des Nationalen Statistikamts INS von Montag hervor. Am stärksten hat mit 8,9 Prozent die verarbeitende Industrie zugelegt, gefolgt von Förderindustrie (5,9 Prozent) und Energieindustrie (1,0 Prozent). Im Monat Dezember 2017 lag die Industrieproduktion nach saisonbereinigten Zahlen 3,7 Prozent höher...

[mehr]

Arbeitslosenrate bei nur vier Prozent im Dezember 2017

Bukarest (ADZ) - Auf 0,64 Prozent hat sich die Arbeitslosenrate im Kreis Ilfov im Dezember 2017 belaufen, die Umgebung von Bukarest weist die niedrigste Arbeitslosenquote in Rumänien auf. Wie das Statistikamt mitteilte, gibt es auch in den Kreisen Temesch (1,02 Prozent) und Arad (1,50 Prozent) sowie in der Hauptstadt mit 1,53 Prozent sehr niedrige Arbeitlosenzahlen. In diesen Regionen herrsche akute Personalnot, hieß es, zahlreiche Stellen...

[mehr]

Importe wachsen 2017 schneller als Exporte

Bukarest (ADZ) - Im vergangenen Jahr haben die Waren-Importe stärker zugelegt als die Exporte, wodurch sich das Handelsdefizit weiter vergrößert hat. Laut einem am Freitag veröffentlichten Bericht des Nationalen Statistikamtes INS legten die Importe im gesamten Jahr 2017 verglichen zum Jahr 2016 um 12,2 Prozent auf 75,6 Milliarden Euro zu. Exportiert wurden Waren im Wert von 62,6 Milliarden Euro, ein Anstieg um 9,1 Prozent. Das Handelsdefizit...

[mehr]

BNR erhöht Leitzins auf 2,25 Prozent

Bukarest (ADZ) - Die rumänische Zentralbank BNR hat am Mittwoch bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr beschlossen den Leitzins zu erhöhen. Seit dem gestrigen Donnerstag liegt dieser nun bei 2,25 Prozent, Anfang Januar hatte der Verwaltungsrat der Notenbank das erste Mal seit 2008 den Leitzins auf 2,00 Prozent erhöht.Die BNR versucht mit der Zinserhöhung die Inflationssteigerung zu dämpfen. Die jährliche Steigerung der Verbraucherpreise legte...

[mehr]

Aktuelle Informationen zu Krankenstand und Krankengeld

Über die Änderungen bei den Sozialabgaben wurde in den letzten Monaten ausführlich berichtet. Am 12. Januar 2018 wurden im Zusammenhang mit diesen Änderungen nun auch neue Anwendungsbestimmungen, gültig ab Januar 2018, zur Dringlichkeitsverordnung 158/2005 hinsichtlich der Gewährung von Krankengeld im Krankheitsfall von Arbeitnehmern veröffentlicht. Wesentliche Bestimmungen und Änderungen hierzu werden im Folgenden dargestellt. Berechtigter...

[mehr]

BNR warnt vor Investitionen in Kryptowährungen

Bukarest (ADZ) - Die Rumänische Nationalbank (BNR) hat vor den Risiken, die mit Kryptowährungen wie Bitcoin und andere verbunden sind, gewarnt. Hauptsächlich weist die BNR auf ein hohes Risiko hin, in Kryptowährungen investierte Summen zu verlieren. Aufgrund fehlender Regulierung und Überwachung auf globaler Ebene bestehen hohe finanzielle Risiken und wegen starker, kurzfristiger Schwankungen stuft die BNR Bitcoin und ähnliche virtuelle Währungen...

[mehr]

Rumänien gewinnt Schiedsverfahren gegen Chevron

Bukarest (ADZ) - Die Nationale Behörde für Mineralressourcen ANRM hat beim Schiedsgerichtshof der Internationalen Handelskammer in Paris ein Verfahren gegen das US-amerikanische Öl- und Gasunternehmen Chevron gewonnen. Die rumänische Regierung teilte am Wochenende in einer Pressemitteilung mit, dass der Energiekonzern 73,45 Millionen US-Dollar plus Zinsen an ANRM auszahlen sowie die Prozesskosten begleichen muss.Im März 2011 hat Chevron drei...

[mehr]

Bukarests Börse europaweit mit zweithöchstem Kursgewinn im Januar, startet mit Verlusten in den neuen Monat

Bukarests Aktienmarkt hat in der vergangenen Woche einen für sich guten Monat abgeschlossen. Der Hauptindex BET legte im Januar 7,95 Prozent zu und weist europaweit somit den zweithöchsten Zuwachs aus, nach der Börse in Athen. 8,6 Prozent betrug der Zuwachs des Finanzwerte-Index BET-FI, etwas mehr als das Plus von 7,76 Prozent des ROTX-Index und gleichauf mit dem Gewinn, den der Energiewerte-Index BET-NG verbuchte. Im Durchschnitt wurden knapp...

[mehr]

Fehlerhafte Schiedsklauseln in der jüngsten rumänischen Rechtsprechung

In einem früheren Artikel beschrieben wir ein Urteil des Landgerichts Timişoara, das die Anwendung einer Schiedsklausel auf einstweilige Maßnahmen einerseits aufgrund einer früheren stillschweigenden Verzichtserklärung des Beklagten und andererseits aufgrund der Fehlerhaftigkeit (und daher Unanwendbarkeit) dieser Schiedsklausel ablehnte.Das Gericht hat keine detaillierten Argumente oder Gründe für seine Entscheidung angegeben. Ausgehend von den...

[mehr]
Seite 2 von 2
Job AG - Wir helfen Ihnen erfolgreich zu sein