Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Wirtschaftswachstum kühlt sich auf vier Prozent ab

Bukarest (ADZ) - Die rumänische Wirtschaft hat im ersten Quartal des Jahres um 4,0 brutto bzw. 4,2 Prozent nach saisonbereinigten Daten gegenüber den ersten drei Monaten 2017 zugelegt. Entsprechend einer am Dienstag veröffentlichten ersten Schnellschätzung des Nationalen Statistikamtes (INS) ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) verglichen zum letzten Quartal des Vorjahres Anfang 2018 unverändert geblieben. Zuletzt gab es eine ähnliche Entwicklung...

[mehr]

Aktienmarkt zeigt sich richtungslos inmitten neuer Berichtssaison

Völlig desorientiert schien die Bukarester Börse in der zweiten Maiwoche gewesen zu sein. Während der Hauptindex mit einem kaum wahrnehmbaren Minus von 0,14 Prozent schon fast eine Seitwärtsbewegung vollzog, wies der BETPlus-Index eine Wochenveränderung von 0,001 Prozent aus. Der ROTX-Index schloss die Handelswoche mit einem Verlust von 46,52 Punkten oder 0,26 Prozent. Der Finanzwerte-Index hingegen legte satte 1,26 Prozent zu und kletterte somit...

[mehr]

Jährliche Inflation steigt auf 5,2 Prozent

Bukarest (ADZ) - Die jährliche Inflationsrate ist laut einer Mitteilung von Montag des Nationalen Statistikamts (INS) im Monat April mit 5,2 Prozent auf das höchste Niveau seit dem Juni 2013 gestiegen. Damals lag die Steigerung der Verbraucherpreise verglichen zum entsprechenden Vorjahresmonat bei 5,37 Prozent. Zuletzt lag die jährliche Inflationsrate im Dezember 2017 innerhalb des Zielwertes der rumänischen Nationalbank (BNR) von 2,5 plus/minus...

[mehr]

BNR hebt Inflationsprognose für 2018 leicht auf 3,6 Prozent an – Leitzins auf 2,5 Prozent erhöht

Bukarest (ADZ) - Die rumänische Nationalbank (BNR) hat am Mittwoch die Inflationsprognose für Ende 2018 von 3,5 Prozent leicht auf 3,6 Prozent erhöht. Für Ende 2019 erwartet die Notenbank eine Preiserhöhung von 3,0 Prozent gegenüber Ende 2018. Das Inflationsziel der Zentralbank liegt bei 2,5 plus/minus 1 Prozent.Nationalbank-Gouverneur Mugur Isărescu erklärte in einer Pressekonferenz, dass nach Erhöhungen der Verbraucherpreise (gegenüber dem...

[mehr]

Operative Geschäftsleitung in Rumänien

Laut Presse befindet sich derzeit ein Gesetzesentwurf zur Änderung des Gesetzes Nr. 31/1990 über die Gesellschaften (nachfolgend „GesG“ genannt) in der öffentlichen Debatte, wonach der Zugang zur Geschäftsleitung für bestimmte Personen zeitlich gesperrt werden soll. Darunter fallen diejenigen, welche eine Gesellschaft in die Insolvenz geführt haben und bis zur Beendigung des Verfahrens nicht über die Möglichkeit verfügen, sich anderweitig als...

[mehr]

Weltbank erwartet im laufenden Jahr 5,1 Prozent Wirtschaftswachstum für Rumänien

Bukarest (ADZ) - Die Weltbank erwartet laut einem am Dienstag veröffentlichten Wirtschaftsausblick für 2018 ein Wirtschaftswachstum in Rumänien von 5,1 Prozent. Für 2019 und 2020 werden 4,5 Prozent bzw. 4,1 Prozent prognostiziert. Bei der Inflation erwartet die Weltbank Steigerungen von 3,7 Prozent im laufenden Jahr und 3,2 Prozent im kommenden, bei der Leistungsbilanz Defizite von 4,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) 2018 und 4,7 Prozent...

[mehr]

Börse schließt uneinheitlich, Finanzwerte geraten stark unter Druck

Der letzte Handelstag im April verlief verschlafen bei einem Umsatz von nur knapp 17 Millionen Lei. Nicht nur Bank-Aktien starteten mit Verlusten in die neue Woche. Auch sämtliche Indizes schlossen den Tag mit Kursverlusten. Am Tag darauf passierte erst einmal nichts, der 1. Mai war ein Feiertag. Am Mittwoch machte der Mineralölkonzern OMV Petrom (SNP, 0,3485 Lei, ISIN ROSNPPACNOR9) den Verlust vom Montag mehr als wieder wett. Das Unternehmen...

[mehr]

Analyse des Sicherheitsrisikos ab dem 1. Juli 2018 auch für ältere Einrichtungen verpflichtend

Selbst wenn vielen unbekannt, haben grundsätzlich alle Einrichtungen (rum. unități), die Güter oder andere Wertgegenstände besitzen, die Pflicht, mithilfe eines Gutachters eine Analyse hinsichtlich der Risiken für die Sicherheit dieser Güter durchzuführen. Die Pflicht gilt bereits jetzt für alle Einrichtungen (auch Gesellschaften), die nach dem 16. Juni 2012 gegründet wurden. Für die älteren läuft die Frist am 1. Juli 2018 ab.HintergrundDie...

[mehr]

Börse beendet April mit Kursverlusten, Bank eröffnet neue Berichtssaison

Der Börsen-April endete mit einem beachtlichen Minus für die Indizes. In der letzten Handelswoche des vergangenen Monats verlor der Hauptindex BET 1,6 Prozent auf 8780,22 Punkte – und entfernte sich somit weiter von der 9000-Punkte-Marke. Der BETPlus folgte ihm mit seinem Minus von 1,58 Prozent. Die Woche gehörte dem Finanzwerte-Index, der „nur“ ein Minus von 1,37 Prozent aufwies. Der ROTX-Index schloss die Woche mit minus 1,59 Prozent und der...

[mehr]

dm-drogeriemarkt investiert in neues Vertriebszentrum

Temeswar (ADZ) – Der deutsche Drogeriekonzern dm-drogerie markt GmbH begeht heuer zehn Jahre, seitdem er sich auf dem rumänischen Markt befindet. Das Jubiläum wird durch eine 13-Millionen-Euro-Investition in Temeswar gefeiert. Das 1973 in Karlsruhe gegründete Unternehmen ist inzwischen mit 3500 Läden in 13 Ländern in ganz Europa vertreten. 2017 machte der Konzern einem Umsatz von über 10.250 Millionen Euro.Die Hauptniederlassung von dm in...

[mehr]
Seite 2 von 2
cffviseu
Kanton Aargau