Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Rumänien EU-weit mit zweithöchstem Defizit

Bukarest (ADZ) - Rumänien hat im vergangenen Jahr mit einem Haushaltsdefizit von 3,0 Prozent der Wirtschaftsleistung innerhalb der Europäischen Union nach Zypern mit einem Fehlbetrag von 4,8 Prozent das zweithöchste öffentliche Defizit verzeichnet. Laut einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung des europäischen Statistikamtes Eurostat lag der Schuldenstand des rumänischen Staates Ende 2018 bei 330 Milliarden Lei bzw. 35,0 Prozent des...

[mehr]

Bukarest schließt freundlich vor dem Hintergrund stark rückläufiger Umsätze

Bukarests Börse nahm in der vergangenen Woche erneut Fahrt auf. Der Hauptindex BET kletterte um etwas mehr als ein Prozent auf 8351,3 Punkte. Der BETPlus zog nach mit einem Wochenzuwachs von 0,95 Prozent und konsolidierte seine Position jenseits der 1000-Punkte-Marke bei 1244,88 Punkten. Mit einem Kursplus von 1,05 Prozent hielt der Finanzwerte-Index BET-FI den Spitzenplatz unter den Indizes. Die Performance hievte den Index auch über seine...

[mehr]

EU passt Urheberrecht an digitales Zeitalter an

Bereits 2016 hat Kommissionspräsident Juncker die Pläne der Kommission, die Gesetzgebung im Bereich Urheberrecht auf EU-Ebene als Teil des „Digital Single Market“ Reformpakets zu modernisieren, bekannt gemacht. Der Entwurf einer Richtlinie wurde am selben Tag veröffentlicht. Das EU-Parlament hat die Richtlinie1 am 26. März 2019 verabschiedet; am 15. April 2019 wurde sie durch den EU-Rat genehmigt2.

Die Richtlinie tritt am 20. Tag nach ihrer...

[mehr]

Bukarester Börse verlangsamt Wachstum der vergangenen Wochen

Die Bukarester Börse verlangsamte in der vergangenen Woche das Wachstum der Vorwoche. Statt der 1,8 Prozent Plus der Vorwoche, gab es für den Hauptindex BET nur noch 0,8 Prozent in der vergangenen Handelswoche. Mit plus 0,7 Prozent zog der BETPlus-Index nach. Ebensoviel legte der ROTX-Index zu (plus zwei Prozent in der Vorwoche). Nur der Energiewerte-Index übertraf mit plus 1,5 Prozent die Leistung der Vorwoche (plus 1,2 Prozent). Damit übertraf...

[mehr]

Rabla-Programm beginnt heute

Bukarest (ADZ) - Das Umweltministerium hat angekündigt, dass beginnend mit dem heutigen Freitag Abwrackprämien im Rahmen des Programms „Rabla Clasic“ sowie Voucher für Elektrofahrzeuge über „Rabla Plus“ beantragt werden können. Die Abwrackprämie für einen verschrotteten Altwagen – unter der Bedingung, dass ein Neuwagen mit einem Kohlendioxidausstoß unter 130 Gramm pro Kilometer gekauft wird – beträgt in diesem Jahr 6500 Lei. Im Rahmen des...

[mehr]

Regelmäßige Ruhezeiten: Regelungen des Arbeitsgesetzbuches

Wer arbeitet, muss auch ruhen. Dies hat der rumänische Gesetzgeber zum Schutz der Arbeitnehmer auch im Arbeitsgesetzbuch1 verankert. Dieser Beitrag erläutert wichtige rumänische Regelungen zu Arbeitszeit, Nachtarbeit, Überstunden und Ruhezeiten. Arbeitszeit Die Regelarbeitszeit eines Vollzeitmitarbeiters beträgt 8 Stunden pro Tag bzw. 40 Stunden pro Woche. Üblicherweise verteilt sie sich auf 8 Tagesstunden für einen Zeitraum von 5 Tagen, gefolgt...

[mehr]

IWF erwartet 2019 Wachstum von 3,1 Prozent

Bukarest (ADZ) - Der Internationale Währungsfonds IWF hat in seiner Frühjahrsprognose die Wachstumserwartung für Rumänien in diesem Jahr von vorher 3,4 Prozent auf 3,1 Prozent verringert. Die durchschnittliche Inflation prognostiziert der IWF für 2019 auf 3,3 Prozent, das Leistungsbilanzdefizit auf 5,2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts und erwartet einen Anstieg der Arbeitslosenquote von 4,2 auf 4,8 Prozent. Den Winterprognosen zufolge geht die...

[mehr]

Streikende bei Electrolux Sathmar in Hungerstreik

Bukarest/Sathmar (ADZ) - Drei Angestellte der Electrolux-Fabrik in Sathmar/Satu Mare sind am Dienstag der Nachrichtenagentur Mediafax zufolge in den Hungerstreik getreten. Laut dem Anführer der Gewerkschaft „Samus“, Sorin Faur, werden die drei Personen ärztlich überwacht. Faur zufolge sind die Verhandlungen mit der Unternehmensführung zurzeit blockiert.Rund 400 Mitarbeiter in der nordrumänischen Niederlassung des schwedischen Konzerns sind seit...

[mehr]

Inflation im März steigt auf vier Prozent

Bukarest (ADZ) - Die jährliche Inflationsrate ist im März 2019 auf 4,0 Prozent (nach 3,8 Prozent im Februar) angestiegen. Entsprechend am Mittwoch vorgelegten Daten des Nationalen Statistikamtes (INS) ist dies der höchste Wert seit Oktober 2018, als die Teuerung der Verbraucherpreise gegenüber demselben Monat des Vorjahres bei 4,3 Prozent lag. Dem harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) zufolge, welcher EU-weit einheitlich berechnet wird, lag...

[mehr]

Indizes starten kraftvoll in den April, FP-Aktionäre akzeptieren Dividendenvorschlag

Bukarests Börse startete entschlossen in den April. Alle Indizes legten in der ersten vollen Handelswoche dieses Monats gut zu, allen voran der ROTX. Sein Wochenzuwachs von zwei Prozent, der dem Index über die 16.000-Punkte-Grenze verhalf, lag deutlich über dem Durchschnitt von 1,6 Prozent, den die übrigen Indizes ausmachten. Ebenfalls darüber lagen auch der Hauptindex BET und der BETPlus mit jeweils mehr als 1,9 Prozent Zuwachs. Sogar der...

[mehr]
Seite 1 von 2
cffviseu
Kanton Aargau