Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Kreditsicherheiten an Immobilien in Rumänien

Bekanntlich gibt es keinen Kredit ohne Sicherheiten. Kreditsicherheiten können in Rumänien entweder an Immobilien oder an beweglichen Sachen wie z. B. Geschäftsanteile, Bankkonten, Sachgesamtheiten etc. bestellt werden. Sicherheiten an Immobilien (Hypotheken auf in Rumänien gelegenen Immobilien) sind in Rumänien für Finanzierungen des Erwerbs bzw. der Entwicklung von Immobilien weit verbreitet.Gegenstand der HypothekDie Hypothek kann (i)...

[mehr]

Biofarm wechselt Besitzer vor dem Hintergrund rückläufiger Aktienumsätze und Kurse

Die Bukarester Börse hat ihren Abwärtstrend der vorvergangenen Woche verlangsamt. Statt eines durchschnittlichen Rückgangs von 0,73 Prozent betrug der allgemeine Kursverlust in der vergangenen Woche 0,58 Prozent. Darunter lag der Hauptindex BET mit einem Wochenabschlag von 0,42 Prozent und der BETPlus mit einem Minus von 0,4 Prozent. Dem Durchschnitt entsprach die Entwicklung des Ener-giewerte-Index BET-NG, der 0,57 Prozent an Wert verlor. Knapp...

[mehr]

Änderungen der Gesetzgebung betreffend den Schutz von Geschäftsgeheimnissen

Am 19. April 2019 ist die Dringlichkeitsverordnung Nr. 25/20191 („DVO“) in Kraft getreten. Diese führt eine Reihe von Regelungen zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen ein. Insbesondere beinhaltet sie mehrere konkrete Maßnahmen, die Inhaber von Geschäftsgeheimnissen gegen rechtswidrigen Erwerb bzw. rechtswidrige Nutzung oder Offenlegung ihrer Geschäftsgeheimnisse beantragen können.

Hintergrund

Die DVO setzt eine EU-Richtlinie (RL (EU) 2016/943)...

[mehr]

BNR erhöht Inflationsprognose für 2019 auf 4,2 Prozent

Bukarest (ADZ) - Die Rumänische Nationalbank BNR hat Ende vergangener Woche die Inflationsprognose für das laufende Jahr von 3,0 auf 4,2 Prozent erhöht. Laut dem am Freitag veröffentlichten Inflationsbericht der Zentralbank wird für das kommende Jahr erwartet, dass sich die Preissteigerung mit 3,3 Prozent erneut in den BNR-Zielbereich von 2,5 plus/minus einem Prozent einfügt.Die Notenbank revidierte die Erwartungen für das laufende Jahr aufgrund...

[mehr]

Höhere Umsätze, mehr Kursverluste – Pharma-Aktien legten zu, Bankenwerte verlieren

Der rumänische Aktienmarkt führte den in der Vorwoche eingeschlagenen Abwärtstrend auch in der vergangenen Woche fort. Sämtliche Indizes schlossen die Woche im Minus, allerdings waren die Verluste im Vergleich zur Vorwoche weniger hoch. Im Durchschnitt verloren die Indizes 0,73 Prozent (0,8 Prozent in der Woche zuvor), mit einem Spitzenverlust von 1,02 Prozent für den ROTX-Index. Dieser nähert sich wieder der 17.000-Punkte-Marke. Alle anderen...

[mehr]

Isărescu: IRCC keine „Wundertat“

Bukarest (ADZ) - Zentralbankgouverneur Mugur Isărescu hat am Mittwoch in einer Pressemitteilung erklärt, dass der Anfang Mai eingeführte neue Referenzzinssatz für Verbraucherkredite in Lei (IRCC) nicht als „Wundertat“, welche Gerechtigkeit für alle bringen werde, betrachtet werden sollte. Dem Notenbankchef zufolge wird je nach Inflationsentwicklung in Zukunft entweder der IRCC oder der bisherige Referenzzinssatz ROBOR vorteilhafter sein. Unter...

[mehr]

Vierteljährliche Dividende – Regelungen und Vorgehensweise

Das Gesetz Nr. 163/2018 hat die Möglichkeit eingeführt, dass Unternehmen Dividenden vierteljährlich ausschütten. Dieses Thema war bereits Gegenstand eines Beitrages im Juni 2018. Nachstehend werden wichtige Informationen, die mit der Veröffentlichung einer Anordnung1 bekanntgemacht wurden, sowie praktische Details betreffend die Zahlung vierteljährlicher Dividenden erläutert.

Ermittlung der vierteljährlichen Dividenden

 

Die vierteljährlichen...

[mehr]

Wachstum im ersten Quartal bei 5,1 Prozent

Bukarest (ADZ) - Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Rumäniens hat im ersten Quartal des laufenden Jahres gegenüber den ersten drei Monaten 2018 um 5,1 Prozent saisonbereinigt bzw. 5,0 Prozent brutto zugelegt. Laut einer am Mittwoch veröffentlichten ersten Schnellschätzung des Nationalen Statistikamtes INS lag das Wirtschaftswachstum Anfang 2019 gegenüber dem letzten Quartal des Vorjahres bei 1,3 Prozent.

Eine Aufteilung nach Komponenten, welche das...

[mehr]

Fernseher-Kauf soll subventioniert werden

Bukarest (ADZ) - Das Umweltministerium will in diesem Jahr das Subventionsprogramm für energieeffizientere Haushaltsgeräte neu auflegen und plant nun auch den Kauf von Fernsehern sowie Geschirrspülmaschinen zu subventionieren. Am Montag kündigte Umweltministerin Grațiela Gavrilescu die geplante Weiterführung und Ausweitung des Programms „Rabla für Haushaltsgeräte“ in diesem Jahr an und erklärte, dass ein Budget von 40 Millionen Lei für Gutscheine...

[mehr]

Börse im Wochenrückblick: Dividendenpläne spielen wieder eine Rolle und ein Sonderdeal

Nach mehreren Wochen mittelmäßiger bis guter Performance erlebten die Indizes der Bukarester Wertpapierbörse in der vergangenen Woche eine etwas stärkere Kurskorrektur. Im Durchschnitt verloren die Indizes 1,2 Prozent, wobei der Energiewerte-Index mit einem hauchdünnen Gewinn von 0,07 Prozent auf Wochensicht noch im Plus blieb. Der Hauptindex BET lag mit seinem Minus von 1,64 Prozent weit über dem Durchschnitt, ebenso der BETPlus. Etwas...

[mehr]
Seite 1 von 2
cffviseu