Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Industrieanteil in Rumänien bei 26,1 Prozent

Bukarest (ADZ) - Im Jahr 2018 war die Industrie nach wie vor die größte Wirtschaftstätigkeit sowohl in Rumänien als auch in der Europäischen Union. Aus zu Wochenbeginn vom europäischen Statistikamt Eurostat veröffentlichten Daten geht hervor, dass der Anteil der Industrie an der Bruttowertschöpfung in Rumänien 26,1 Prozent betrug, EU-weit waren es 19,1 Prozent. Der Anteil hat sich in den vergangenen 20 Jahren jedoch deutlich verringert, in...

[mehr]

OMV Petrom steigert in neun Monaten Gewinn um drei Prozent

Bukarest (ADZ) - Der Mineralölkonzern OMV Petrom hat am Mittwoch bekanntgegeben, dass im Zeitraum Januar bis September 2019 der Unternehmensgewinn um drei Prozent auf 2,76 Milliarden Lei gestiegen ist. Der Gewinn vor Steuern fiel dabei mit 3,236 Milliarden Lei fast identisch wie im Vorjahreszeitraum aus (3,234 Milliarden Lei in den ersten drei Quartalen 2018), die Steuerquote gab der Konzern mit 15 Prozent an, in den ersten neun Monaten 2018...

[mehr]

Südosteuropa buhlt um Volkswagen-Investitionen

Bukarest/Wolfsburg (ADZ/dpa) - Der Volkswagen-Konzern sucht derzeit trotz des auf Eis liegenden Vorhabens eines neuen Produktionswerkes in der Türkei nicht nach einem Ersatzstandort. „Wir sind derzeit nicht dabei, alternative Standortplanungen zu machen“, sagte Markenproduktionschef Andreas Tostmann am Dienstag vergangener Woche in Wolfsburg. Die Entscheidung liege weiter auf Eis. „Wir sind in einer sorgfältigen Beobachtungsphase“, sagte...

[mehr]

Bukarester Aktienmarkt drückt vor Monatsende noch auf die Tube

Die Bukarester Börse nahm in der vergangenen Woche Fahrt auf. Die Indizes legten auf Wochensicht im Durchschnitt 1,41 Prozent zu. Der Hauptindex BET und der BETPlus lagen mit je 1,44 Prozent leicht darüber, der Finanzwerte-Index BET-FI konnte mit einem Plus von 1,1 Prozent den Durchschnitt nicht erreichen. Dafür übertrafen der ROTX und der Energiewerte-Index BET-NG den Durchschnitt deutlicher: Sie schlossen mit einem Plus von 1,51 (BET-NG)...

[mehr]

Alte und vernachlässigte Pflichten – Archivierung

Eines der ältesten Gesetze, die in Rumänien in Kraft sind, ist das Gesetz Nr. 16/1996 über das Nationalarchiv1 (nachfolgend „Gesetz“). Dennoch gehört es mitsamt seinen Sekundärregelungen zu den weitgehend unbekannten Rechtsakten. Dabei gehen die gesetzlichen Pflichten in Verbindung mit der Archivierung für juristische Personen sehr weit. Wer hat Archivierungspflichten? Gemäß dem Gesetz bestehen Archivierungspflichten u. a. für rumänische...

[mehr]

Größte private Arbeitgeber kommen aus dem Einzelhandel

Bukarest (ADZ) - Die Einzelhandelsketten Profi und Kaufland sind mit knapp 17.000 bzw. mit fast 16.500 Arbeitnehmern Rumäniens größte private Arbeitgeber, ihnen folgt der Automobilhersteller Dacia (Renault). Wie aus einer von der Wirtschaftszeitung „Ziarul Financiar“ veröffentlichten Statistik hervorgeht, zählten die Autowerke von Pitești am 30. Juni 2019 15.150 Arbeiter. Auf 12.509 angestellte Personen kam das Erdölförderunternehmen OMV-Petrom,...

[mehr]

Börse schließt gerade noch so im grünen Bereich, Umsatz wird von Sonderdeal gepusht

Die Bukarester Börse verlangsamte das in der Vorwoche einsetzende Wachstum, blieb jedoch noch im grünen Bereich. Die Indizes legten auf Wochensicht im Durchschnitt 0,27 Prozent zu. Dazu trug vor allem der Energiewerte-Index BET-NG bei, der im Vergleich zur Vorwoche 0,74 Prozent zulegte. Alle übrigen Indizes unterboten den Durchschnitt, teilweise dramatisch. So legte der Hauptindex BET nur 0,11 Prozent auf Wochensicht zu, der ROTX schaffte nur ein...

[mehr]

Präsident schickt Änderung des Arbeitsgesetzes zurück an Parlament

Bukarest (ADZ) - Staatspräsident Klaus Johannis hat am Donnerstag die kürzlich vom Parlament angenommenen Änderungen des Arbeitsgesetzes, welche schärfere Sanktionen für die Nichtbeachtung der Regelungen betreffend Überstunden vorsehen, zur Überarbeitung zurück an den Senat geschickt. Laut einer Mitteilung der Präsidentschaft müsse das Parlament klarer darstellen, ob das Gesetz nur für die Verstöße gegen die Regeln bezüglich Überstunden greift...

[mehr]

Produktion im Baugewerbe nimmt zu

Bukarest (ADZ) - Laut ersten Schätzungen von Eurostat, dem europäischen Statistikamt, sank zwar im August 2019 die saisonbereinigte Produktion im Baugewerbe gegenüber Juli 2019 in den 28 Staaten der Europäischen Union um 0,2 Prozent, erhöhte sich aber gegenüber August 2018 um 1,9 Prozent. Im jährlichen Vergleich nach Baugewerbesektor stieg in der EU die Bautätigkeit im Hochbau im August 2019 gegenüber August 2018 um 2,2 Prozent und im Tiefbau um...

[mehr]

Rumäniens Inflation sinkt auf 3,5 Prozent – weiterhin höchster Wert in der EU

Bukarest (ADZ) - Die jährliche Inflationsrate Rumäniens war im September 2019 mit 3,5 Prozent (nach 4,1 Prozent im August) weiterhin die höchste unter den Ländern der Europäischen Union. Dies gab das Europäische Statistikamt am Mittwoch bekannt. Die niedrigsten jährlichen Raten wurden in Zypern (minus 0,5 Prozent), Portugal (minus 0,3 Prozent), Griechenland, Spanien und Italien(alle 0,2 Prozent) gemessen. Die höchsten jährlichen Raten...

[mehr]
Seite 1 von 3
cffviseu