3,15 Prozent Arbeitslose Ende November 2019

Arbeitsamt meldet weitere Verringerung der Zahl der Beschäftigungslosen

Reschitza - Mit 3,15 Prozent Arbeitslosigkeit Ende November 2019 liegt das Banater Bergland weiter im Mittelfeld der Landkreise Rumäniens. Die Tendenz ist anhaltend sinkend: die Arbeitslosigkeit lag im November um 0,02 Prozent unter jener von Oktober 2019 und um 0,07 Prozent unter jener vom November 2018. In absoluten Zahlen: das Banater Bergland hatte im November 2019 3369 Arbeitslose, die beim Arbeitsamt als solche registriert waren. Das waren um 20 Personen weniger als im Vormonat.

1033 Beschäftigungslose beziehen noch eine Arbeitslosenunterstützung, 2336 sind aus dem sozialen Netz gefallen. Die Gruppe der Bezieher von Arbeitslosengeld stieg um sechs Personen gegenüber Oktober, jener, die aus dem sozialen Netz fielen, stieg um 26 Personen an. Nach wie vor gibt es auf dem Land mehr Arbeitslose als im städtischen Raum: 1938 gegenüber 1431.
Nach Altersgruppen gibt es die meisten Beschäftigungslosen in der Gruppe der 40- bis 49-jährigen (881), gefolgt von der Altersgruppe über 55 (669 Arbeitslose). Die wenigsten Arbeitslosen (164) gibt es in der Altersgruppe 25-29 Jahre.

28,19 Prozent der Beschäftigungslosen im Banater Bergland haben keinerlei oder nur eine Grundschulausbildung. 10,98 Prozent haben das Gymnasium (die Achtklassenschule) absolviert. Im Landkreis Karasch-Severin gibt es auch arbeitslose Hochschulabgänger. Sie machen 6,35 Prozent aller Beschäftigungslosen aus.
Die Daten lieferte jüngst Carla Goagă, die Sprecherin des Arbeitsamtes.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert