Änderungen bei Immobiliensteuer vorgesehen

Bukarest (ADZ) - Personen die mehrere Immobilien besitzen, sollen in Zukunft für alle Grundstücke und Wohnungen die gleiche Steuer bezahlen. Dies geht der Nachrichtenagentur Mediafax zufolge aus der neusten Fassung des Projekts für das neue Steuergesetz hervor. Laut der derzeitigen Abgabenordnung müssen Privatpersonen die mehrere Immobilien besitzen, für die erste zusätzliche Immobilie neben dem Wohnsitz 65 Prozent höhere Steuern zahlen, für die zweite 150 Prozent mehr und ab der dritten steht eine 300 Prozent höhere Abgabe an. Die Regierung erklärt Mediafax zufolge, dass die Steuerzahler diese Regelung als „ungerecht“ ansehen würden, und dass sie zu „Administrationsproblemen“ auf lokaler Ebene geführt habe. Eine weitere Änderung sieht vor, dass Unternehmen in Zukunft die Immobiliensteuer nicht mehr aufgrund des Buchwerts der Gebäude bezahlen, sondern aufgrund des tatsächlichen Marktwerts, der durch ein Gutachten bestimmt werden soll. Die Nachrichtenagentur Mediafax gibt an, dass das ihr vorliegende Projekt verfasst wurde, nachdem erst kürzlich ein Entwurf für die neue Steuerordnung von der Webseite des Finanzministeriums zurückgezogen wurde.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Sraffa 30.07.2014 Beim 02:03
    Das ist alles ziemlich unfähiges Verhalten seitens der Gesetzgeber. Damit wird Immobilienbesitz zum Roulettespiel und ist niemand zu empfehlen !
  • user
    Hanns 29.07.2014 Beim 12:52
    Die Rumänen sind erfinderisch - alles wird so gestaltet, dass "Spaga" fliesen kann!
  • user
    Jens 29.07.2014 Beim 08:10
    Ich sehe mal wieder schwarz. D.h. einmal im Jahr muss als Firmenbesitzer einen Gutachter bezahlen, wobei ich nicht wählen kann, sondern einen staatlich Zertifizierten nehmen muss und es nur einen gibt, der dann bestimmt wie viel meine Firmengebäude wert sind. Natürlich kann ich mir aussuchen ob ich monitär nett zu ihm bin und einen niedrigen Wert bekomme oder ob alles Legal läuft und ich dann vor allem als deutsche Firma gleich mal das doppelte vom bisherigen zahle zumahl ich als deutsche Firma versuche meine Gebäude in Ordnung zu halten.