Erasmus Büchercafe

Beschäftigtenzahl 2015 um 2,4 Prozent gewachsen

Bukarest (ADZ) - Die durchschnittliche Zahl der Beschäftigten ist 2015 um 2,4 Prozent im Vorjahresvergleich gewachsen. Die meisten Beschäftigten (35,5 Prozent) wurden in der Industrie verzeichnet, im Bereich Dienstleistungen waren es knapp 34 Prozent, teilte das Nationale Statistikamt INS mit. Im Durchschnitt hatte ein Industriebetrieb rund 25,8 Beschäftigte, im Handel waren es 4,9 Beschäftigte. Ende 2015 gab es im Bereich Industrie 54.020 Betriebe, was 11,1 Prozent aller aktiven Unternehmen in der Wirtschaft darstellte. Die meisten Firmen, 213.000 bzw. 43,8 Prozent aller Unternehmen, waren im Bereich Dienstleistungen aktiv. Die Gesamtzahl der Unternehmen wuchs gegenüber dem Vorjahr um 1 Prozent. Die Struktur der Bruttoinvestitionen war 2015 wie folgt: Industrie 39,2 Prozent, Bauwesen 18,6 Prozent, Handel 10,5 Prozent und Dienstleistungen 31,7 Prozent. Was den Umsatz betrifft, lagen die Unternehmen des Bereichs Handel mit 39,4 Prozent vorn, die im Bauwesen tätigen Firmen kamen lediglich auf einen Anteil von 6,8 Prozent.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert