Enel zahlt Dividende in Rumänien

60 Prozent des Reingewinns 2010 / Enel beliefert 2,6 Millionen Kunden

Bukarest (ADZ) - Die beiden Stromvertriebsgesellschaften Enel Distributie Banat und Enel Distributie Dobrogea, mehrheitlich im Besitz des italienischen Energiekonzerns Enel, schütten Dividenden für das Jahr 2010 aus.

Das ist das zweite Mal seit 2005, als die Italiener die beiden Gesellschaften übernommen haben, dass Dividenden gezahlt werden (das erste Mal geschah dies 2008). Auf ihrer Generalversammlung beschlossen die Aktionäre von Enel Banat und Enel Dobrogea, 60 Prozent des Reingewinns 2010 als Dividende auszuzahlen, hieß es weiter. Bei Enel Banat wären das 56,16 Millionen Lei (rund 133 Millionen Euro) und bei Enel Dobrogea 83,56 Millionen Lei (19,5 Millionen Euro).

Im vergangenen Jahr 2010 hat Enel in Rumänien einen Reingewinn von insgesamt 78 Millionen Euro erwirtschaftet. In Rumänien hat der italienische Konzern über seine Tochtergesellschaften (die beiden oben genannten sowie Enel Muntenia, die auch Bukarest beliefert) insgesamt 2,6 Millionen Kunden, 93.000 Kilometer Stromnetze und etwa 4500 Beschäftigte. Seit 2005 haben die Italiener insgesamt 1,8 Milliarden Euro in Rumänien investiert. Über Enel Green Power ist der Konzern auch auf dem Markt für erneuerbare Energien präsent.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert