Nachtragshaushalt: Mindestens acht Milliarden Lei Zusatzausgaben

Finanzminister Florin Cîțu Foto: gov.ro

Bukarest (ADZ) - Finanzminister Florin Cîțu hat nach  der Regierungssitzung am Montag erklärt, dass für den Nachtragshaushalt zurzeit mindestens eine Milliarde Lei Zusatzausgaben für Krankenurlaube sowie sieben Milliarden Lei für die staatliche Unterstützung von Zwangsbeurlaubung vorgesehen sind. Es werden hauptsächlich die Budgets des Gesundheits- sowie des Arbeitsministeriums aufgestockt.

Cîțu erklärte weiter, dass das Haushaltsdefizit im laufenden Jahr stark ansteigen werde, da zusätzlich zu den erhöhten Ausgaben viele Firmen geschlossen wurden, wodurch die Einnahmen zurückgehen. Die Unternehmen, die in der Lage sind, Steuern und Abgaben zu tätigen, forderte der Finanzminister auf dies zu tun, weil die Regierung das Geld zügig in die Wirtschaft zurückleiten werde.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert