Neuwagenmarkt im April halbiert, Produktion sinkt

Symbolbild: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - Im April dieses Jahres wurden in Rumänien 4321 Pkw neu eingeschrieben, ein Rückgang von 50,28 Prozent gegenüber April 2019. Aus Ende vergangener Woche vom Automobilhersteller- und Importeurverband (APIA) veröffentlichten Daten geht weiter hervor, dass über die ersten vier Monate des Jahres der Neuwagenmarkt um 27,46 Prozent auf 32.300 neu eingeschriebene Pkw zurückgegangen ist.
Bei gebrauchten Fahrzeugen waren kleinere Rückgänge zu verzeichnen, im April wurden mit 20.245 Einheiten 43 Prozent weniger als vor einem Jahr eingeschrieben, über die ersten vier Monate ging der Wert um 12 Prozent auf 128.325 das erste Mal in Rumänien eingeschriebene gebrauchte Pkw zurück.

Der Autoproduzentenverband ACAROM kündigte am Montag an, dass im März und April 2020 mit 32.033 Fahrzeugen 63 Prozent weniger Pkw produziert wurden als in denselben Monaten im Vorjahr. Am 19. März hatten aufgrund der Coronaviruspandemie die Autohersteller Dacia und Ford die Fabriken für mehrere Wochen geschlossen. Seit dem 4. Mai ist die Produktion sowohl in Mioveni als auch in Craiova wieder angelaufen.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :