OMV Petrom will Benzin aus Flüssiggas produzieren

Bukarest - Die Erdölgesellschaft OMV Petrom will rund 60 Mio. Euro in eine neue Produktionslinie in der Raffinerie Petrobrazi investieren, wo Flüssiggas GPL in Benzin umgewandelt werden soll. Der Vorgang gründet auf einer von der französischen Firma Axens entwickelten Technologie. Die Bauarbeiten sollen in diesem Jahr beginnen und 2019 abgeschlossen werden. Das Projekt sieht den Bau von drei Reaktoren und mehreren Anlagen vor, die jährlich 50.000 Tonnen Flüssiggas in Benzin umwandeln sollen. In die Raffinerie  Petrobrazi Ploieşti hat OMV insgesamt 1,2 Mrd. Euro im Zeitraum 2005-2016 investiert.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert