Erasmus Büchercafe

Pro TV mit weniger Umsatz als im Vorjahr

ah. Bukarest - Der rumänische Medienkonzern Pro TV, welcher sechs Fernsehsender in Rumänien unterhält, gab bekannt, im ersten Quartal 2011 Einnahmen in Höhe von 34,3 Millionen US-Dollar gemacht zu haben, sechs Prozent weniger als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr.Während im vergangenen Jahr noch 4,5 Millionen US-Dollar Gewinn innerhalb des ersten Quartals verzeichnet werden konnte, sind es im gleichen Zeitraum des aktuellen Jahres lediglich 3,4 Millionen US-Dollar, wie die amerikanische Mediengruppe CME, Besitzer von Pro TV, erklärte. 

Das Unternehmen ist neben Pro TV auch noch Eigentümer der rumänischen Kanäle Acasa, Pro Cinema, Pro TV International, Sport.ro und MTV. CME, das verschiedene Fernsehsender in Mittel- und Osteuropa besitzt, konnte seinen Umsatz innerhalb des ersten Quartals im Vergleich zum Vorjahr von 143,6 Millionen US-Dollar auf 172,7 Millionen US-Dollar steigern. Der Gewinn betrug 14,2 Millionen, während er im ersten Quartal 2010 nur bei 0,8 Millionen lag. 

Hauptanteilseigner an CME ist Time Warner, die größte Mediengruppe der Welt. Adrian Sarbu, der Pro TV vor 15 Jahren gegründet hat, ist derzeit Geschäftsführer von CME und auch einer der Anteilseigner des Unternehmens.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert