Staatsverschuldung steigt auf 48 Prozent der Wirtschaftsleistung

Bukarest (ADZ) – Die staatliche Verschuldung betrug Ende Februar 48 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP), nachdem sie erst im Vorjahr pandemiebedingt um rund 12 Prozent auf 47,3 BIP-Prozent gestiegen war. Laut Haushalt ist für 2021 mit einem Defizit von 7,16 BIP-Prozent zu rechnen, was die Staatsverschuldung auf knapp 52 BIP-Prozent erhöhen werde. Die Behörden erklärten, bis 2024 die 55 Prozent-Grenze nicht überschreiten zu wollen, welche die Regierung per Gesetz zu drastischen Kosteneinsparungen zwingen würde.

cffviseu