Vimetco zieht sich aus Kraftwerksbau zurück

Bukarest (ADZ) - Vimetco, Mehrheitsaktionär bei Alro Slatina, gab am Dienstag bekannt, das es sich aus dem Joint Venture „TM Power“ zurückziehe. Das Gemeinschaftsprojekt mit der Interagro Gruppe, war 2008 gegründet wurde um ein Heizkraftwerk in der Nähe von Turnu Mãgurele, im Verwaltungskreis Teleorman, zu bauen.

Das Projekt sei wegen der Auswirkungen der internationalen Finanzkrise ausgesetzt, erklärte die niederländische Vimetco-Gruppe, die von dem russischen Geschäftsmann Vitaly Machitski kontrolliert wird. Interagro gehört dem rumänischen Geschäftsmann Ioan Niculae.

Das Wärmekraftwerk, sollte aus zwei Blöcken zu je 660 Megawatt bestehen. Im Jahr 2008 wurden die Projektkosten mit 1,6 Millionen Euro angegeben.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert