Astrid Fodor - primarul Sibiului

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Mehr Umsatz im Oktober für den Einzelhandel

Bukarest (ADZ) - In den ersten zehn Monaten hat der rumänische Einzelhandel (ohne Kraftfahrzeuge) saison- und arbeitstagbereinigt 0,1 Prozent weniger Umsatz als in derselben Zeitspanne des Vorjahres verzeichnet. Im Oktober machte der Einzelhandel 0,4 Prozent mehr Umsatz als im September. Auch gegenüber Oktober 2012 wurde allerdings ein Umsatzplus von 1,7 Prozent berechnet, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Stark...

[mehr]

Weniger Wohnungen aus öffentlichen Mitteln

Bukarest (ADZ) -  In den ersten drei Quartalen 2013 ist Zahl der fertiggestellten Wohnungen um 61 auf 26.593 Einheiten gegenüber derselben Zeitspanne des Vorjahres leicht gesunken. Das gab das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest am Dienstag bekannt. Mehr als die Hälfte der fertig gebauten Wohnungen entfielen auf den ländlichen Raum (56,3 Prozent). Aus öffentlichen Mitteln wurden nur 188 Wohnungen gebaut,  um 1037 weniger als in den...

[mehr]

Industriepreise im September leicht niedriger

Bukarest (ADZ) - Im Oktober 2013 sind die Industriepreise in Rumänien gegenüber dem Vormonat im Durchschnitt um 0,3 Prozent leicht gesunken. Wie das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest weiter mitteilte, waren die Herstellerpreise in der Industrie auch im Vergleich zu Oktober 2012 um 0,7 Prozent niedriger. Überdurchschnittliche Preissteigerungen wurden binnen zwölf Monaten (Oktober 2013 gegenüber Oktober 2012) bei den Erzeugnissen...

[mehr]

Weniger Investitionen in der Wirtschaft

Bukarest (ADZ) - Die Investitionen in der rumänischen Wirtschaft sind in den ersten drei Quartalen 2013 um 5,5 Prozent auf 45,732 Milliarden Lei im Vergleich zu derselben Zeitspanne 2012 gesunken, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Rund 43,8 Prozent aller Investitionen und damit 2,5 Prozentpunkte mehr als ein Jahr davor flossen in neun Monaten 2013 in Maschinen, Anlagen und Verkehrsmittel und 47,2 Prozent in...

[mehr]

Dacia erreicht knapp fünf Prozent Marktanteil in Frankreich

Bukarest (ADZ) - Dacia hat auch im November die Verkäufe in Frankreich, der wichtigste Absatzmarkt für das Unternehmen, steigern können. Gegenüber November 2012 wurden im vergangenen Monat 18 Prozent mehr neue Dacias eingeschrieben, insgesamt 7315 Einheiten. Wie der französische Autobauerverband Anfang der Woche mitteilte sank der französische Automarkt unterdessen um 4,4 Prozent auf 138.000 Neueinschreibungen im November 2013. Dacia hat somit...

[mehr]

Devisenreserven um 2,1 Milliarden Euro gesunken

Bukarest (ADZ) - Im November 2013 sind die Devisenreserven Rumäniens deutlich gesunken. Gegenüber dem Vormonat verminderten sie sich um 2,148 Milliarden Euro auf 32,414 Milliarden Euro (Oktober: 34,562 Milliarden Euro). Die Deviseneingänge betrugen im November 857 Millionen Euro. Die Ausgänge hingegen bezifferten sich auf 3,005 Milliarden Euro. In der Hauptsache handelte es sich um die Tilgung von Außenschulden in Höhe von 2,5 Milliarden Euro,...

[mehr]

Zinsen für Staatsanleihen erneut gesunken

Bukarest (ADZ) - Das Finanzministerium hat am Montag 800 Millionen Lei über Anleihen mit einer Laufzeit von sechs Monaten am Markt geliehen. Entsprechend der Nachrichtenagentur Mediafax lag das Zinsniveau mit durchschnittlich 2,78 Prozent pro Jahr auf einem historischen Minimum. Im Oktober hat der Staat für Anleihen mit dieser Laufzeit noch einen Zins von 2,92 Prozent zahlen müssen. Im Dezember beabsichtigt das Finanzministerium 3,99 Milliarden...

[mehr]

Erneut sattes Plus an der Börse. FP mit neuem Allzeithoch, IMP und MJM überraschen

Bukarests Wertpapierbörse BVB folgte dem Trend der Vorwoche und schloss erneut im Plus. Bei recht annehmbaren Umsätzen zwischen 15,9 und 8,6 Millionen Euro (der Tagesdurchschnitt lag bei 13,13 Millionen Euro) legten die meisten Indizes kräftig zu. Auch die steigende Marktkapitalisierung auf umgerechnet 30,15 Milliarden Euro lässt auf eine gute Handelswoche für die BVB schließen.Der Markt legte in seiner Gesamtheit nicht so stark zu, wie manch...

[mehr]

Arbeitslosenquote im Oktober bei 7,3 Prozent

Bukarest (ADZ) - Die Arbeitslosenquote in Rumänien ist im Oktober 2013 saisonbeglichen und im Vormonatsvergleich nach ersten Schätzungen konstant bei 7,3 Prozent geblieben. Gegenüber Oktober 2012 hingegen war die Arbeitslosenquote nach ILO-Standards um 0,5 Prozentpunkte höher, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Nach Schätzungen des Statistikamtes gab es Ende Oktober 2013 in Rumänien rund 736.000 Arbeitslose. Das...

[mehr]

140 Mio. Euro EU-Gelder für Informatisierung im öffentlichen Bereich

Bukarest (ADZ) - Die rumänische Regierung hat Ende vergangener Woche 52 Verträge im Wert von 628 Millionen Lei (etwa 140 Mio. Euro) für IT-Projekte in verschiedenen Bereichen der öffentlichen Verwaltung unterzeichnet. Hierbei handelt es sich um nicht zurückzuzahlende EU-Gelder aus dem Entwicklungsprogramm für die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit. Das meiste Geld, 283 Mio. Euro, wird der Wirtschaftszeitung „Ziarul Financiar“ zufolge an 36...

[mehr]
Seite 4 von 4