Wirtschaft

Wichtige steuerliche Änderungen zum Herbst: Teil 2 – Steuerverfahrensordnung

Ergänzend zu den vor Kurzem dargestellten Änderungen des Steuergesetzbuches wurden auch interessante Änderungen zum Steuerverfahrensrecht veröffentlicht. Die wichtigsten Regelungen, die in der Dringlichkeitsverordnung („DVO“) 11/2021 enthalten sind, werden nachstehend zusammengefasst. SAF-T Berichterstattung Ab dem 1. Januar 2022 wird eine neue Meldepflicht eingeführt. Sie betrifft das sogenannte „Standard Audit File“ im Steuerbereich...

[mehr]

Börse dreht ins Plus, ASF verteuert SIF4-Aktien, Staatsanleihen wieder im Angebot

Die rumänische Börse kann auf eine grüne Woche zurückblicken. Die Indizes legten im Durchschnitt gute 1,18 Prozent zu, wobei der Finanzwerte-Index vor allem dank der Wochenperformance der Investmentgesellschaft SIF Muntenia (SIF4, 1,595 Lei, ISIN ROSIFDACNOR6) überragende 3,1 Prozent zulegte auf Wochensicht. Dazu gleich mehr. An den Durchschnitt kam noch der Energiewerte-Index BET-NG am nächsten, mit einer Wochenperformance von 1,02 Prozent. Die...

[mehr]

Wichtige steuerliche Änderungen zum Herbst: Teil 1 – Steuergesetzbuch

Ende August wurden die zwei wichtigen Rechtsnormen im Steuerbereich – das rumänische Steuergesetzbuch und die Steuerverfahrensordnung – geändert. Es erfolgten Klärungen, Ergänzungen und Änderungen, die eine Vorlaufzeit zur Vorbereitung erfordern. Einige relevante Aspekte gemäß der Verordnung 8/2021 zur Änderung des Steuergesetzbuches werden nachfolgend zusammengefasst. Unternehmenssteuern Bei Ausschüttungen von Dividenden wird die Anwendbarkeit...

[mehr]

Lieferengpässe und Preisanstieg setzen der Wirtschaft stark zu

Die Corona-Pandemie wirkt sich weiterhin stark auf die Unternehmen aus, insbesondere was die Lieferketten angeht. Gemäß einer Umfrage der AHK Rumänien unter deutschen Unternehmen in Rumänien machen Lieferschwierigkeiten sowie deutliche Preissteigerungen bei Vorprodukten und Rohstoffen den international agierenden deutschen Unternehmen stark zu schaffen. Das betrifft sämtliche Branchen und alle Größenklassen.  81 Prozent der befragten Unternehmen...

[mehr]

Rumänische Börse schließt die Woche leicht im Minus, August ist aber ein guter Monat gewesen

Auf Wochensicht erlebten die Indizes der rumänischen Börse eine leichte Kurskorrektur von durchschnittlich 0,6 Prozent. Dabei wurde der Durchschnitt diesmal vom Hauptindex BET und seinem Schatten BETPlus vorgegeben. Beide lagen mit minus 0,6 Prozent, beziehungsweise 0,67 Prozent nahe beim Durchschnitt, den aber der Finanzwerte-Index BET-FI und vor allem der Energiewerte-Index BET-NG deutlich unterboten: mit 0,84 Prozent, beziehungsweise 0,99...

[mehr]

Erneut kürzere Fristen und weniger bürokratische Hürden in Vergabeverfahren

Am 27.08.2021 wurde die Verordnung Nr. 3/2021 (VO) zur Änderung und Ergänzung bestimmter gesetzlicher Regelungen im Vergaberecht im Amtsblatt Rumäniens veröffentlicht. Die Verordnung ändert bzw. ergänzt grundsätzlich das Primärvergaberecht.  Im Folgenden werden einige Änderungen des öffentlichen Vergabeverfahrens (Gesetz Nr. 98/2016) und der Rechtsmittel auf diesem Gebiet (Gesetz 101/2016) dargestellt. Hintergrund Ziel der neuen VO ist u. a....

[mehr]

Halbleiterkrise: Dacia unterbricht Produktion erneut

Bukarest (ADZ) – Der Autobauer Dacia hat am Mittwoch angekündigt, dass im September aufgrund der Halbleiterkrise die Produktion in der Fabrik in Mioveni an fünf Tagen (2., 3., 6., 7. und 10. September) unterbrochen wird. „Die Knappheit an elektronischen Bestandteilen beeinträchtigt die Autoindustrie weiterhin“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Der Renault-Konzern, zu dem auch Dacia gehört, hatte am Dienstag angekündigt, dass die...

[mehr]

AHK: Deutsch-rumänischer Außenhandel auf Erholungskurs

Bukarest (AHK/ADZ) – Das Handelsvolumen zwischen Rumänien und Deutschland hat sich im ersten Halbjahr 2021 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich erholt. Dies gab am Mittwoch die Deutsch-Rumänische Industrie- und Handelskammer (AHK Rumänien) unter Bezug auf aktuelle Daten des Statistischen Bundesamtes (Destatis) bekannt.  Die Exporte aus Deutschland nach Rumänien beliefen sich auf neun Milliarden Euro und verzeichneten somit ein Plus von...

[mehr]