Wirtschaft

Umsatzsteuerliche Änderungen für den Online-Handel

Der Online-Handel hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt und internationalisiert,was eine Änderung der umsatzsteuerlichen Regelung und Vereinfachung erforderte. Die EU hat hierzu bereits Maßnahmen ergriffen, die sich im Jahr 2017 durch die sog. „VAT E-Commerce Package“ konkretisierten. Die Umsetzung erfolgte stufenweise, zunächst 2019 bezogen auf elektronische Dienstleistungen. Weitere Änderungen sind zum 1. Juli 2021 vorgesehen, wozu...

[mehr]

Staatsverschuldung steigt auf 48 Prozent der Wirtschaftsleistung

Bukarest (ADZ) – Die staatliche Verschuldung betrug Ende Februar 48 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP), nachdem sie erst im Vorjahr pandemiebedingt um rund 12 Prozent auf 47,3 BIP-Prozent gestiegen war. Laut Haushalt ist für 2021 mit einem Defizit von 7,16 BIP-Prozent zu rechnen, was die Staatsverschuldung auf knapp 52 BIP-Prozent erhöhen werde. Die Behörden erklärten, bis 2024 die 55 Prozent-Grenze nicht überschreiten zu wollen, welche die...

[mehr]

Kurskorrektur – oder schon Trendwende an der Bukarester Wertpapierbörse?

Bukarests Aktienmarkt machte in der vergangenen Handelswoche eine leichte Kurskorrektur durch. Die rumänischen Indizes gingen im Durchschnitt um 0,14 Prozent zurück. Der Hauptindex BET verlor mit 0,5 Prozent deutliche mehr, der BETPlus zog nach mit einem Minus von 0,49 Prozent. Der Finanzwerte-Index BET-FI machte eine Seitwärtsbewegung durch, das Wochenminus betrug nur 0,08 Prozent. Auch der ROTX lag mit einem Verlust von 0,43 Prozent über dem...

[mehr]

MwSt.-Registrierung in Rumänien

Steuerpflichtige können oder müssen, je nach Situation und Tätigkeit, in Rumänien für Umsatzsteuerzwecke registriert werden. Nachfolgend werden die diesbezüglichen Verfahren für Steuerpflichtige mit Sitz in Rumänien zusammengefasst. „Normale“ umsatzsteuerliche Registrierung Rechtsgrundlage ist Art. 316 Abs. (1) des Steuergesetzbuches (StG). Hiernach besteht die Pflicht zur umsatzsteuerlichen Registrierung bei Überschreitung des Schwellenwertes...

[mehr]

Rumänien leiht 3,5 Milliarden Euro

Bukarest (ADZ) - Die rumänische Regierung hat am Mittwoch 3,5 Milliarden Euro an internationalen Finanzmärkten ausgeliehen. Dabei wurden 12-jährige Anleihen im Umfang von 2 Milliarden Euro sowie Obligationen mit einer Laufzeit von 20 Jahren von 1,5 Milliarden Euro veräußert. Die jährlichen Zinsen belaufen sich dem Nachrichtenportal profit.ro zufolge auf 2,1 Prozent für die 12-jährigen bzw. auf 2,77 Prozent für die 20-jährigen Anleihen. Die...

[mehr]

Von Rekord zu Rekord: Hauptindex über 11.000 Punkte, Börse legt auf Monatssicht 10 Prozent zu

Die europäischen Märkte ließen sich von drohenden harten Lockdowns auf dem Kontinent nicht abschrecken, vielmehr reagierten sie auf gute Nachrichten aus Israel und Großbritannien, was das Pandemiegeschehen betrifft – und vor allem aus den USA, was die wirtschaftlichen Perspektiven betrifft. Dort hatte der neue Präsident ein umfassendes Investitionsprogramm für die Infrastruktur vorgestellt. Europäische Börsen schlossen positiv. Vor dem...

[mehr]

Stauseen im Bergland an Australier

Reschitza - Die Australier von Macquarie Infrastructure and Real Assets (MIRA) haben die rumänischen Aktiva des tschechischen Energiekonzerns CEZ Group gekauft. Damit gehen u.a. sowohl der große Windkraftkomplex am Schwarzen Meer, als auch die im Banater Bergland funktionierenden hydronergetischen Anlagen sowie die sie versorgenden Stauseen vom Bergstock des Semenik in (hauptsächlich) australischen Besitz über. Das Geschäft ist am 31. März...

[mehr]

Wachstum am Automobilmarkt

Bukarest (ADZ) – Nach zwei Monaten des Rückgangs verzeichnet der rumänische Automobilmarkt wieder Wachstum, wie das Magazin profit.ro berichtet. Im März wurden insgesamt 12.269 Fahrzeuge zugelassen, das entspricht 27,06 Prozent mehr Verkäufen als im selben Monat des Vorjahres – als am 25. März der Lockdown in Kraft trat. Die erfolgreichsten Marken sind dabei Dacia (1779 verkaufte Autos), Skoda (665) und Volkswagen (607); das erfolgreichste Modell...

[mehr]