Erasmus Büchercafe

Wirtschaft

Bukarester Börse im Zeichen der SIF-Gesellschaften, schließt mit zum Teil satten Gewinnen

Die Bukarester Börse legte in der vergangenen Woche einen Zahn zu, der Aktienmarkt stieg im Durchschnitt um zwei Prozent. Dabei verteilten sich die Wachstumsraten sehr ungleich auf die Indizes. Während der Hauptindex BET und sein Schatten, der BETPlus, nur um 1,3 Prozent stiegen, lagen der ROTX und vor allem der Energiewerte-Index noch weiter vom Durchschnitt entfernt: plus 1,2 bzw. 0,5 Prozent. Den Durchschnitt stützte der Finanzwerte-Index...

[mehr]

Ausländische Konzerne investieren im Kreis Bihor

Großwardein (ADZ) - Das deutsche Unternehmen Reinert Kunststofftechnik aus dem bayerischen Bissingen soll demnächst einen seiner zwei rumänischen Standorte ausbauen und insgesamt etwa 70 neue Arbeitsplätze schaffen. Dies teilte Ende voriger Woche die Agentur für Lokalentwicklung der Stadt Großwardein/Oradea mit. Geplant ist die Errichtung einer 5500 Quadratmeter großen Werkhalle, das Investitionsvolumen beläuft sich nach Angaben der Behörde auf...

[mehr]

Steuerrechtlich verursachte Unterschiede zwischen den rumänischen Rechnungslegungsvorschriften und den IFRS

In Rumänien sind lediglich börsennotierte Unternehmen zu Rechnungslegung und Berichterstattung nach den internationalen Rechnungslegungsvorschriften IFRS (International Financial Reporting Standards) verpflichtet. Alle anderen rumänischen Unternehmen, einschließlich Tochtergesellschaften ausländischer Unternehmen, wenden die rumänischen Rechnungslegungsvorschriften an, die von den IFRS inspiriert sind und diesen daher in vielfacher Hinsicht...

[mehr]

Leistungsbilanzdefizit steigt Ende November 2019 auf 9,9 Milliarden Euro

Bukarest (ADZ) - Das Leistungsbilanzdefizit Rumäniens lag Ende November 2019 bei 9,924 Milliarden Euro, 1,719 Milliarden Euro über dem entsprechenden Wert im Vorjahr. Aus am Montag von der Nationalbank BNR vorgestellten Daten geht hervor, dass das Defizit im internationalen Warenhandel um knapp 2,5 Milliarden Euro auf 15,563 Milliarden Euro gestiegen ist. Gleichzeitig hat der Überschuss in der Dienstleistungsbilanz lediglich 135 Millionen Euro...

[mehr]

Rumänische Börse startet mit verhaltenem Optimismus ins neue Handelsjahr

Bukarests Börse startete verhalten freundlich ins neue Handelsjahr. Nach der ersten vollen Handelswoche legte der Hauptindex BET leicht (plus 0,31 Prozent) auf 9952,83 Punkte zu. Der BETPlus folgte naturgemäß mit einem Plus von 0,34 Prozent, er bildet in der Hauptsache dieselben Emittenten wie der BET ab. Der ROTX konnte dank eines Zuwachses um 46,83 Punkten 0,22 Prozent zulegen. Die Extreme wurden vom Finanzwerte-Index BET-FI – plus 1,5 Prozent...

[mehr]

Westregion: Nettolöhne im Aufwärtstrend

Temeswar (ADZ) - Wie das Regionale Statistikamt in Temeswar am Freitag mitteilte, lag der Nettodurchschnittslohn im Kreis Temesch im Monat November 2019 bei 3129 Lei (knapp 655 Euro bei einem Wechselkurs von 4,78 Lei); damit belegt der westrumänische Kreis einen Spitzenplatz in der Statistik. Höhere Nettoverdienste melden die Hauptstadt Bukarest sowie die Kreise Ilfov und Klausenburg/Cluj. In den anderen Kreisen der Westregion liegt der...

[mehr]

3,15 Prozent Arbeitslose Ende November 2019

Reschitza - Mit 3,15 Prozent Arbeitslosigkeit Ende November 2019 liegt das Banater Bergland weiter im Mittelfeld der Landkreise Rumäniens. Die Tendenz ist anhaltend sinkend: die Arbeitslosigkeit lag im November um 0,02 Prozent unter jener von Oktober 2019 und um 0,07 Prozent unter jener vom November 2018. In absoluten Zahlen: das Banater Bergland hatte im November 2019 3369 Arbeitslose, die beim Arbeitsamt als solche registriert waren. Das waren...

[mehr]

Erhöhung des Mindestgehalts – ohne Beseitigung der Unübersichtlichkeit

Wie üblich, hat auch die neue Regierung Rumäniens zum Jahreswechsel 2019/2020 das gesetzliche Mindestgehalt durch Beschluss erhöht. Nach wie vor sind jedoch weitere Rechtsakte der Vorgängerregierung aus den Jahren 2018 und 2019 in Kraft, die Sonderregelungen zum Mindestgehalt enthalten. Daher existieren im rumänischen Arbeitsrecht auch 2020 mehrere verschiedene gesetzliche Mindestgehälter. Chronologie Bis 2018 war im Arbeitsgesetzbuch (Codul...

[mehr]
cffviseu