Tourismus

Entdecken und Erleben trotz Pandemie

Seit 2006 entwickelt der Hermannstädter Verein „My Transylvania“ Programme und Veranstaltungen, mit denen er zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der dörflichen Gemeinschaften sowie des Tourismus um Hermannstadt/Sibiu beiträgt und für Nachhaltigkeit, mehr Verbundenheit mit der Natur, Kreativität und Innovation und Bildung anhand von alternativen Projekten wirbt. Der Verein begann seine Tätigkeit mit der Entwicklung einer Plattform für...

[mehr]

Slănic, Kreis Prahova: Eine Geschichte über Salz

Können Sie sich für Ihr nächstes Urlaubsziel nicht zwischen Meer und Gebirge entscheiden? Kein Problem, Sie müssen nicht unbedingt einen Kompromiss eingehen, denn in einem kleinen Becken der  Vorkarpaten im Kreis Prahova unweit von Ploieşti (40 km) und genau 100 Kilometer entfernt von Bukarest liegt, umgeben von bis zu 600 Meter hohen Hügeln und bedeckt mit Salzwasserseen, die Stadt Slănic. Wie auch das Toponym slawischer Herkunft darauf...

[mehr]

Ein Blauwal in Temeswar

„Mama, ein Blauwal!“, „Schau, ein Blauwal“ ertönt es fast im Chor von der Rückbank zur Fahrerin herüber. Wo, bitteschön, sollen die beiden Dreijährigen jetzt einen Wal gesehen haben? Liegt da auf der Bank etwa ein Kinderbuch mit Tierbildern? Nein, sie zeigen zum Fenster hinaus, hinüber zum Begaufer. Der Wal ist zwar nicht im Fluss unterwegs, dafür auf dem anderen Ufer: ein monumentaler Anblick, fast dreidimensional auf der Seitenwand der...

[mehr]

Casa Altringen und das Banat von einst

Die Frage, wie es wohl früher im Banat gewesen ist, wird die Pension Casa Altringen im gleichnamigen Dorf nur bedingt beantworten. Sie vermittelt zumindest das romantische Bild des Schwabendorfes von einst. Ein großes Gut, angesiedelt zwischen Hügeln mit Blick auf eine pastellfarbene Landschaft im späten Winter. Ob es früher hier genauso ausgeschaut hat, ist fraglich. Es ist mehr die Interpretation des Städters, der nur die Vorzüge des Landlebens...

[mehr]

„Und bleibt auf seinem Platz gebannt, als quasi innrer Emigrant“

Unheilbar Reiselustigen sitzt der Schmerz des Jahres 2020 noch tief in den Knochen. Er wird wahrscheinlich auch 2021 häufiger als gewohnt zu alternativen Mitteln im jeweils eigenen Wohn- und Lebensraum um die Straßenecke nötigen und mag Steuerzahler und Nutznießer der nach Auslandsurlauben und Rundfahrten lechzenden Konsumgesellschaft zurecht vergraulen. Hatte man doch immer und von überall auf der Welt die ganze Erdkugel buchen können, wenn es...

[mehr]

Vier weniger bekannte Skiorte für Wintersport-Fans

In der ersten Februarwoche kursierte ein Foto auf den Social Media, das tausende Male geteilt wurde. Es zeigte eine Riesen-Warteschlange vor den Kabeltransport-Installationen in der Schulerau/Poiana Braşov an einem Montagvormittag. Hunderte von Menschen warteten darauf, mit dem Sessellift oder der Drahtseilbahn auf den Schuler/Postăvaru zu gelangen, um wenigstens ein oder zwei Mal auf Skiern hinunterfahren zu können. Eine ähnliche Warteschlange...

[mehr]

Dragonernest, Shrek und Lehmschloss

Neben dem Dinosaurier-Park bei Rosenau/Râșnov, der jährlich tausende Kinder und ihre Eltern anlockt, gibt es weitere Anziehungspunkte im Kronstädter Kreisgebiet, die vor allem die Phantasie der Jüngsten anspornt. Beigetragen dazu haben sowohl Künstler als auch Amateure. Am Fuße des Fogarascher Gebirges, bevor man zu den Aufstiegsstellen zu dessen Kamm gelangt, kann man dort einen Halt einlegen, um den Kindern eine abwechslungsreiche Pause zu...

[mehr]

Die Schätze Wiens – nur einen Mausklick entfernt

Die Coronavirus-Pandemie und die mit ihr einhergehenden Reisebeschränkungen haben nicht nur die Transport-, Tourismus- oder Kulturbranche schwer in Mitleidenschaft gezogen, sondern auch den Reiselustigen weltweit einen Strich durch die Urlaubsrechnung gezogen. Glücklicherweise bietet das Internet die Möglichkeit der virtuellen Reise aus den eigenen vier Wänden heraus, bei der man von Havanna bis Tokio die vielfältigsten Winkel der Erdkugel...

[mehr]