Tourismus

Ein Genuss für das Auge und den Gaumen

Die Republik Moldau, wie die einstige Sowjetrepublik heute offiziell heißt, umgangssprachlich auch Moldawien, wo der Weinbau bis in die Römerzeit zurückreicht, ist mit über 33.846 Quadratkilometern nur etwa so groß wie Nordrhein-Westfalen und bei Weinkennern bereits kein Geheimtipp mehr. Sie verfügt mit 114.000 Hektar über mehr Rebfläche als ganz Deutschland. Das Land hat die größte Dichte an Weinreben weltweit. Die Weinbauregionen bringen...

[mehr]

Kirchentourismus bietet viel mehr als nur Besichtigung der Burgen

Besonders vor verlängerten Wochenenden überbieten sich die Medien und ganz besonders das Fernsehen in Werbung für den Inlandstourismus. Wenn es sich um Reiseziele in Siebenbürgen handelt, steht meist auch ein Besuch bei einer sächsischen Kirchenburg als besonderer Anziehungspunkt im Angebot. Für diese historischen Bauten im Burzenland muss nicht viel Werbung gemacht werden, da sie meist schon während der Autofahrt aus weiter Ferne sichtbar sind....

[mehr]

Das griechische Träumen von Europa

Wohlstand wie in den abendländischen Industriestaaten findet sich im sonnenverwöhnten Mittelmeerstaat, der seine Geschäfte ab 1831 hundertsiebzig Jahre lang mit der ihm eigenen Drachme tätigte, nur vereinzelt. Dem antiken Ursprungsland der Demokratie bescherte das Einführen des Euro die Missgunst gut situierter Nachbarn auf dem alten Kontinent und eine schwere Krise. Es hat wohl nicht sein sollen, dass Griechenland mit dem Drehschwindel Schritt...

[mehr]

Über Stock und Stein ins Bergland hinein

Pünktlich zu Beginn der neuen Frühjahrs-Wandersaison veröffentlichte die Webseite Banatul Montan die beliebtesten Wanderwege im Banater Bergland. Ob für den längeren Spaziergang oder eine Tagestour in Bergeshöhen, gibt das Bergland zwischen Donau, dem Ruska- und dem Țarcu-Gebirge alles her, darunter auch weltbekannte Wasserfälle oder sagenumwobene Höhlen. Festes Schuhwerk, ein bisschen Kondition, ein Wanderstab und auch etwas Sonnenschutz sind...

[mehr]

Manche wollen gleich dableiben…

Seit 2018 kann sich die Gemeinde Vama Buzăului mit der Bezeichnung „Kurort von lokalem Interesse“ vorstellen. Das ist die Folge der Bestrebungen vor allem der lokalen Behörden, die Gemeinde und deren Umgebung für den Tourismus zu erschließen. Was dabei besonders auffällt, sind die Bemühungen, auf einen sanften Tourismus zu setzen. Denn dafür gibt es beste Voraussetzungen: die relativ abgelegene Position nördlich des Krähensteins/Ciucaș in einer...

[mehr]

Eine Stadt wie ein lebendiges Geschichtsbuch

Bulgarien gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen am Schwarzen Meer. Der Gold- und der Sonnenstrand sind die beiden bevorzugten Urlaubsziele, welche vor allem Sonnenanbeter anziehen. Die Strände eignen sich hervorragend für einen Badeurlaub. Direkt am acht Kilometer langen Sonnenstrand befindet sich, teils auf einer Halbinsel liegend, die Stadt Nessebar. Seit 1983 gehört die Altstadt von Nessebar mit ihrem kulturellenReichtum zum...

[mehr]

Blauer Fixstern im Band der Zeiten

Wir schreiben das Jahr 1488. Im dichten Wald der heutigen Bukowina wird an der Stelle, wo zuvor ein einfaches Holzkirchlein stand, an einer steinernen Kirche gebaut. So beschlossen vom Wojwoden der Moldau, Stefan dem Großen, ein Kloster sollte hier entstehen. Ringsum wird fleißig gerodet, werden Steine geklopft, gegraben, Mörtel angerührt. Was der stolze Herrscher und eifrige Kirchenstifter damals nicht wissen konnte: Sie sollte später als...

[mehr]

Keltische Kreuze, atemberaubende Klippen...

Obwohl stark unterbevölkert und bis vor wenigen Jahren von einem langwierigen und blutigen religiösen Konflikt geprägt, ist es regelrecht erstaunlich, was der kleine Inselstaat Irland an Kultur und insbesondere an Naturschönheit zu bieten hat. Beeindruckend gelegene Burgruinen, atemberaubende Klippen, moderne Museen mit jahrhundertealter Geschichte und ein spezifischer, bunter und überdekorierter Kneipenstil mit typisch irischer Livemusik und...

[mehr]