Karpatenrundschau

WANDERN: Die letzten Spuren

Eisenburg/Rimetea/Torockó ist seit ungefähr zwanzig Jahren eine Gemeinde in der der Tourismus richtig aufblühen konnte. Dazu beigetragen haben gleich mehrere Umstände: dieses Gebiet im Kreis Alba in den Westkarpaten (Trascău-Gebirge) weist viele Eigenheiten auf. Die Mehrheit der Bewohner sind Ungarn unitarischen Glaubens; der Szeklerstein/Piatra Secuiului/Székelykö prägt das Dorfbild; die Ruinen der Nachbargemeinde Colțești locken viele an. Der...

[mehr]

Hans und Erich Bergel in Rosenau geehrt

Auf Initiative des Direktors des Geschichtsmuseums des Kronstädter Kreises, Nicolae Pepene, und dem Leiter des Internationalen Rosenauer Filmfestivals, Mihai Dragomir, wurde am 26. Juli l. J. – dem Tag, an dem der Schriftsteller Hans Bergel 95. Jahre alt wurde – eine Gedenktafel an seinem Geburtshaus und dem seines Bruders Erich Bergel in der Brücken-Gasse von  Rosenau enthüllt. An der Festlichkeit beteiligten sich Vertreter der Stadt, wie einem...

[mehr]

Preise für zwei Gebäude aus dem Kirchenbesitz

Ein besonderes Ereignis ist  Arhitectura.6, organisiert von der Filiale Muresch des Architektenordens aus Rumänien, in Partnerschaft mit den gleichen Fachvertretungen des Architektenordens Kronstadt, Covasna, Harghita und der Filiale des Architektenordens Hermannstadt, Vâlcea.  Die Serie der  auf Gebiete organisierten Biennalen wird somit fortgesetzt, die Ergebnisse werden jeweils in Ausstellungen nach einem festgelegten Programm geboten. An dem...

[mehr]

„Das Gesamtbild im Auge behalten“

Fast 700 Mal wurde der Facebook-Status einer zukünftigen Mutter im sozialen Medium geteilt. Dutzende Frauen äußern sich zu Ana Szabadszalasis Beitrag, eine aufbrausende virtuelle Diskussion ist im Gange. Ana soll in wenigen Wochen entbinden. Sie malt sich aus, wie sie ihr Baby zum ersten Mal in den Armen halten wird, seine Haut riechen und es stillen wird. Dieses idyllische Bild wird allerdings von der Angst beschattet, möglicherweise von ihrem...

[mehr]

Ausflug des Kronstädter Handarbeitskreises nach Măgura

„Oktober, Oktober“ raunt der kühle, etwas heftige Wind. „Ich weiß!“ antworte ich in Gedanken. „Ich hab am Handy gesehen, dass es Montag, der 5. Oktober 2020 ist. Ich glaub es aber nicht!“ – Wie könnte ich es auch glauben: die Wälder sind noch grün, nur hie und da bunte Fleckchen, die Sonne  brennt richtig auf der Haut, wenn der Wind ruhig ist, die Temperaturen sind entsprechend, mehr denn 20 Grad und dabei sitze ich auf der Terrasse der Villa...

[mehr]

Neue Namen und hohe Erwartungen

Zwölf Kronstädter Stadträte kommen von der Wahlallianz USR-PLUS; die Nationalliberalen schicken elf Vertreter in den Stadtrat und die Sozialdemokraten stellen die restlichen vier Ratsmitglieder. Der gewählte Bürgermeister Allen Coliban (USR) braucht nicht nur kompetente und vertrauenswürdige Mitarbeiter im Rathaus, sondern auch eine Mehrheit im Stadtrat, die hinter ihm steht. Coliban will anders als sein Vorgänger Scripcaru die Stadt führen: mehr...

[mehr]

Nicht überall die erwarteten Ergebnisse

Nach Auszählung der Wahlzettel im Kreisgebiet, den Städten und Gemeinden, blieben einige Überraschungen nicht aus. Bekanntlich hat das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien (DFDR) keine Vertreter im Kreisrat und dem Munizipalrat von Kronstadt für die nächste Legislaturperiode erzielt. Doch wird diese in den Stadträten von Fogarasch mit 3, in Reps mit 2, in den Gemeinderäten von  Heldsdorf mit 3, Großschenk mit 2, Bodendorf mit einem...

[mehr]

Kapitalismus und Kommunismus im Urteil eines namhaften Siebenbürger Sachsen (II)

Wie er in seinen Aufzeichnungen festgehalten hat, glaubte er, in deren Reihen Kommunisten identifiziert zu haben. Über den deutsch-katholischen Priester Johann Würmle vermerkt er nämlich, dass der „die Liebe aus dem Dogma ins Leben eingeführt wissen wolle, als „Institut des Sozialismus von freien Stücken“.  Roth meint dazu: „Die Idee mag schön sein – sie scheint mir aber unausführbar“.  Die Predigt über Johannis den Täufer, die er miterlebt...

[mehr]