Erasmus Büchercafe

Karpatenrundschau

Kronstädter Transfogarascher

8000 Bäume, viele davon alt, sollen auf einem Ausläufer der Zinne, dem Gorița-Berg, gefällt werden. An ihrer Stelle soll ein 11 Kilometer langer Forstweg gebaut werden, der als Verbindung der Oberen Vorstadt (Salomon-Felsen) mit dem Ragadotal gedacht ist. Die Breite dieses Weges ist zwischen dreieinhalb und 23 Metern vorgesehen. Für das Projekt, das schon 2017 vom Bürgermeisteramt Kronstadt genehmigt worden ist, stehen EU-Fonds bereit - es soll...

[mehr]

Briefe aus dem Jahr 1877 in WhatsApp-Nachrichten verwandelt

„traian_muresianu hat 5 neue Fotos hinzugefügt: Kronstadt an einem wunderschönen Sommertag. #summertime #summerwalk”, steht auf einer Infotafel in Form eines Smartphones. “Mein lieber Aurel! Ich habe das Telegramm zu meinem Geburtstag erhalten und danke für die schönen Worte. Tița hat Klavier gespielt, dein Vater hat Kuchen gegessen“, steht in einer WhatsApp Nachricht, die auf eine Wand projiziert ist. Auf einer anderen Tafel kann man das...

[mehr]

„Für mich war Kunst immer eine Zuflucht“

Schon seit 19 Jahren wird in jedem Frühling eine siebenbürgisch-sächsische Persönlichkeit mit Wohnsitz in Kronstadt für ihr gemeinnütziges Wirken geehrt. Die Verleihung des Apollonia-Hirscher Preises ist seit dem Jahr 2007 eine öffentliche Veranstaltung. Jeder kennt die Plakette aus Ton, die der Preisträger oder die Preisträgerin erhält. Doch wenige wissen, dass die Plakette (nach einem Entwurf der Künstlerin Roswitha Winkler) jedes Jahr in der...

[mehr]

Im Zeichen des 70. Jubiläums des Verbandes der Siebenbürger Sachsen

„Honigberger Heimatbrief“ (33. Ausgabe, Pfingsten 2019) Der Fotocollage auf dem Titelblatt  der 88 Seiten im A4 Format umfassenden einmal im Jahr erscheinenden Publikation  der Heimatortsgemeinschaft Honigberg  in Deutschland ist darunter eine  passende Aussage von Hugo von Hofmannsthal (1874 – 1929) beigefügt „Nicht durch unser Wohnen auf dem Heimatboden, ...sondern durch ein geistiges Anhängen von vielem sind wir zu Gemeinschaft verbunden“....

[mehr]

Mondlandung und Einstimmung auf den X. RKP-Parteitag

Das von der gesamten Menschheit mit größtem Interesse erwartete Ereignis des Sommers 1969 war zweifellos der Apollo-11-Flug und die ersten Schritte eines Menschen auf dem Mond. Am Sonntag, dem 20. Juli, um 22.19 Uhr, sollte es so weit sein. Die KR hatte in einigen Sonderartikeln über diese Leistung berichtet und veröffentlichte einige Tage zuvor den genauen Flugplan dieser Aktion, die bekanntlich live auch im rumänischen Fernsehen verfolgt werden...

[mehr]

Radfahrerinnen erobern die Straßen

Hunderte von Frauen mit Blumen in den Haaren, gekleidet mit schicken Röcken und luftigen Blusen werden am Samstag mit ihren schön geschmückten Fahrrädern erwartet, an der jährlichen Parade der Radlerinnen, Skirtbike, teilzunehmen. Seit fünf Jahren veranstalten leidenschaftliche Radfahrerinnen aus der Zinnenstadt ein Treffen, bei dem sie gemeinsam durch die Stadt fahren. Ihr Ziel: die Aufmerksamkeit auf das umweltfreundliche Verkehrsmittel zu...

[mehr]

„...unter der Glasglocke“

Eine besondere literarische Gattung, die der Kurzlyrik  mit Haibun- und Haiku-Gedichten, wird schon seit mehreren Jahren von der in Piatra Neam] lebenden Autorin Utta Siegrid König erfolgreich praktiziert. Kürzlich erschien ihr elfter Band, in dem sie sich nicht nur sprachlich  sondern auch künstlerisch begabt erweist, da sie ihre Bücher meist auch selbst illustriert. Auch die Form dieser Neuerscheinungen ist unterschiedlich: von...

[mehr]

Lady Liberty ist grün!

Von Otopeni nach Philadelphia via HeathrowNach Amerika zu fliegen ist mehr als nur eine Reise in ein fremdes Land. Es ist  vielmehr eine Reise ins Déjà-vu, oder ins Déjà-lu, ins Angeeignete, Angelesene, Angesehene. Und außerdem ist es eine Reise nach Übersee. Der Gedanke an die lange Flugreise, an das möglicherweise mehrfache Umsteigen macht die Sache nicht leichter, selbst dann nicht, wenn man gerne fliegt und das Treiben auf den Flughäfen so...

[mehr]
cffviseu