Meinung und Bericht

Siebenbürgen-Quiz als Smartphone-App

Kennen Sie die drei Hauptbestandteile der Sakuska? Mit Sicherheit! Könnten Sie aber auch sagen, wann und wo die erste Mädchenschule Siebenbürgens eröffnet wurde? Diese Frage ist schon eher für Fortgeschrittene. Wer sein Wissen über Siebenbürgen testen und erweitern will, hat seit Neuestem mit einer digitalen App die Gelegenheit dazu. Robert Keintzel, Sina Keintzel und Ákos Keintzel haben ehrenamtlich einige Tausend Stunden Arbeit in die...

[mehr]

Reformstopp mit oder ohne Abnicken

Die jüngste Aufforderung der parlamentarischen Opposition an die Bildungsministerin Ligia Deca, sich doch endlich den Fragen der Parlamentarier zu stellen und Verantwortung zu übernehmen für ihr eigenbrötlerisch-geheimnisvolles Köcheln in der Kuchl des Bildungsministeriums, fällt in die Bilanzziehung der Öffentlichkeit für die großen politischen Offensiven des Präsidenten Johannis: „Gebildetes Rumänien“ und Novellierung der Justizgesetzgebung....

[mehr]

Die Lebensqualität

Unsere materielle Lebensqualität hat sich seit dem Altertum ohnegleichen verbessert. Damals lebte der größte Teil der Menschheit in elenden Holz- und Lehmhütten. Der moderne Mensch wohnt in komfortablen Hochhäusern, die mit Warmwasser, Zentralheizung, elektrischem Strom und Telefonanschluss ausgestattet sind. In den alten Zeiten kochten die Frauen das Essen auf offenen Feuerstellen, heute haben wir den Gas- und Mikrowellenherd. Die alten Römer...

[mehr]

„Den Mut haben, anders zu sein“

Alexandra Tudor ist Generalinspektorin für Deutsch als Muttersprache in der Minderheitenabteilung des Bildungsministeriums, deren Leiter Dr. Alexandu Szepesi ist, und Vizepräsidentin des Deutschlehrerverbandes Rumäniens. Frau Tudor besuchte die Klassen I-VIII der Deutschen Schule aus Zeiden/Codlea und hat anschließend das Johannes-Honterus-Nationalkolleg abgeschlossen. Es folgte die Fakultät für Europastudien in deutscher Sprache an der...

[mehr]

Über Worte und Menschen

Bei der Internationalen Buchmesse in Frankfurt hatte der PEN Berlin e.V. nicht etwa einen Infostand, sondern eine Begegnungsstätte organisiert, bei der etablierte wie neue Schriftsteller und Schriftstellerinnen, Publizisten und mit Claudia Roth auch die hohe Politik ins Gespräch miteinander kamen. Business as usual? Nur ein knappes halbes Jahr nach Initiierung ist es alles andere als selbstverständlich, dass diese NGO bereits als Agora für das...

[mehr]

Die Klimaterroristen

Die Erde wird in absehbarer Zeit recht leer um die Sonne kreisen: Viele Tier- und Pflanzenarten werden wohl genauso von ihrer Oberfläche verschwunden sein wie unsere Zivilisation. Der durch Menschen verursachte Klimawandel sowie das ebenso menschengemachte massenhafte Sterben der Arten sind Phänomene, deren Ursachen und Auswirkungen seit Langem und allgemein bekannt sind, gegen die aber kaum etwas unternommen wird. Aber sind es wirklich „die...

[mehr]

Das Leben im Standby

Stellen Sie sich drei sehr dicke, scharfe Nadeln vor, die blitzartig in Ihren Schädel eindringen. Nur auf einer einzigen Gesichtshälfte, direkt ins Auge, direkt in die Nase und direkt ins Ohr hinein. Sie stechen einmal vernichtend. Dann noch einmal und noch einmal, im Sekundentakt. So geht das bis zu einigen Minuten mehrmals am Tag, mehrere Wochen lang. Der Schmerz ist so zerstörend, dass Körper und Geist nach so einer Episode zu nichts mehr...

[mehr]

Abschirmung der Abschreibdoktoren

Die Befürchtung, dass die Unterrichtsministerin Ligia Deca die Deckungspolitik für Plagiatoren fortsetzt, die ihr des Plagiats überführter Vorgänger Sorin Câmpeanu verfolgte, hat sich leider bestätigt. Die Ex-Präsidialberaterin in Bildungsfragen und wahrscheinliche Ko-Autorin der Johannis-Initiative für ein „Gebildetes Rumänien“ (eine Formel, die man heute nur noch ironisch oder satirisch deuten kann...), hat sich über alle Hürden des Anstands...

[mehr]