Bukarest

Bodo Ramelow in Bukarest und Temeswar

Bukarest/Temeswar - Der Präsident des Deutschen Bundesrates und Ministerpräsident des Freistaats Thüringen, Bodo Ramelow besucht kommende Woche Rumänien. Termine sind Montag bis Dienstagmittag in Bukarest vorgesehen und ab Dienstagabend in Temeswar. Gegenstand wird neben dem aktuellen Zeitgeschehen unter anderem die Pflege der deutsch-rumänischen Beziehungen sein, so die Mitteilung des Bundesrats. In Bukarest trifft Ramelow seinen Amtskollegen,...

[mehr]

Kunstfestival „Art Safari“ für fast drei Monate geöffnet

Bukarest – „Art Safari“, das größte jährliche Kunstfestival in Rumänien hat am Donnerstag seine Tore Kunstliebhabern zum neunten Mal geöffnet. Auch dieses Jahr beherbergt das beeindruckende Gebäude des Dacia-România-Palastes in der Bukarester Altstadt (Str. Lipscani Nr. 18-20) die fünf Kunstgalerien der Kunstmesse. Als Neuigkeit kann das temporäre Kunstmuseum infolge der großen Anfrage von 2021 fast drei Monate lang donnerstags bis sonntags, bis...

[mehr]

15. Auflage des Dokumentarfilmfestivals „One World Romania“

Bukarest - Am heutigen Freitag wird die 15. Auflage des Dokumentarfilmfestivals „One World Romania“ mit einer Sondervorführung des französischen Dokufilms „A.I. at War“ (2020), in der Regie von Florent Marcie in Bukarest im Nationalen Kunstmuseum (MNAR), Auditorium-Saal, um 19.00 Uhr eröffnet. Eintrittskarten zur Eröffnungsgala können bei eventbook.ro/film/bilete-owr-15-gala-de-deschidere bestellt werden.

„A.I. at War“ wird gleichzeitig an drei...

[mehr]

Über 80 STB-Busse aus dem Verkehr gezogen

Bukarest – Mehr als 80 Busse der Bukarester Öffentlichen Verkehrsgesellschaft STB sind vom Verbraucherschutz ANPC aus dem Verkehr gezogen worden, gemäß einer an Agerpres  übermittelten Erklärung.  „Es ist alles alt! Aber warum ist es auch schmutzig?“, erklärte Horia Constantinescu, Vorsitzender der ANPC. Der Zustand der STB-Fahrzeuge sei prekär: Probleme wurden bei den Bremsen und beim Brandschutz festgestellt, wodurch eine erhöhte Gefahr für die...

[mehr]

Der besondere Musik-Tipp

Bukarest (ADZ) – Im Rahmen der 30-jährigen deutsch-rumänischen Freundschaft hat die Studentengruppe des zweiten Jahres an der Germanistik-Fakultät der Uni Bukarest in Kooperation mit dem Goethe-Institut Bukarest unter Koordination der DAAD-Lektorin Elisa Moczygemba ein bilaterales Musikevent in ihrem sprachpraktischen Projektkurs organisiert: Ein Rockkonzert mit einer deutschen und einer rumänischen Rockband, „Healing“ und „Jack of all Trades“.

...

[mehr]

Almost. Eine Weltreise in Wien

Bukarest - Eine Weltreise in Pandemiezeiten? Der Architekturjournalist Wojciech Czaja zeigt, wie das gelingen kann, ohne zu weit von zu Hause wegzuziehen. Ab der ersten Lockdown-Periode seit Beginn der Covid-19-Pandemie im Frühjahr 2020 begann er auf einem Vespa-Roller damit, Wien, die Stadt, in der er lebt, zu erkunden. Auf der Reise entdeckte er unzählige Gebäude, Ornamente und Räume, die an andere städtische Siedlungen, von großen...

[mehr]

Deutsche Siedler zwischen der Donau und dem Schwarzen Meer

Bukarest – Das Kulturhaus „Friedrich Schiller“ in Bukarest setzt seine Konferenzreihe zur Geschichte der Rumäniendeutschen mit einem neuen Ereignis fort und lädt Kulturfreunde am heutigen Dienstag um 17.30 Uhr in die Str. Bati{tei Nr. 15 zur Vorlesung und Vorstellung des Bandes „Die Dobrudscha: Deutsche Siedler zwischen der Donau und dem Schwarzen Meer“ von Dr. Josef Sallanz ein.

Es spricht Dr. Josef Sallanz, DAAD-Lektor in der Republik Moldau,...

[mehr]

Ethnische und digitale Identitäten

Bukarest - Das Europäische Filmfestival ist nach zwei Jahren reiner Online-Vorführungen zurück in den Kinos. Die 26. Ausgabe des Festivals findet vom 5. bis 11. Mai in Bukarest (Kino Elvire Popesco und Cinemateca Eforie) und am 10. Mai in Timisoara statt, wo die Veranstaltung anlässlich des Europatages mit einer Gala eröffnet wird. Organisiert wird die Veranstaltung vom Rumänischen Kulturinstitut mit Unterstützung der Vertretung der Europäischen...

[mehr]