Erasmus Büchercafe

Bukarest

Unbekannte Helden der Revolution

Bukarest - Nachdem zum Jahrestag der Revolution 1989 deren Verlauf in Deutschland mit verschiedenen Veranstaltungen beleuchtet wurde, widmet das Goethe-Institut Bukarest im November eine Ausstellung der Revolution in Rumänien: Unter dem Titel „Unfinished: Rebels with a cause“ werden Bilder und Filme des Künstlers Dobrivoie Kerpenisan gezeigt. Der Künstler, zu dem Zeitpunkt Kunststudent in Deutschland, war im Dezember 1989 bei seinen Großeltern...

[mehr]

„Ich habe ja kein Problem mit Ausländern, aber…“

„Akzeptanz“, „Migration“, „Push- und Pull-Faktoren“ oder „Identität“ sind nur einige der Begriffe, die im 10-tägigen Hochschulsommerkurs in Klausenburg erläutert und diskutiert wurden. Dieser fand, organisiert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), vom 24. September bis zum 2. Oktober im „Tranzithouse“ statt. Während dieser Tage wurde ‚Migration‘, das aktuelle Lieblingsschlagwort vieler Politiker, aus unterschiedlichen Perspektiven...

[mehr]

Neun deutschsprachige Schulen erhalten Lernmaterialien

Bukarest - Die Michael Schmidt Stiftung setzt die Projektreihe zur Bildungsförderung fort und vergibt auch in diesem Jahr interaktive und altersgerechte Lernmaterialien und Spiele an Schüler der deutschsprachigen Schulklassen. Nachdem 2018 über 140 Schüler in drei deutschsprachigen Schulen neue Tätigkeitsfelder mittels interaktiver Spiele entdecken und bedeutende Fortschritte beim Deutschlernen mithilfe der erhaltenen Lernmaterialien machen...

[mehr]

Perspektiven auf Mauerfall vor 30 Jahren

Bukarest (ADZ) - Zum Anlass des 30. Jahrestags des Mauerfalls veröffentlichte der Fotograf Andreas Metz im September 2019 den Bildband „Ost Places – Vom Verschwinden und Wiederfinden der DDR“. Darin enthalten sind 500 Bilder, die in den vergangenen beiden Jahren in ganz Ostdeutschland entstanden sind. Sie machen die großen und kleinen Brüche des 30-jährigen Transformationsprozesses sichtbar und werfen die Frage nach Heimat und Heimatverlust auf....

[mehr]

Kunstausstellung Eduard Duldner

 Bukarest - Das „Friedrich Schiller“-Kulturhaus in Bukarest und das hauptstädtische Bürgermeisteramt laden Kunstliebhaber zur Eröffnung der Kunstausstellung mit dem Titel „Durch die Rückkehr am Rande des Chaos“ und der Vorstellung des gleichnamigen Albums des Künstlers Eduard Duldner am 24. Oktober, um 18.30 Uhr, ein. Das Kunstalbum wurde von der Altreich-Abteilung des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien und mit der Unterstützung des...

[mehr]

Goethe-Institut: Neuer Leiter, buntes Programm

Bukarest (ADZ) - Seit September wird das Goethe-Institut von Dr. Joachim Umlauf geleitet, der sich bereits als Leiter der Goethe-Institute Lyon und Marseille einen Namen als umtriebiger Organisator zahlreicher Veranstaltungen einen Namen gemacht hat. Seine Pläne versprechen reges Leben im „Pavillon 32“: Am Samstag steht ein „Debatten-Marathon“ an, bei dem Millennials brennende Fragen der Zukunft diskutieren, und ab 11. Oktober wird mit der Reihe...

[mehr]

Leipziger Kulturtage in Bukarest

Bukarest (ADZ) - Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer – ein Jubiläum, das in Bukarest mit Musik, Kunst und Literatur gefeiert wird: Die Deutsche Botschaft und die Stadt Leipzig laden mit verschiedenen anderen Partnern vom 1. - 4. Oktober zu den Leipziger Kulturtagen ein. Die gemeinsamen Feierlichkeiten ermöglichen nicht nur neue Perspektiven in die Vergangenheit, sondern zeigen auch auf, wie sehr Ost und West seitdem zusammengewachsen sind....

[mehr]

Art Safari öffnete seine Tore

Bukarest (ADZ) - Der Kunstpavillon Bukarest-Art Safari ist gestern eröffnet worden und erwartet Kunstliebhaber bis zum 6. Oktober im Oscar-Maugsch-Palast (BCR) auf dem Universitätsplatz. Die sechste Auflage der größten jährlichen Kunstveranstaltung in Rumänien bietet heuer viele Neuigkeiten. Auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern werden fast 300 Bilder des berühmten rumänischen Künstlers Nicolae Tonitza, auf dem Gebiet des heutigen Rumänien...

[mehr]
cffviseu