Erasmus Büchercafe

Banater Zeitung

Neue Impulse für Städtepartnerschaft

„Die gemeinsame Aufführung von Mahlers 3. Sinfonie durch die Orchester der Partnerstädte Temeswar und Gera soll 30 Jahre nach dem Mauerfall die Botschaft von Völkerverständigung und Frieden in einem geeinten Europa aussenden“, heißt es im zweisprachigen Faltbogen zum Konzert, das am 1. November in Temeswar stattgefunden hat, aufgeführt von Musikern der beiden Städte. In genau einer Woche, am 13. November, wird ein Konzert in gleicher Besetzung in...

[mehr]

Kontrovers, karikiert

Der Temeswarer Bürgermeister Nicolae Robu will erneut, genau so wie vor einigen Monaten, das Problem des Kabelsalats an den Masten in der Stadt auf seine eigene Art und Weise lösen. Dabei riskiert er erneut viele Institutionen ohne Anschlüsse zu lassen. Unser Zeichner erwähnt auch, dass dadurch seine Kritiker im Netz erst einmal eine Pause einlegen müssten.

[mehr]

Rumäniendeutsche Autoren setzen Akzente

Die Stadt Tübingen, eine geschichtsträchtige und literarische Stätte per excellence, hat sich die Autorenvereinigung Exil-P.E.N. Sektion deutschsprachige Länder als Ort für ihre traditionelle Jahrestagung, am 26.-27. Oktober,  ausgewählt. Die Universitätsstadt mit ihrem malerischen mittelalterlichen Gepräge, der Ort großer Geister wie Kepler, Hegel und Schelling, Uhland, Mörike aber allen voran der Dichter Friedrich Hölderlin, der im sogenannten...

[mehr]

Neun Tage vollbepackt mit Theater

Eine Frau mittleren Alters feiert im Familienkreis ihre zweite Hochzeit, als die Tochter, eine, engagierte Aktivistin, die Nachricht liest, dass 33 Immigranten in einem Laster umgekommen sind. Unter ihnen ein fünfjähriges Kind, das zusammengekauert, in einer Ecke ohne Luft geblieben ist. „Was hat das mit uns zu tun?“ fragt sich die Braut. Doch die Nachricht ist nur der Trigger. Zoran, der Bräutigam, der die Familienfirma gerettet hatte und von...

[mehr]

Philharmonisches Orchester Altenburg Gera konzertierte in Temeswar

Das Philharmonische Orchester Altenburg Gera hat vergangener Woche zweimal in Temeswar konzertiert. Zu einem ersten Konzert lud es am Dienstag ein: mit Bernd Glemser am Klavier und Laurent Wagner, dem Generalmusikdirektor des Orchesters, am Dirigentenpult. Festlich wurde es am Freitagabend beim Städtepartnerschaftskonzert, das das Orchester aus Gera und die Temeswarer Philharmoniker zusammenbrachte. Mit Gustav Mahlers 3. Sinfonie in d-Moll wurde...

[mehr]

Anina versus AquaCaraș

Anina – Ion Românu (PNL), der Bürgermeister von Anina, ist entschlossen, durch das gerichtliche Vorgehen der Stadt gegen die Siedlungswassergesellschaft „AquaCaraș„, der Vertragsbruch vorgeworfen wird, ein richtungsweisendes Urteil auch für alle anderen unzufriedenen Kommunen des Banater Berglands herauszuschlagen. Seit rund 15 Jahren, seit – vorwiegend mittels EU-Finanzierungen – die Ortschaften des Banater Berglands Siedlungswasserarbeiten...

[mehr]

„Tes is toch ka Khärtsich“

Mit der deutschen Besiedlung der Festung und einiger Teile der Vorstädte,wo seit je die „Raizen“ (Rumänen und Serben) wohnten, beginnt die Geschichte der deutschen Sprache in Temeswar...

Das Umgangsdeutsch in Temeswar ist ein bayerisch-österreichisches, eigentlich Wiener Deutsch, das Deutsch der Stadt Wien. Selbst in den Vorstädten lassen sich deutsche Ansiedler nieder, sogar deutsche Zigeuner, die in der Festung Musik machten. Noch heute wohnen...

[mehr]

Der Tag des Saxophons

Ganz musikalisch zeigt sich der Kalender der kuriosen Feiertage heute, am 6. November: Es ist der internationale Tag des Saxophons (engl. Saxophone Day), ein Ehrentag für den Erfinder dieses Instruments, der belgische Instrumentenbauer Antoine Joseph Sax (1814-1894).Obwohl es nicht ganz klar ist, wer den Saxofon-Tag ins Leben gerufen hat und seit wann genau man ihn begeht, lässt sich doch zumindest nachvollziehen, weshalb die Wahl des Datums für...

[mehr]
cffviseu