Banater Zeitung

Temeswar, gestern und heute

Erinnerungen an die Schulzeit begleiten uns ein Leben lang. Einige Schulen in Temeswar, machen Schule, sind ein Beispiel, gerade in einem kränkelnden System. Zwei dieser Schulen sind das Nikolaus-Lenau-Lyzeum und das C.D. Loga-Lyzeum. In der Mittwochsausgabe von nächster Woche präsentieren wir Fotos von gestern und heute von diesen zwei der bedeutendsten Bildungsinstitutionen Temeswars.  

[mehr]

Fußballanekdoten mit Aktualitätswert

1972 veröffentlichte Peter (Petre) Steinbach Anekdoten über seine ehemaligen Fußballer-Kollegen aus Temeswar und aus der rumänischen Landesauswahl, alles wahre Fußballlegenden des rumänischen Fußballsports, in dem Band „Der Fußball wird lachend gespielt“. Eine der Hauptgestalten dieser Anekdotensammlung war Nicolae oder Miklos Kovacs (1911-1977), den die Fußballer noch Kovacs I, seine Freunde und Kollegen aber nur Copec nannten. Er war der ältere...

[mehr]

Nachgefragt

Die Pandemie hat sich in Temeswar so negativ entwickelt, dass das Deutsche Konsulat in Temeswar von seinem ursprünglichen Plan mit einer Feier zum Tag der Deutschen Einheit in der Temeswarer Oper absehen musste. Die Einladung für den 1. Oktober zu einer physisch stattfindenden Feier ist nun hinfällig. Am 3. Oktober wird dafür via Internet dieser 31. Jahrestag der Wiedervereinigung Deutschlands begangen. Die Banater Zeitung fragte bei Deutschlands...

[mehr]

Ignaz Bernhard Fischer 95

Wir feiern in wenigen Tagen (am 2. Oktober) den 95. Geburtstag eines der bekanntesten und beliebtesten Mitglieder unserer Gemeinschaft. Dementsprechend ist sein Name uns praktisch allen bekannt: Ignaz Bernhard Fischer. Viele von uns haben ihn im Laufe der Jahre kennen und bewundern gelernt. Sein Lebensweg ist ein ganz besonderer. (Mehr: BZ von heute)

[mehr]

„DEUTSCHE KULTURDEKADE IM BANATER BERGLAND“

Sehr geehrte Gäste und Freunde,

liebe Landsleute!

Zum 31. Mal laden wir Sie zur „Deutschen Kulturdekade im Banater Bergland” ein, zur größten Veranstaltungsreihe der Banater Berglanddeutschen! Sie wird in diesem Jahr wegen der pandemischen Zeiten, die wir gemeinsam durchleben, genauso wie 2020 anders sein und trotzdem organisiert werden. Sie wird uns in 10 Tagen innerhalb des Monats Oktober demonstrieren, dass wir auch unter diesen allgemein...

[mehr]

Ovidiu Ganț: Gespräche mit Botschaftern und Konsuln

Peer Gebauer, der Botschafter Deutschlands in Bukarest empfing den DFDR-Abgeordneten Ovidiu Ganț. Sie sprachen über deutsche Minderheit in Rumänien, politische Lage und bilaterale Beziehungen. Beim Gespräch dabei war auch Sonja Gebauer, Kultur- und Minderheitenreferentin der Botschaft. Ebenfalls eine diplomatische Runde hatte Ganț mit Regina Lochner, Konsulin in Temeswar. Die deutsche Minderheit in Westrumänien, bilaterale Beziehungen zwischen...

[mehr]

Oasen in der Stadtlandschaft: „Oasis. Green Identity“

Drei Künstler aus München stellen derzeit in Temeswar aus: Andreas Bohnenstengel, Massimo Fiorito und Patricia Lincke, die zur Plattform mq18 Kunstplatz München gehören, präsentieren ihre Werke in der Gruppenausstellung „Oasis. Green Identity”, die bis zum 18. Oktober in der „Station junger Naturforscher“ (Rozelor-Str. 4) der Universität für Agrarwissenschaften und Tiermedizin Temeswar besichtigt werden kann. „Oasis. Greed Identity“ wurde von der...

[mehr]

Vernissage

Der Künstler Bruno Bradt stellt dieser Tage in Temeswar aus: Der gebürtige Temeswarer, der seit Jahren in Nürnberg lebt, wird am Freitag, dem 24.9., um 18 Uhr seine Ausstellung „Memoria Trecerii“ in der Mansarde der Kunstfakultät (Oituz-Str. Nr. 4) eröffnen. (BZ)

[mehr]