Erasmus Büchercafe

Kultur

„ ... denn was gab es hier schon?“

In den letzten Jahren sind einige junge Autoren und Autorinnen in Erscheinung getreten, die der zweiten Generation von Einwanderern in Deutschland angehören und diese familiären Erfahrungen zu ziemlich großartiger Literatur verarbeiten – man denke beispielsweise an Saša Stanišic, dem für „Herkunft“ kürzlich der Deutsche Buchpreis verliehen wurde. Dies trifft auch auf die Nachkommen derjenigen Deutschen aus Rumänien zu, die das Land in den...

[mehr]

Die hohe Kunst der Kammermusik 

In Bukarest schafft es das SoNoRo Festival, seit einigen Jahren eine immer größere Gemeinschaft für ein Genre zu begeistern, das weltweit ein Nischendasein fristet: die Kammermusik. In unserer schnelllebigen Zeit wird sie oft unterschätzt und für das Publikum eher als unattraktiv betrachtet. Dabei zeigt SoNoRo auf eindrucksvolle Weise, wie die richtige Mischung aus großartigen Musikern aus aller Welt, stets spannenden Programmen und...

[mehr]

30 Jahre Mauerfall und Musik der Zukunft

30 Jahre seit dem Fall der Berliner Mauer sind am vergangenen Sonntag in Bukarest mit einem Konzert des Altenburg-Gera Orchesters gefeiert worden. Organisiert wurde das Projekt „Zukunftsmusik ostwärts“ von der Deutschen Botschaft in Bukarest in Zusammenarbeit mit der Rumänischen Botschaft in Berlin, das Orchester war bereits einige Tage davor in Temeswar aufgetreten. Speziell für das Konzert im Athenäum komponierte der Bukarester Komponist Dan...

[mehr]

Österreichische Kulturtage nahmen Frauen in den Fokus

Die ersten Österreichischen Kulturtage in Hermannstadt/Sibiu eröffneten am 25. Oktober, einem Freitagabend, Teresa Leonhard und Thomas Kloiber, Direktor am Österreichischen Kulturforum Bukarest, in Anwesenheit von Bürgermeisterin Astrid Fodor sowie Daniel Plier, dem Honorarkonsul des Großherzogtums Luxemburg, in der Touristeninformation am Großen Ring/Piața Mare. „Ungeachtet der bisherigen Anstrengungen, Resolutionen und Gesetze auf nationaler...

[mehr]

„Mit den Augen des Sprechers betrachtet“

Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, aus Polen und Ungarn, aus Kroatien und Griechenland sowie aus Lettland und Finnland sind in der vorigen Woche Germanistinnen und Germanisten nach Bukarest gekommen, um gemeinsam mit rumänischen Fachkollegen an einer internationalen multidisziplinären Tagung des Departments für Germanische Sprachen und Literaturen der Universität Bukarest teilzunehmen. Das Rahmenthema der Tagung, das Raum für...

[mehr]

50 Jahre Germanistik in Hermannstadt

Aus Anlass der 50. Wiederkehr des Gründungstages des Hermannstädter Lehrstuhls für Germanistik an der Lucian-Blaga-Universität in Hermannstadt/Sibiu waren Germanistinnen und Germanisten aus Deutschland und Österreich am vergangenen Wochenende in die geschichtsträchtige Stadt am Zibin gekommen, um gemeinsam mit germanistischen Fachvertretern aus mehreren Universitätsstädten Rumäniens unter dem Rahmenthema „Literatur und Sprache im...

[mehr]

Zum 100. Jubiläum: Bauhaus, Bauhaus über alles!

Anfang September empfing das Bauhaus Museum Dessau im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt seine ersten Besucher, in der gleichen Zeit fand in Berlin im Bauhaus-Archiv/Museum für Gestaltung die Eröffnung der Jubiläumsausstellung „original bauhaus“ statt, während im thüringischen Weimar bereits im vergangenen Frühjahr ein neues Bauhaus Museum eingeweiht wurde. Auch in anderen Bundesländern, darunter in Niedersachsen, Baden-Württemberg und...

[mehr]

Schäßburger in den Goldenen Zwanzigern auf Reisen

Strahlende junge Damen im Badehaus, heroisch dreinblickende Bergsteiger und vergnügte Ausflügler: Das Siebenbürgische Museum in Gundelsheim zeigt ab 9. November eine Ausstellung von Fotos aus den 1920er Jahren, die Reisen der Schäßburger Bergschule und des Schäßburger Turnvereins dokumentieren. Es handelt sich um handkolorierte Glasplattendiapositive, deren Farbgebung auf charmante Art naiv erscheint – wie die unbeschwerte Fröhlichkeit der...

[mehr]
cffviseu