Kultur

Ikonen der Zeitgeschichte

„Barbara Klemms Stärke und Gabe ist es, mit dem Bild mehr zu erzählen, als das, was man sehen kann“, sagt Dr. Peer Gebauer, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, über die Ausstellung „Light and Dark. Photographs from Germany“. Über vier Jahrzehnte lang knipste Klemm, eine der bekanntesten Fotografinnen Deutschlands und Fotoreporterin für die nicht minder bekannte „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) prägende Ereignisse und...

[mehr]

Maskenbälle, Avantgarde-Gebäude, drei Farben und ein Dreispitz

Die neunte Auflage des alljährlichen Kunstfestivals „Art Safari“ verläuft heuer - nach dem durchschlagenden Erfolg der früheren Ausgaben, die 231.000 Kunstfreunde auf Kunstjagd verlockt haben – über fast drei Monate, bis zum 7. August.  Das größte Kunstfest in Rumänien findet erneut unter der Schirmherrschaft des Kulturministeriums und in Zusammenarbeit mit dem Bukarester Stadtmuseum für das zweite Jahr in Folge im Dacia-România-Palast (Str....

[mehr]

Erinnerungen und Beobachtungen

Erlebnisse aus allen Lebensabschnitten, Beobachtungen, Erinnerungen. Astrid Bartel hat sie in kurze Erzählungen gepackt und unter dem Titel „Des Lebens ungeteilte Freude“ vereint. Nach den 2005 und 2007 im Hermannstädter hora-Verlag erschienenen Büchern „Das Mädchen von der Quelle“ sowie „Der halbierte Stalin“ ist es der dritte Band mit Erzählungen, den die in Berlin lebende Autorin veröffentlichte. Gelesen werden kann allerdings auch der aus...

[mehr]

ADZ-Reihe: Wertvolle Jugendbücher: Im Rucksack nur die Hoffnung

„Von hundert Leuten, die den Fluss überqueren, packen es gerade mal zehn durch Chiapas, drei bis zur Grenze im Norden und einer schafft es rüber“, hatte Fernando gewarnt. Rüber – damit ist die Grenze zwischen Mexiko und den USA gemeint. Fünf Kinder aus Guatemala machen sich auf den gefährlichen, zweieinhalbtausend Kilometer langen Weg. Sie wollen der bitteren Armut in ihrem Land entfliehen. Dem Betteln, der Korruption, der Chancenlosigkeit. Sie...

[mehr]

„Ein Barometer für den Grad gegenseitigen Verstehens“

Strahlendblauer Himmel über dem „Sala Palatului“- Park im Herzen der Hauptstadt. Kirchenglocken, Hupen und Polizeisirenen untermalen den historischen Moment – akustische Spuren dreier sich durchdringender Welten: Glauben, Alltag, Staat. In Bukarest, dem rumänischen Zentrum der Orthodoxie, von dem der Patriarchenpalast und die monumentale Erlöserkathedrale zeugen, in Bukarest, wo Ceaușescus gigantomanisches „Haus des Volkes“ heute ein...

[mehr]

Den Zeitgeist des 19. Jahrhunderts im Herzen der Hauptstadt erhalten

Holzrauchgeruch, lautes Verhandeln, beladene Karren und im Schatten des Hofes zum Ausruhen aufgeschlagene Lager – so sah eine typische Alltagsszene im Bukarest des 19. Jahrhunderts gegenüber dem Alten Fürstenhof aus. „Die beiden Reihen von Galerien, die vier große Häuserkörper verbinden, die sehr elegante große Treppe, die die beiden Stockwerke unter einem Kiosk mit schrägem Dach und hervorstehenden Sparren bedient, sind mit Säulen und Geländern...

[mehr]

Das federweiße Gewissensbuch

„Im Zwischenland. Rhapsodien.“ Der Titel erinnert – absichtlich oder unwillkürlich? - an das Zwischenreich im Alten Ägypten. In dieses Zwischenreich gelangt die Seele, bevor sie in die Ewigkeit eingeht oder dem Großen Verschlinger zur endgültigen Vernichtung vorgeworfen wird. Im Zwischenreich wartet Göttin Maat mit der Waage, die das Gewicht der weißen Seelenfeder misst. An diesem Punkt endet alle Hoffnung und die Zahnräder des Schicksals rasten...

[mehr]

Gräfin Waldeck – ihr journalistischer Bericht aus dem Hotel „Athénée Palace“ in Bukarest

Bücher haben ein Innenleben, sie verändern sich, werden gleich nach der Veröffentlichung anders gelesen als heute, wo der Putinische Krieg die Ukraine verwüstet und die Welt aus den Angeln hebt. Wer die Medien über den Vernichtungsfeldzug des Moskauer Diktators verfolgt, liest oft einen neuen Namen, zusammengesetzt aus russischem und deutschem Teil: Wladolf. Beide hielten sich für Weltenherrscher, getragen, ja getrieben von historischer Sendung...

[mehr]