Erasmus Büchercafe

Temesch

Vertrag für Süd-Umgehungsstrecke

Temeswar – Am Mittwoch hat die Nationale Gesellschaft für die Verwaltung der Verkehrsinfrastruktur (CNAIR) den Vertrag für die Aufsicht des Projekts und des Bauvorhabens an dem Umgehungsstraßenabschnitt im Süden der Stadt Temeswar/Timișoara mit dem Joint-Venture bestehend aus den Firmen Ventra Project Management aus Temeswar und dem ungarischen Unternehmen Utiber Kozuti Beruhazo unterzeichnet. Der Vertrag hat einen Gesamtwert von knapp über 6,4...

[mehr]

Vier Kinder bei Brandunfall verstorben

Temeswar – Die Brandtragödie, die sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Memorandului-Straße in der Temeswarer Elisabethstadt zugetragen hat, bringt neue Erkenntnisse ans Licht. Die fahrlässigen Eltern wurden allein letztes Jahr zweimal von den Entsandten des Kinderschutzamtes aufgesucht, nachdem sie von den Nachbarn reklamiert worden waren, dass sie ihre Kinder vernachlässigen. In dem Brandunfall starben vier Kinder im Alter von...

[mehr]

Wenig Geld für Temeswarer Infrastrukturprojekte

Temeswar (ADZ) – Nachdem die PNL-Regierung vergleichsweise wenig Geld für wichtige Temeswarer Infrastrukturprojekte vorgesehen hat, hat sie Bürgermeister Nicolae Robu in Erklärungsnot gebracht. Er hatte Ende 2019 mehrmals erklärt, dass das Orban-Kabinett nun ein Ohr für Temeswarer Anliegen haben wird und diese auch großzügig finanzieren wird, doch nach der Veröffentlichung der Eckdaten des Staatshaushaltes für 2020 ist Nüchternheit auch im...

[mehr]

Robus Berater nach Bukarest

Temeswar – Der persönliche Berater von Bürgermeister Nicolae Robu, Cătălin Iapă, ist von Premierminister Ludovic Orban zum Staatssekretär im Entwicklungsministerium ernannt worden. Cătălin Iapă ist 31 Jahre alt und Absolvent der Abteilung für „Automatik und Computerwissenschaften“ an der TU Politehnica. Seit 2016 steht er dem Temeswarer Bürgermeister als persönlicher Berater zur Seite, und war davor Vorsitzender der Temescher Kreisjugendstiftung....

[mehr]

Wachstum der Passagierzahlen am Flughafen Temeswar

Temeswar – Der Internationale „Traian Vuia“-Flughafen in Temeswar/Timișoara meldet für 2019 ein Wachstum der Passagierzahlen um 5,1 Prozent im Vergleich zum Jahr davor. Somit bediente der Airport fast 1,6 Millionen Fluggäste im vergangenen Jahr, während 2018 knapp über 1,5 Millionen Passagiere den Temeswarer Flughafen für Hin- und Rückflüge nutzten. Die von den Fluggästen im Jahr 2019 bevorzugten Reiseziele waren Bukarest (rund 422.000...

[mehr]

Projektstart mit eigenen Mitteln

Temeswar – Schon seit Jahren wird über die Einrichtung eines Kulturzentrums in dem Gebäude in der Mărășești-Straße in Temeswar/Timișoara, in dem bis 2016 die Dermatologie-Klinik im Betrieb war, diskutiert. Nun steht die öffentliche Ausschreibung für dieses Projekt bevor. Zunächst sollen die Bauvorhaben an dem „Kulturzentrum Mărășești“ ausgeschrieben werden, im Februar-März soll auch die Ausschreibung für die Ausstattung des Festungsmuseums und...

[mehr]

Unterstützung für Nicolae Robu

Temeswar – Die Leitung der Nationalliberalen Partei (PNL) auf Landesebene unterstützt den amtierenden Bürgermeister von Temeswar/Timișoara, Nicolae Robu, nachdem die Antikorruptionsbehörde (DNA) ein Gerichtsverfahren gegen ihn eingeleitet hat. Die Akte handelt vom Verkauf, über das Gesetz 112/1995, von mehr als 200 städtischen Immobilien, davon tragen zwei Transaktionen die Unterschrift Robus. Nicolae Robu, wie auch anderen Beamten wird in diesem...

[mehr]

Tannen bis zum 20. Januar entsorgen

Temeswar – Jede Woche bringt in Temeswar/Timișoara eine neue Regelung, was die Entsorgung der ausgedienten Weihnachtsbäume angeht. Nun heißt es seitens des Bürgermeisteramtes, dass die Tannen bis zum 20. Januar auf die Straße gestellt werden dürfen, um von den Mitarbeitern der Unternehmen „Brantner“, „Retim“ und des öffentlichen Nahverkehrsbetriebs STPT abgeholt zu werden. Desgleichen wird den Bürgern geraten, darauf zu achten, dass sie so...

[mehr]
cffviseu