Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Schattenwirtschaft in Rumänien bei 28,4 Prozent

Bukarest (ADZ) - Laut jüngster Studie des Europarates erreicht die Schattenwirtschaft in Rumänien mit einem geschätzten Jahresvolumen von 40 Milliarden Euro ein BIP-Äquivalent von 28,4 Prozent gemessen am Bruttoinlandsprodukt 2013. Einerseits liege ihr Umfang damit leicht unter den Schätzungen der EU-Kommission aus dem Jahr 2011, als mit 30 Prozent gerechnet wurde, andererseits jedoch habe sich die Zahl der Steuerhinterziehungs- oder...

[mehr]

Mehr Baulizenzen im ersten Halbjahr

Bukarest (ADZ) - Im ersten Halbjahr 2014 ist die Zahl der Baugenehmigungen im Vergleich zu derselben Zeitspanne 2013 um 2,0 Prozent auf 17.749 gestiegen, teilte das Statistikamt (INS) am Dienstag mit. Mehr Lizenzen als in der Vorjahresperiode wurden im Januar bis einschließlich Juni in Bukarest-Ilfov (plus 966), Nordwesten (plus 271) und Südosten (plus 80 Prozent) vergeben. Weniger Genehmigungen für den Wohnungsbau gab es unter anderem in den...

[mehr]

Obst-Export: Brüssel greift der Moldau unter die Arme

Bukarest (ADZ) - Die Europäische Kommission greift der durch zahlreiche russische Einfuhr-Embargos geplagten Republik Moldau unter die Arme: Wie EU-Agrarkommissar Dacian Cioloş am Montag bekannt gab, darf das Nachbarland seine in dem erst unlängst eingegangenen Freihandelsabkommen mit der EU festgelegten zollfreien Kontingente bei Obst (Äpfel, Pflaumen und Tafeltrauben) schon ab August verdoppeln. Aus den mit den Behörden in Chişinău geführten...

[mehr]

In allen Branchen herrscht Optimismus

Bukarest (ADZ) - Bei den Unternehmensmanagern hält der Optimismus an,  obzwar der Herbst näher rückt. Der Einzelhandel setzt im Zeitraum Juli bis September auf deutliches Wachstum, die anderen Branchen rechnen mit einem moderatem Wachstum ihrer Aktivitäten. Das ergab die monatliche Konjunkturumfrage des Nationalen Instituts für Statistik (INS). Die Manager aus der verarbeitenden Industrie zum Beispiel gehen von einem moderaten Wachstum ihres...

[mehr]

Walzwerk in Brăila nimmt Produktion wieder auf

Bukarest (ADZ) - Das Walzwerk „Laminorul Brăila“ soll ab dem 4. August dieses Jahres die Produktion wieder aufnehmen. Die Fabrik steht seit Dezember 2012 still, als sie noch zum russischen Konzern Mechel gehörte. Der Aktuelle Besitzer, Invest Nikarom, der im März 2013 die fünf rumänischen Fabriken von Mechel übernommen hat, kündigte in einer Pressemitteilung an, dass für die Wiederaufnahme des Betriebs zusätzlich 234 Personen neu eingestellt...

[mehr]

Gute Woche für die Börse trotz niedriger Umsätze

Der Handel startete schwach in die neue Woche. Der Umsatz lag bei nur 4,3 Millionen Euro und die Indizes schlossen uneinheitlich. Der Energiewerte-Index BET-NG verlor 0,24 Prozent, während der Finanzwerte-Index BET-FI 1,19 Prozent zulegte. Besonders die Aktien der Investmentgesellschaft SIF Transilvania (SIF3, 0,3232 Lei, ISIN ROSIFCACNOR8) fanden mehrere Käufer. Das verhalf den Aktien zu einem Kurssprung von 2,2 Prozent. Am Dienstag schlugen die...

[mehr]

Änderungen bei Immobiliensteuer vorgesehen

Bukarest (ADZ) - Personen die mehrere Immobilien besitzen, sollen in Zukunft für alle Grundstücke und Wohnungen die gleiche Steuer bezahlen. Dies geht der Nachrichtenagentur Mediafax zufolge aus der neusten Fassung des Projekts für das neue Steuergesetz hervor. Laut der derzeitigen Abgabenordnung müssen Privatpersonen die mehrere Immobilien besitzen, für die erste zusätzliche Immobilie neben dem Wohnsitz 65 Prozent höhere Steuern zahlen, für die...

[mehr]

Budgetdefizit nach sechs Monaten bei 0,5 BIP-Prozent

Bukarest (ADZ) - Nach sechs Monaten 2014 beläuft sich das konsolidierte Haushaltsdefizit Rumäniens auf rund 3,5 Milliarden Lei, was 0,5 Prozent des für dieses Jahr veranschlagten Bruttoinlandsprodukts (BIP) entspricht. Ziel für 2014  sind 2,2 BIP-Prozent. Die Haushaltseinnahmen beliefen sich in den ersten sechs Monaten auf rund 100,4 Milliarden Lei (15,2 BIP-Prozent) und waren nominell um 2,9 Prozent höher als ein Jahr davor. Die Ausgaben sanken...

[mehr]

Modernisierung der Petrom-Raffinerie ist fertig

Bukarest (ADZ) - Die OMV Petrom hat die Modernisierung der Raffinerie Petrobrazi abgeschlossen. Die Investitionen im Zeitraum 2010 bis 2014 belaufen sich auf 600 Millionen Euro. Hauptziel der Modernisierung war ein Wachstum der Wettbewerbsfähigkeit. OMV Petrom könne jetzt die gesamte Ölproduktion Rumäniens in einer einzigen Raffinerie verarbeiten, heißt es in einer Mitteilung der Gesellschaft. Die Raffinerie verbraucht gegenwärtig 25 Prozent...

[mehr]

Staat klagt gegen Enel vor Pariser Schiedsgericht

Bukarest (ADZ) -  Der rumänische Staat verklagt über die Gesellschaft zur Verwaltung der Energiebeteiligungen (Societatea de Administrare a Participaţiilor în Energie – SAPE), ein Unternehmen, das vom Stromversorger Electrica SA abgespalten wurde und nun dem Energiedepartement untergeordnet ist, den italienischen Energiekonzern ENEL vor einem Pariser Schiedsgericht. Konkret soll eine Klausel (Opţiunea „Put“) aus dem Privatisierungsvertrag, über...

[mehr]
Seite 1 von 7
cffviseu