Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

93,1 Kilometer Autobahn in diesem Jahr geplant

Bukarest (ADZ) - Die Nationale Gesellschaft für Autobahnen und Nationalstraßen CNADNR will in diesem Jahr 93,1 Kilometer Autobahn fertigbauen. Dafür steht ein Budget von 2,65 Milliarden Lei zur Verfügung, um 1,1 Milliarden Lei weniger als 2012. Im nächsten Jahr 2015 sollen dann 194,8 Kilometer Autobahn mit 3,96 Milliarden Lei fertiggestellt werden.2013 standen CNADNR 3,76 Milliarden Lei zur Verfügung, eingeweiht wurden 116 Kilometer Autobahn, und...

[mehr]

Finanzministerium borgt 535 Mio. Lei

Bukarest (ADZ) - Das Finanzministerium hat am Montag Staatsanleihen in Höhe von 535,4 Mio. Lei veräußert, geplant waren 300 Mio. Lei. Die Rendite für die im Juni 2021 fälligen Staatspapiere liegen bei durchschnittlich 5,29 Prozent p. a. Gezeichnet war die Emission drei Mal höher. Im Januar lagen die Renditen bei derselben Emission bei 4,99 Prozent. Im März hat das Finanzministerium bislang 2,302 Mrd. Lei und 200 Mio. Euro geborgt. Seit Anfang des...

[mehr]

Rumänische Schaf- und Rinderexporte nach China

Bukarest (ADZ) - Rumänien wird nach China Getreide sowie Schafe und Rinder exportieren, sagte Vizepremier Liviu Dragnea nach einem Treffen mit seinem chinesischen Amtskollegen  Zhang Gaoli. Rund 500.000 Schafe sollen zunächst nach China gelangen. Die technischen Prozeduren für diese Exporte sollen demnächst beginnen. Maximal im Sommer, aber eher in einigen Wochen soll die Zustimmung der chinesischen Seite perfekt sein, sagte Dragnea. Lebendrinder...

[mehr]

Antibiotice will Dividende ausschütten

Bukarest (ADZ) - Die Arzneimittelfabrik Antibiotice Jassy/Iaşi will 15,4 Millionen Lei Dividende ausschütten, was etwa die Hälfte des im vergangenen Jahr verzeichneten Gewinns ausmacht. Das will der Verwaltungsrat den Aktionären auf der Aktionärsversammlung vom 24. April vorschlagen. Das Gesundheitsministerium würde dabei als mehrheitlicher Aktionär rund 8,2 Millionen Lei kassieren.Im vergangenen Jahr hat Antibiotice Iaşi einen Reingewinn von...

[mehr]

SIF4 sorgt für etwas Umsatz, Krim-Krise versetzt Anleger in Wartestellung

Wie auch in der Woche zuvor startete die Bukarester Wertpapierbörse BVB schwach in die neue Handelswoche. Grund dafür waren vor allem die Sorgen, die die Krim-Krise in der Region hervorruft. Anleger scheinen eine Wartehaltung eingenommen zu haben, dies belegt auch die Umsatzentwicklung an der Börse. Nur ein Sonderdeal mit den Aktien der Investmentgesellschaft SIF Muntenia (SIF4, 0,851 Lei, ISIN ROSIFDACNOR6) rettete den Umsatz am Dienstag: 63,7...

[mehr]

Handelsdefizit im Januar ist stark gesunken

Bukarest (ADZ) - Das Defizit im Außenhandel Rumäniens (fob/cif) ist im Januar 2014 auf 249 Millionen Euro gesunken und war damit um 49,8 Millionen Euro niedriger als in derselben Zeitspanne 2013. In Lei berechnet  verringerte sich der Fehlbetrag um 176,5 Millionen Lei auf 1,126 Milliarden Lei. Das teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) nach ersten Schätzungen mit.Im Januar 2014 stiegen die Exporte (fob) um 6,3 Prozent auf 3,937...

[mehr]

Erdgas wird ab 1. April teurer

Bukarest (ADZ) - Der Erdgaspreis für Haushalte steigt ab 1. April um 2 Prozent und um rund 5 Prozent bei den Industrieverbrauchern vom reglementierten Markt, sagte der Vorsitzende der Regulierungsbehörde für den Energiebereich ANRE, Nicolae Havrileţ. Bei elektrischem Strom sei keine Preissteigerung vorgesehen.  Die Gaspreiserhöhung erfolge gemäß dem mit internationalen Stellen beschlossenen Fahrplan zur völligen Marktliberalisierung. Was die...

[mehr]

Intermodaler Knotenpunkt im Norden von Bukarest

Bukarest (ADZ) - Der Kreisrat Ilfov will europäische Mittel für die Finanzierung von Machbarkeitsstudien für einen intermodalen Knotenpunkt im Norden von Bukarest erzielen. Das Vorhaben der intermodalen Anbindung von  Eisenbahn, Luft- und Straßentransporte wird auf 100 Millionen Euro geschätzt. Binnen maximal drei Jahren soll die geplante Investition im Gebiet Tunari-Otopeni-Moara Vlăsiei umgesetzt werden. Dort verfügt der Kreisrat Ilfov über ein...

[mehr]

Finanzministerium borgt 200 Millionen Euro

Bukarest (ADZ) - Das Finanzministerium hat am Donnerstag 200 Millionen Euro geborgt. Die Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren, die Rendite liegen bei 3,3 Prozent p. a. Damit sind sie genau so hoch wie bei der Anleihe vom Februar, als das Finanzministerium ebenfalls 200 Mio. Euro borgte. Für den März sind insgesamt Anleihen in Höhe von 2,68 Milliarden Lei und die bereits erfolgte Anleihe von 200 Mio. Euro geplant. Fällig sind im März...

[mehr]

Hidroelectrica rechnet in diesem Jahr mit geringerer Stromproduktion

Bukarest (ADZ) - Der insolvente Wasserkraft-Stromerzeuger Hidroelectrica rechnet in diesem Jahr 2014 mit einer Stromproduktion in Höhe von etwa 13,9 Terrawattstunden (TWh), das wären 6 Prozent weniger als im Vorjahr. 95 Prozent der geschätzten Stromproduktion stehen bereits unter Vertrag, heißt es in einer Mitteilung von Hidroelectrica.Rumäniens Stromproduktion insgesamt belief sich 2013 auf 58,5 TWh.Hidroelectrica produzierte 14,8 TWh, um 25,4...

[mehr]
Seite 2 von 6
cffviseu