Astrid Fodor - primarul Sibiului

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Großhandel-Umsatz um 2,9 Prozent höher

Bukarest - Der Großhandel (ohne Fahrzeuge) ist in den ersten sieben Monaten 2015 im Vergleich zu derselben Zeitspanne des Vorjahres saison- und arbeitstagbereinigt um 2,9 Prozent höher ausgefallen. Im Vorjahresvergleich war der Großhandel von anderen Maschinen und Anlagen um 0,1 Prozent niedriger, bei dem nichtspezialisierten Großhandel waren es plus 9,3 Prozent, bei IT- und Telekom-Anlagen plus 8,5 Prozent. Bei Agrarprodukten und Lebendvieh...

[mehr]

Leistungsbilanzdefizit 347 Mio. Euro – Ausländische Investitionen 2,084 Mrd.

Bukarest (ADZ) - In sieben Monaten 2015 hat die Leistungsbilanz Rumäniens ein Defizit von 347 Millionen Euro verzeichnet, vor einem Jahr betrug das Defizit zu diesem  Zeitpunkt 997 Millionen Euro. Der Leistungsbilanzüberschuss ist nach Angaben der Nationalbank unter anderem einer Reduzierung des Defizits der Primäreinkommen um 595 Millionen Euro zu verdanken. Der Überschuss in den Dienstleistungen betrug 310 Millionen Euro. Die ausländischen...

[mehr]

Mit chinesischem Partner ein 600-MW-Energieblock in Rovinari

Bukarest (ADZ) - Im Heizkraftwerk Rovinari wird in Partnerschaft mit dem staatlichen Energieunternehmen China Huadian Engineering ein neuer, mit Braunkohle betriebener Energieblock mit einer installierten Leistung von 600 MW entstehen. Der Bau soll Anfang nächsten Jahres beginnen und etwa dreieinhalb Jahre dauern. Die Investition beläuft sich auf 847 Millionen Euro. Mehrheitsaktionär sind die Chinesen, der Energiekomplex Oltenia wird...

[mehr]

Leichte Erholung an der BVB, Rechtsstreitigkeiten belasten Energiewerte

In der vergangenen Woche schlossen fast alle Indizes im Plus, ausgenommen der Energiewerte-Index BET-NG. Er verlor auf Wochensicht 1,54 Prozent oder 10,1 Punkte und fiel dabei auch unter die 650-Punkte Marke. Das gute Abschneiden in der vergangenen Handelswoche verhalf dem Finanzwerte-Index BET-FI (plus 507,46 Punkte oder 1,69 Prozent) wieder jenseits der 30.000-Punkte-Marke. Der Endstand des BET-FI am Freitagnachmittag lautete 30.470,01 Punkte....

[mehr]

Industrieproduktion in sieben Monaten bei plus 3,2 Prozent

Bukarest (ADZ) - In sieben Monaten ist die Industrieproduktion Rumäniens saison- und arbeitstagbereinigt um 3,2 Prozent im Vergleich zu derselben Zeitspanne 2014 gestiegen. Die Produktion legte vor allem in der verarbeitenden Industrie (plus 3,6 Prozent) zu. Die Förderindustrie sank um 7,1 Prozent, der Energiebereich (Produktion und Vertrieb von Strom, Gas, Wasser, Wärme) lag mit 1,3 Prozent im Plus, teilte das Statistikamt in Bukarest mit. Im...

[mehr]

8,3 Prozent mehr Umsatz für die Autohändler

Bukarest (ADZ) - In den ersten sieben Monaten des Jahres haben Autohändler sowie Reparatur- und Wartungsdienstleister für die Kfz-Branche saison- und arbeitstagbereinigt 8,3 Prozent mehr Umsatz als in derselben Zeitspanne 2014 gemacht, berichtete das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest. Im Juli sank der Umsatz der Branche gegenüber Juni um saisonbereinigte 0,2 Prozent. Gegenüber Juli 2014 wuchs der Umsatz um 7,7 Prozent. In sieben...

[mehr]

Baugewerbe legte um 11,6 Prozent zu

Bukarest (ADZ) - In den ersten sieben Monaten 2015 ist der Gesamtwert der von der Bauwirtschaft erbrachten Leistungen im Vergleich zu derselben Periode 2014  saison- und arbeitstagbereinigt  um 11,6 Prozent gestiegen, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) mit. Nach der Art der Bauten wurde in den sieben Monaten mit 2,4 Prozent ein leichter Zuwachs bei Ingenieurbauten verzeichnet. Bei den nicht-residenziellen Gebäuden (Büro- und...

[mehr]

Verbraucherpreise sinken weiter im August

Bukarest (ADZ) - Im August 2015 sind die Verbraucherpreise weiter gesunken. Im Vormonatsvergleich waren es minus 0,5 Prozent, gegenüber August 2014 minus 1,9 Prozent. Die durchschnittliche Jahresinflationsrate in den vergangenen zwölf Monaten gegenüber den 12 Monaten davor (September 2014 bis August 2015 gegenüber September 2013 bis August 2014) betrug 0,3 Prozent.Wie das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest weiter mitteilte, sanken...

[mehr]

Oltchim entlässt 225 Angestellte

Bukarest (ADZ) - Das Chemiewerk Oltchim Râmnicu Vâlcea hat am Donnerstag angekündigt, 225 Angestellte zu entlassen. Diese machen rund zehn Prozent der Belegschaft des Unternehmens aus. Etwa die Hälfte der gekündigten Personen sind Angestellte der petrochemischen Abteilung Bradu, welche auf der Plattform der Erdölraffinerie Arpechim bei Piteşti gelegen ist und bereits 2010 stillgelegt wurde. Arpechim wurde 2010 vom Besitzer OMV Petrom als...

[mehr]

Primäre Energieressourcen stiegen um 3,2 Prozent

Bukarest (ADZ) - Die Stromressourcen Rumäniens sind in den ersten sieben Monaten 2015 um 6,9 Prozent (plus 2,5 Milliarden kWh) im Vergleich zu derselben Zeitspanne 2014 auf 38,914 Milliarden kWh gestiegen. Die Stromproduktion stieg um 1,5 Prozent auf 36,733 Milliarden kWh. Wie das Nationale Institut für Statistik (INS) weiter mitteilte, machte die Stromproduktion in den Solaranlagen 1,020 Milliarden kWh aus. Das sind 234,3 Millionen kWh mehr als...

[mehr]