Erasmus Büchercafe

BANATER ZEITUNG: Nachrichtenarchiv

Franziskanerkloster, Feuerwehr, Finanzspritzen

Es sind Straßen und Brücken, Wallfahrtsorte, Spitäler, Industriebrachen und Firmen, die EU-Fonds erhalten. Mittlerorganisation ist die Regionale Entwicklungsagentur Vest (ADR), zuständig für die Verwaltungskreise Arad, Hunedoara, Karasch-Severin und Temesch. Die Projekte sollten immer im Einklang mit den realen Gegebenheiten stehen, sagt Miruna Vitcu, Kommunikationsdirektorin der ADR. Ein beredtes Beispiel führt sie an, wo in einem Banater Kurort...

[mehr]

Vertrauensvotum für bewährte Leitung

Ein gutes Rezept für die Zukunft gab Ignatz Bernhard Fischer, der rührige Vorsitzende des Vereins der ehemaligen Russlanddeportierten, auch einer der Erfahrensten im Rahmen des Banater Forums, für die folgenden Herausforderungen: “Alle Kräfte in den Dienst der Mitmenschen stellen!” Die traditionelle DFDB-Vertreterversammlung vereinigte am Wochenende im AMG-Festsaal Repräsentanten aller Ortsforen aus den vier Banater Landeskreisen Temesch,...

[mehr]

Temeswar im Wandel

Transparente Plastiktüten mit Samen liegen auf einer auf dem Asphalt ausgebreiteten Decke und ein paar Mädchen erkundigen sich, ob das Saatgut ausländischer Herkunft denn auch in Rumänien keimen würde. Die junge Frau, die die Körner anbietet, weiß es nicht, doch einen Versuch ist es wert. Denn für die Samen muss man keine Unsummen hinblättern, sondern man kann sie einfach mit einem höflichen „Dankeschön“ kostenlos mitnehmen, ohne im Gegenzug...

[mehr]

Freundliche Nager mögen die Einsamkeit nicht

Für Peruaner sind sie ein Leckerbissen, Europäer haben die kleinen Wollknäuel zu beliebten Haustiere gemacht: Meerschweinchen stammen aus Mittel- und Südamerika, werden aber seit Tausenden von Jahren für die Haustier-Haltung gezüchtet. Die gutmütigen Nager sind anspruchslos und pflegeleicht, ihre Besitzer müssen jedoch bei ihrer Haltung auf einige Aspekte achten.

Meerschweinchen sind sozial veranlagte Tiere. Aus diesem Grund sollten sie...

[mehr]

Lehrerfortbildung in Reschitza

Eine Fortbildung zum Thema „Aufbau einer Stunde“ fand am Freitag, den 23. November 2012, in der Vorbereitungsklasse des Fröbelschen Kindergartens Nr. 5 statt. Teilgenommen haben die 10 GrundschullehrerInnen aus Reschitz und Karansebesch die in deutscher Sprache am „Diaconovici-Tietz“ Lyzeum und am „C.D. Loga“ Lyzeum unterrichten.

Die Referentin, Adriana Hermann vom Zentrum für Fortbildung in deutscher Sprache aus Mediasch, machte den Einstieg...

[mehr]

„Tschanad ist meine Märchenwelt“

Die Geschichte der Ortschaft Tschanad/Cenad kann ab sofort in einer Monographie nachgelesen werden, die in diesem Monat im Artpress-Verlag in Temeswar/Timişoara herausgebracht wurde. Der Autor Duşan Baiski (57), Schriftsteller und Journalist, setzt sich auf mehr als 300 Seiten mit verschiedenen Ereignissen auseinander, die die Ortschaft an der Grenze zu Ungarn in der Zeit während und unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg geprägt haben. Im...

[mehr]

Die wundertätige Quorumsreserve

Zeitgleich mit den Parlamentswahlen vom 9. Dezember finden in zwei geografischen Räumen Rumäniens Volksbefragungen zu Themata „von lokaler Bedeutung“ statt: In 35 Gemeinden des Siebenbürgischen Erzgebirges/Munţii Apuseni/Westgebirge soll die Bevölkerung sagen, ob sie mit einer „Wiederaufnahme“ des Gold- und Silberbergbaus einverstanden wäre. An der Schwarzmeerküste, im Raum Mangalia, sollen sich die Bewohner zu einem eventuellen Beginn der...

[mehr]

Herkulesbad bekommt ein neues Gesicht

Der historische Stadtkern von Herkulesbad/Băile Herculane bekommt derzeit ein insgesamt erneuertes Make-Over. Die Sanierungsarbeiten im alten Kurort am Cerna-Ufer haben schon seit einiger Zeit begonnen. Mehrere Hotels werden gegenwärtig modernisiert und es wird an der Infrastruktur des Kurortes gearbeitet. Über 1,5 Millionen Euro flossen bis jetzt durch ein Projekt für die gründliche Sanierung zweier Brücken und der Ufermauern im Kurort, die zu...

[mehr]

Michi, wir sagen „Tschüss!“

Langjährige Berufserfahrung wird oft einem guten Pressereferenten zugeschrieben. Viele Journalisten schätzen selten die Arbeit, die eine gut geführte Pressestelle leistet. Man vergisst oft, wer einen mit Pressemitteilungen und Informationen füttert, an wen man sich als Ersten wendet, wenn Fragen anstehen oder wichtige Personen zu kontaktieren sind. Ohne einen fähigen Pressereferenten geht oft wenig und vieles schief. Zumindest ist die Arbeit für...

[mehr]

Zurück zum Auslösungsort

Es ist sicher ein etwas seltsames Gefühl, wenn man ein Gebäude betritt, von dem die Geschichte von mindestens 400.000 Menschen vor dreihundert Jahren ihren Ausgang genommen hat. Allerdings muss man sich auch immer wieder fragen, wie viele unter denjenigen, die dieses Gebäude betreten, sich auch der Qual und Last der geschichtlichen Erinnerung – vor allem für sie persönlich, für die Gruppe, der sie angehören, für die Ortschaft, die das Gebäude...

[mehr]
Seite 1 von 4
cffviseu
Kanton Aargau