Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Gutes zweites Quartal für langlebige Konsumgüter

Bukarest (ADZ) - Der rumänische Markt für langlebige Konsumgüter ist im zweiten Quartal 2014 im Vorjahresvergleich um 17 Prozent auf 420 Millionen Euro gewachsen. Im ersten Quartal betrug das Wachstum 8,0 Prozent gegenüber demselben Zeitraum 2013. Am meisten beigetragen hat der Telekombereich gemäß einer kürzlich veröffentlichten Studie der Gesellschaft für Konsumforschung GfK. Der Telekombereich verzeichnete demnach im zweiten Quartal einen...

[mehr]

Mechel Câmpia Turzii erwirtschaftet Gewinn

Bukarest (ADZ) - Das Hüttenkombinat Mechel Câmpia Turzii hat im ersten Halbjahr einen  Gewinn von 609.000 Millionen Lei (136.400 Euro) erwirtschaftet, nach einem Verlust in der Vorjahresperiode von 12,3 Millionen Lei. Der Nettoumsatz verdreifachte sich auf 58,36 Millionen Lei (13,07 Millionen Euro). Die Einnahmen stiegen um 11,3 Prozent auf 55,2 Millionen Lei, die Ausgaben sanken um um 11,8 Millionen Lei auf 54,6 Millionen Lei. Das Hüttenkombinat...

[mehr]

ZF: Ein Drittel der Beschäftigten Rumäniens sind in der Landwirtschaft tätig

Bukarest - 29 Prozent der beschäftigten Bevölkerung Rumäniens, bzw. 2,6 Millionen Menschen, ist in der Landwirtschaft tätig. Das Wirtschaftsblatt „Ziarul Financiar“ (ZF) zeigt in einem Bericht in seiner Freitagsausgabe auf, dass dies derselbe Wert wie 1980 ist und der Situation in Ländern wie Ecuador, Kasachstan oder den Philippinen entspricht. In Ungarn arbeiten in der Landwirtschaft nur 5 Prozent der Angestellten, in Polen sind es 12,6 Prozent...

[mehr]

10 Prozent weniger ausländische Direktinvestionen

Bukarest (ADZ) - Im ersten Halbjahr 2014 haben die ausländischen Direktinvestitionen in Rumänien ein geschätztes Volumen von 1,192 Millionen Euro verzeichnet. Damit waren sie um 10,3 Prozent niedriger als vor einem Jahr. Die Darlehen der ausländischen Muttergesellschaften an die rumänischen Tochtergesellschaften oder Zweigstellen beliefen sich Ende Juni auf 78 Millionen Euro. Die verlustbereinigten Kapitalbeteiligungen kamen auf geschätzte 1,114...

[mehr]

Außenverschuldung um drei Milliarden Euro gesunken

Bukarest (ADZ) - Die Außenverschuldung Rumäniens lag Ende Juni 2014 insgesamt bei 92,958 Milliarden Euro und war damit um 3,102 Milliarden Euro niedriger als Ende Dezember 2013 (96,060 Milliarden Euro). Die mittel- und langfristige Außenverschuldung Rumäniens kam dabei auf 95,301 Milliarden Euro (rund 81,0 Prozent der gesamten Außenverschuldung). Damit sank sie gegenüber Ende Dezember 2013 um 2,1 Prozent, teilte die Nationalbank in Bukarest mit....

[mehr]

Rumäniens Handelsdefizit im ersten Halbjahr leicht höher

Bukarest (ADZ) - Im ersten Halbjahr 2014 belief sich das Defizit im Außenhandel Rumäniens (fob/cif) auf 2,833 Milliarden Euro und war damit um 298,8 Millionen Euro höher als in derselben Zeitspanne 2013. In der Landeswährung berechnet  stieg der Fehlbetrag um 1,488 Mrd. Lei auf  12,620 Mrd. Lei, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) mit. Im Zeitraum Januar bis einschließlich Juni 2014 stiegen die Exporte (fob) um 7,6 Prozent auf...

[mehr]

Neuwagenmarkt legt um 30 Prozent zu

Bukarest (ADZ/Mediafax) - In den ersten sieben Monaten des Jahres wurden um 30,9 Prozent mehr Fahrzeuge (Pkw und Nutzfahrzeuge) als im Vergleichszeitraum im Jahr 2013 ausgeliefert. Insgesamt sind dies der Nachrichtenagentur Mediafax, welche sich auf Daten des Verbands der Autoproduzenten und -importeure (APIA) bezieht, zufolge 57.019 Einheiten. Unter den Pkw, die um 32,7 Prozent zugelegt haben, war bei in Rumänien produzierten Fahrzeugen ein...

[mehr]

Rohmilchimporte sanken um 14,8 Prozent

Bukarest (ADZ)  - Im ersten Halbjahr 2013 ist die von der verarbeitenden Industrie eingesammelte Milchmenge um 15,6 Prozent auf 504.717 Tonnen im Vergleich zu derselben Periode 2013 gestiegen, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Gleichzeitig sanken die Rohmilchimporte um14,8 Prozent. Das Produktionsvolumen der Molkereien und Käsereien stieg in diesem Zeitraum in allen Segmenten Bei Konsummilch legte die Produktion...

[mehr]

Woche der Energiewerte an der Bukarester Wertpapierbörse

Die wegen eines landesweit geltenden Feiertags kürzere Handelswoche startete recht flott mit einem Tagesumsatz von 4,9 Millionen Euro und einer leicht ansteigenden Marktkapitalisierung. Das Rennen machten vor allem die Aktien der Investmentgesellschaft SIF Banat Crisana (SIF1, 1,27 Lei, ISIN ROSIFAACNOR2) mit einem Anteil von knapp 40 Prozent des Tagesumsatzes. Der Fonds Proprietatea (FP, 0,866 Lei, ISIN ROFPTAACNOR5) und der Erdgasversorger...

[mehr]

Romtelecom und Cosmote werden Telekom Rumänien

Bukarest (ADZ) - Das Telekommunikationsunternehmen Romtelecom sowie der drittgrößte Mobilfunkanbieter Rumäniens Cosmote werden ab Mitte September unter dem Markennamen „Telekom Romania“ zusammengeschlossen. Laut einer gemeinsamen Mitteilung der beiden Unternehmen werden auch die rechtlichen Firmenbezeichnungen geändert: Romtelecom SA wird zu Telekom România Communications SA und Cosmote Romanian Mobile Telecommunications SA wird zu Telekom...

[mehr]
cffviseu