Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Außenverschuldung 2015 niedriger als 2014

Bukarest (ADZ) - Die Außenverschuldung Rumäniens lag Ende Dezember 2015 insgesamt bei 90,896 Milliarden Euro und war damit um 3,848 Milliarden Euro niedriger als Ende Dezember 2014 (94,744 Milliarden Euro). Die mittel- und langfristige Außenverschuldung Rumäniens kam dabei auf 71,056 Milliarden Euro (rund 78,2 Prozent der gesamten Außenverschuldung). Damit sank sie gegenüber Ende Dezember 2014 um 6,3 Prozent.Leicht gestiegen ist die kurzfristige...

[mehr]

Defizit der Leistungsbilanz 2015 bei 1,758 Mrd. Euro

Bukarest (ADZ) - Im vergangenen Jahr hat die Leistungsbilanz Rumäniens ein Defizit von 1,758 Milliarden verzeichnet, 2014 waren es 686 Millionen Euro. Das erhöhte Leistungsbilanzdefizit ist nach Angaben der Nationalbank unter anderem auf eine Erhöhung des Defizits der Primäreinkommen (grenzüberschreitende Zahlungen aus Erwerbstätigkeit und Vermögensanlagen, u. a. Zins- und Dividendenzahlungen) um 1,830 Milliarden Euro auf minus 3,734 Milliarden...

[mehr]

Jahresinflationsrate im Januar bei minus 2,13 Prozent

Bukarest (ADZ) - Im Januar 2016 sind die Verbraucherpreise um 0,78 Prozent im Vormonatsvergleich gesunken, gegenüber Januar 2015 waren es minus 2,13 Prozent. Über die vergangenen zwölf Monate hinweg lag die Konsumpreisänderung gegenüber dem jeweils entsprechenden Monat des Vorjahres bei durchschnittliche minus 0,8 Prozent. Wie das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest weiter mitteilte, stiegen im Januar gegenüber Dezember die Preise...

[mehr]

Bukarester Wertpapiermarkt: Zweitschlechteste Woche in diesem Jahr

Tiefrot färbte sich die Tabelle der rumänischen Börsenindizes am Ende der vergangenen Woche. Es war mit einem Durchschnittsverlust von 5,3 Prozent die zweitschlechteste Woche in diesem Jahr. Der rumänische Aktienmarkt (BET) fiel um 4,9 Prozent zurück, am stärksten betroffen waren die Finanzwerte. Der entsprechende Index verlor auf Wochensicht 6,1 Prozent und fiel somit auf 26.604,53 Punkte zurück. Dafür waren vor allem die...

[mehr]

Baugewerbe 2015 um 10,4 Prozent gewachsen

Bukarest (ADZ) - Im vergangenen Jahr 2015 ist der Gesamtwert der von der Bauwirtschaft erbrachten Leistungen im Vergleich zu derselben Periode 2014  saison- und arbeitstagbereinigt um 10,4 Prozent gestiegen, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) mit. Nach der Art der Bauten wurde 2015 mit plus 20,0 Prozent ein beachtlicher Zuwachs bei Ingenieurbauten verzeichnet. Bei den nicht-residenziellen Gebäuden (Büro- und Geschäftsbauten) waren...

[mehr]

Industrieproduktion stieg 2015 um 2,7 Prozent

Bukarest (ADZ) - 2015 ist die Industrieproduktion Rumäniens saison- und arbeitstagbereinigt um 2,7 Prozent im Vergleich zu 2014 gestiegen. Die Produktion legte vor allem in der verarbeitenden Industrie (plus 3,5 Prozent) zu. Die Förderindustrie sank um 12,5 Prozent, der Energiebereich (Produktion und Vertrieb von Strom, Gas, Wasser, Wärme) lag mit 1,3 Prozent im Plus, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Im Dezember...

[mehr]

Großhandel wächst 2015 um 4,1 Prozent

Bukarest (ADZ) - Der Großhandel (ohne Fahrzeuge) ist im vergangenen Jahr im Vergleich zu derselben Zeitspanne des Vorjahres saison- und arbeitstagbereinigt um 4,1 Prozent höher ausgefallen. Im Vorjahresvergleich war der Großhandel 2015 bei IT- und Telekom-Anlagen um 17,4 Prozent höher, bei dem nichtspezialisierten Großhandel waren es plus 13,5 Prozent, bei Agrarprodukten und Lebendvieh plus 12,1 Prozent. Bei Nahrungsgütern, Getränken und Tabak...

[mehr]

Wirtschaft legt 2015 um 3,7 Prozent zu

Bukarest (ADZ) - Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Rumäniens ist im vergangenen Jahr um 3,7 Prozent gewachsen. Dies  kündigte das Nationale Statistikamt (INS) am Freitagmorgen in einer ersten Schätzung an. Im letzten Quartal des vergangenen Jahres legte die Wirtschaftsleistung gegenüber dem Vorquartal um 1,1 Prozent zu, während das BIP über die letzten drei Monate 2015 gegenüber dem vierten Quartal 2014 um 3,8 Prozent höher lag. INS kündigte weiter...

[mehr]

Industrieumsatz ist 2015 um 2,4 Prozent gestiegen

Bukarest (ADZ) - Im vergangenen Jahr 2015 ist der Umsatz der Industriebetriebe in Rumänien um 2,4 Prozent im Vergleich zu derselben Zeitspanne 2014 gestiegen, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Gute Ergebnisse erzielte die verarbeitende Industrie (plus 2,7 Prozent). Die Förderindustrie lag mit 6,2 Prozent im Minusbereich. In einer Aufgliederung nach großen Industriegruppen war im vergangenen Jahr in der...

[mehr]

Warenexporte wuchsen 2015 um 4,1 Prozent, Importe um 7,6 Prozent

Bukarest (ADZ) - Im vergangenen Jahr 2015 belief sich das Defizit Rumäniens im Außenhandel mit Waren (fob/cif) auf geschätzte 8,368 Milliarden Euro und war damit um rund 2,305 Milliarden Euro höher als in derselben Zeitspanne 2014, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) mit. 2015 stiegen die Exporte (fob) im Vorjahresvergleich um 4,1 Prozent auf 54,597 Milliarden Euro. Die Warenimporte (cif) wuchsen mehr und zwar um 7,6 Prozent auf...

[mehr]
cffviseu