Kontrollierter Neustart zu mehr Lebensqualität

Rektor der größten Universität Siebenbürgens plädiert für Nüchternheit

Professor Dr. Daniel David auf der Bühne des Auditorium Maximum der Babeș-Bolyai-Universität Foto: Nicu Cherciu

Klausenburg – Buchautor Dr. Daniel David (Jahrgang 1972), Professor für klinische Psychologie und kognitive Neurowissenschaften sowie Rektor der Babeș-Bolyai-Universität Klausenburg/Cluj-Napoca (UBB), hat am 28. März auf seinem Blog danieldavidubb.wordpress.com einen von ihm selbst verfassten Artikel zum Thema „Despre schimbarea stilului de via]˛ în perioada epidemiei. Un ghid practic“ (Über die Änderung des Lebensstils in der Zeit der Epidemie. Ein praktischer Leitfaden) veröffentlicht. Der bündig gefasste Text überzeugt auch Laien auf dem Gebiet von Psychologie und Psychotherapie von der Tatsache, dass die darin angeführten Ratschläge wissenschaftlich fundiert sind.

Dr. Daniel David erteilt den Ratschlag, sich weder zu irrational negativer noch irrational positiver Sichtweise auf die COVID-19-Krise hinreißen zu lassen. Abstandnehmen von der Realität und Pflegen allzu positiver Illusionen sind genauso nachteilig wie rigides Denken, katastrophenartige Interpretation von Nachrichten, fehlende Toleranz von Frust und die Verlockung zu vermeintlicher Selbstbenachteiligung vor dem globalen Kontext der Pandemie. Fake News und Verschwörungstheorien aller Art sind nicht weniger schädlich als das Coronavirus selbst. Laut Dr. Daniel David müsse der Epidemie am besten durch kognitive Flexibilität, nicht-katastrophenartiges Interpretieren von Nachrichten, Toleranz von Frust und nuanciertes Reflektieren der Notlage begegnet werden. Dadurch könne man sich einen rationalen Bezug zur Krise erarbeiten, der negative Gefühle zu gesunder Reaktion ummünzt: Besorgnis statt Panik, Unzufriedenheit statt Wut, Traurigkeit statt Depression, und Reue statt klinischem Schuldgefühl. Klares Strukturieren des Tagesablaufs ist derzeit dringender nötig als jemals zuvor. Es gilt, bisherige Alltags-Routine auf eventuelle Risiken zu untersuchen und sich gegebenenfalls Verzicht auf defizitäre Gewohnheiten anzutrainieren, was eine hohe Dosis Beharrlichkeit erfordert.

Dr. Daniel David wurde Dienstag, am 3. März, zum Rektor der UBB gewählt. Bereits 2015 hatte der Amtsnachfolger von Ex-Rektor Dr. Ioan-Aurel Pop das Buch „Psihologia poporului român. Profilul psihologic al românilor într-o monografie cognitiv-experimentală“ veröffentlicht (Polirom Verlag). Der neue Obmann der UBB gibt offen polarisierend zu bedenken, dass menschlicher Hang zu Misstrauen in Rumänien überdurchschnittlich weit verbreitet ist. Knapp 90 Prozent von 1616 stimmberechtigten Personen beteiligten sich am Wahlgang. 1026 von 1403 gültigen Stimmzetteln entfielen auf das Konto von Kandidat Dr. Daniel David und ließen keinen Zweifel an der Wunschausrichtung der traditionsreichsten Universität Siebenbürgens aufkommen. Ioan Chirilă, orthodoxer Theologe und Mitbewerber um das Rektorenamt, hatte mit 377 Stimmen keine Chance, sich gegen denjenigen Amtsanwärter zu behaupten, der wenige Tage vor dem Wahlgang in öffentlicher Debatte für das Anheben der Management-Richtlinie geworben hatte: „In einer Universität von Weltklasse muss anders gelehrt werden, also nicht mehr länger nach der Formel ´setz dich, schreibe auf, und wir testen dich in der Prüfung!´“

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert