Astra steigt ins Halbfinale auf

Frauen: Olimpia Klausenburg qualifiziert sich mit Kantersieg

Ovidiu (ADZ) - Im letzten Viertelfinalspiel des rumänischen Pokals konnte sich am Donnerstagabend AFC Astra für das Halbfinale qualifizieren. Die Mannschaft von Trainer Marius Şumudică siegte in Ovidiu beim aktuellen Tabellenführer der Meisterrunde, FC Viitorul, mit 3:1. Kurz vor der Pause schossen Takayuki Seto (40.) und Constantin Budescu (44./Elfmeter) Astra in Führung. In der Halbzeit wechselte Viitorul-Trainer Gheorghe Hagi doppelt. Für Gabriel Iancu kam Florin Purece und Aurelian Chiţu nahm den Platz von Alexandru Cicâldău. Zum Anschluss traf Vlad Morar in der 61. Minute. Kurz vor Spielende bewies Şumudică allerdings ein glückliches Händchen. Nur wenige Momente nach seiner Einwechslung traf Daniel Florea (85.) zum 3:1-Endstand.

Neben AFC Astra schafften bereits am Dienstag und Mittwoch ACS Temeswar, FC Voluntari und CSU Craiova den Einzug ins Halbfinale. Das Halbfinale ist die einzige Runde, in welcher die Sieger in Hin- und Rückspielen gesucht werden. Die Hinspiele finden am 26. April statt.

Für das Halbfinale der Frauen haben sich Olimpia Klausenburg (18:0 gegen Independenţa Neustadt), CSS Târgovişte (3:0 gegen Universitatea Alexandria), Heniu Prundu Bârgaului (4:2 gegen Vasas Feminina II Odorheiu Secuiesc) und Navobi Jassy (2:1 gegen CFR Temeswar) qualifiziert.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert