Coronavirus: Ab Montag Notstand in Rumänien – Regierung vereidigt

Samstagabend 109 Covid-19-Fälle

Foto: Präsidentschaft

Bukarest (ADZ) - Staatspräsident Klaus Johannis hat am Samstagabend angekündigt, dass wegen der Covid-19-Epidemie beginnend mit Montag nächster Woche der Notstand in Rumänien eintritt. Der Staatschef machte die Bekanntmachung beim Cotoroceni-Palast nach Vereidigung der neuen Orban-Regierung. Es sei sehr wichtig, die nötigen Maßnahmen frühzeitig zu treffen, der Notstand werde alle gesetzlichen Instrumente für diesen Kampf zur Verfügung stellen, so Johannis. Unter anderem werde es der Regierung auf diese Art ermöglicht, für das Gesundheitssystem, Medikamente und medizinische Ausrüstung mehr Geld zur Verfügung zu stellten.

Der neuen Orban-Regierung hat am Samstag im verlaufe des Tages das Parlament das Vertrauen ausgesprochen, am Abend fand unter Sonderbedingungen die Vereidigung bei der Präsidentschaft statt. Mittlerweile ist die Anzahl der Coronavirus-Erkrankungen auf 109 angestiegen, davon 31 in Bukarest, 18 im Kreis Hunedoara, 13 in Temesch und drei Fälle im Kreis Kronstadt/Brașov.

Das Institut für öffentliche Gesundheit (INSP) stellt unter folgender Webseite interaktiv Daten zur Verfügung: https://instnsp.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/5eced796595b4ee585bcdba03e30c127
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert