Yoummday- Plattform nur für Talents

Eklat bei Event der türkischen Minderheit

Türkischer Konsul verwehrt US-Diplomatin das Wort

Konstanza (ADZ) - Die schweren Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Türkei hallen selbst in Südostrumänien nach: In Konstanza hat der türkische Konsul Sulhi Turan nämlich letzte Tage bei einem vom Muftiat der Muslime in Rumänien ausgerichteten Event die stellvertretende Leiterin der US-Botschaft in Bukarest, Abigail Rupp, vom Podium gebeten, gerade als die US-Diplomatin sich anschickte, sich in einer Rede über Religionsfreiheit und interreligösen Dialog ans Publikum zu wenden.

Mufti Murat Yusuf ging infolge des diplomatischen Eklats prompt auf Distanz zum türkischen Konsul: Das Event sei von rumänischen Organisatoren, keineswegs von Vertretern des türkischen Staates ausgerichtet worden, man habe sich bei der US-Diplomatin umgehend entschuldigt und bedauere den Vorfall zutiefst. Die US-Botschaft in Bukarest stellte anschließend in einer Presseerklärung klar, dass die Vereinigten Staaten stets und überall auf der Welt für Religionsfreiheit und den Schutz religiöser Minderheiten eintreten, es sei äußerst bedauerlich, dass Vertreter des türkischen Staates eine US-Diplomatin daran gehindert hätten, diesem Credo in einer Rede Ausdruck zu verleihen.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert