Energiekomplex Oltenia schickt Angestellte in Kurzarbeit

Bukarest (ADZ) - Rund 13.000 Angestellte des Energiekomplex Oltenia (CEO) werden im Zeitraum 13. April bis 7. Juni in Rotation zwangsbeurlaubt, was im Grunde Kurzarbeit gleichkommt. Das Unternehmen gab dies am Sonntagabend laut der Nachrichtenagentur Agerpres bekannt. Begründet wird die Maßnahme damit, dass die Covid-19-Pandemie und der deswegen verordnete Notstand zu weniger Wirtschaftsaktivität und somit landesweit reduziertem Energiekonsum geführt haben. Dadurch seien Absatz und Einkommen des staatlichen Unternehmens zurückgegangen. Im Zeitraum 13. April bis 10. Mai werden zunächst 6532 von 12.860 Angestellte beurlaubt, anschließend wird rotiert. Auf jeden Angestellten kommen mindestens 17 Arbeitstage Zwangsbeurlaubung zu, in dieser Zeit wird 75 Prozent des Lohns gezahlt.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert