Yoummday- Plattform nur für Talents

EU-Kommission warnt vor Risiko für Haushaltsdefizit

Symbolfoto: pixabay.com

Brüssel/Bukarest (ADZ) - Die EU-Kommission hat Rumänien am Mittwoch empfohlen, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass die nominale Wachstumsrate der öffentlichen Netto-Primärausgaben im Jahr 2020 4,4 Prozent nicht überschreitet.

Rumänien habe als Reaktion auf die Empfehlung des Rates vom Juni 2019 keine wirksamen Maßnahmen ergriffen, weswegen die EU-Kommission dem Rat vorschlägt, einen Beschluss über dieses Versäumnis und eine überarbeitete Empfehlung in Kraft zu setzen. Rumänien solle seine erhebliche Abweichung vom Anpassungspfad in Richtung des mittelfristigen Haushaltsziels korrigieren. Die Maßnahmen zur Haushaltskonsolidierung sollten hierbei eine nachhaltige Verbesserung des öffentlichen strukturellen Gleichgewichts auf wachstumsfreundliche Weise gewährleisten.

Gleichzeitig wird Rumänien empfohlen, dem Rat bis zum 15. April 2020 einen Bericht über die Maßnahmen vorzulegen, die ergriffen wurden, um der Empfehlung nachzukommen.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    rosie 22.11.2019 Beim 08:49
    The European Commission prescribes that lawful activity be propelled against ... Italy hazards disciplinary https://www.assignmentshelp.org/ activity for disregarding EU obligation rules ... Italy could confront disciplinary activity over its inability to regard European Union spending rules