Fünf Ideen für ein Herbst-Wochenende in Rumänien

Märchenhafte Orte für einen Rückzug in die Natur

Gemütlich an kalten Herbstabenden: Cabana Șapte Foto: booking.com

Mitten in der Natur wohnen im Moon Resort Foto: moon-resort.com

Wie in einem Märchen: Hadar Chalet Foto: Amuse Buche

Entspannung pur im Apuseni-Gebirge Foto: ravensnest.eu

Ein Zimmer im Zabola Estate Foto: zabolaestate.com

Im Herbst zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite. Man kann sich an der bunten Farbenpracht kaum sattsehen. Wochenend-Ausflüge ins Ausland sind wegen der Coronavirus-Regelungen fast nicht mehr möglich. Doch auch Rumänien hat enorm viel zu bieten. Der Oktober eignet sich perfekt für lange Waldspaziergänge, Bergwanderungen, leckere Mittagessen im Freien, Reiten, Fotografieren oder einfach nur in einem Liegestuhl entspannen und auf die Berge blicken. In den letzten Jahren wurden immer mehr Pensionen und Gaststätten eröffnet, die schöner sind als jedes Luxushotel und den Touristen ein authentisches Erlebnis, nahe an der Natur, anbieten. Nach einem Wochenende ist man komplett ausgeruht und kann in den Alltag zurückkehren. Es folgen fünf Tipps für gelungene Kurzurlaube im eigenen Land. 

Moon Resort

Wo? In Bușteni, 700 Meter vom Cantacuzino-Schloss entfernt - hier lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall, und auf der Terrasse sollte man wenigstens einen Kaffee bestellen, denn man hat die allerschönste Aussicht auf das Bucegi-Gebirge. 

Was kann man erwarten? Fünf mobile Holzhäuschen, jedes komplett ausgestattet mit Küche, Wohn- und Schlafzimmer, Mikrowelle, Kaffeemaschine, Toaster, Kühlschrank, Kamin, Flachbildschirm-Fernseher und eigener Toilette. Alle Häuschen haben einen eigenen Garten mit Liegestühlen und Blick auf das Gebirge. An einem Wochenende kann man Wanderungen zur Babele-Hütte oder zum Bolboci-See unternehmen, ins Cantacuzino-Restaurant fein essen gehen oder eine Jeepfahrt durchs Gebirge buchen. Falls man keinen Aktiv-Urlaub will, eignen sich die Häuschen perfekt zum Ausruhen und Energie tanken. 

Mehr Infos unter:booking.com oder moon-resort.ro


Zabola Estate

Wo? In Zăbala, Kreis Covasna, nur 5 Kilometer von der Stadt Covasna entfernt. 

Was kann man erwarten? Vier Gästehäuser: „The Machine House“, „The Saddle House“, „The New Castle“ oder „ The Old Stables“, 600 Meter entfernt vom Schloss der Grafen-Familie Mikes, befinden sie sich in einem 60 Hektar großen Park. Die alten Pferdeställe wurden in Veranstaltungsräume umfunktioniert, wo man verschiedene Familienevents feiern kann. An einem Herbstwochenende kann man lange Spaziergänge durch die Natur unternehmen, die köstlichen Gerichte ausprobieren, die hier angeboten werden, fotografieren und reiten. 

Mehr Infos unter: booking.com, zabola.com 


Hadar Chalet 

Wo? In Gura Siriului, 80 Kilometer von Kronstadt/Brașov entfernt. Man biegt von der Nationalstraße ab und kommt auf einen Waldweg, an dessen Ende sich ein Ort wie im Märchen befindet. Es gibt hier keine Internet-Verbindung, also kann man sich wirklich frei fühlen. 

Was kann man erwarten? Eine Luxus-Hütte mit zwölf Zimmern, einen riesigen Park, einen Tennisplatz, einen See, einen Außenpool, ein Restaurant. Die ehemalige Jagdhütte, wo einst kommunistische Politiker ihre Urlaube verbrachten, wurde 1985 gebaut und im Jahr 2013 von einer Familie aus Buzău gekauft und renoviert. Nach nur einem Jahr hat sie den Preis „Beste Pension, die von einer Familie verwaltet wird“ erhalten. An einem Herbstwochenende kann man den Nachmittag im Garten verbringen und lesen, einen Ausflug durch den Wald unternehmen oder eine Kajak-Fahrt buchen. 

Mehr Infos unter:hadarchalet.ro 


Raven’s Nest: The Hidden Village  

Wo? In Sălciua de Sus, Kreis Alba, 80 Kilometer von Cluj-Napoca/Klausenburg entfernt. 

Was kann man erwarten? Elf Zimmer in drei alten Bauernhäusern, die saniert wurden. Das „Rabennest“ wurde im Juli 2016 eröffnet und wurde letztes Jahr von über 2500 Touristen besucht, davon die Hälfte Ausländer. Von zwei großen Terrassen hat man eine wunderschöne Aussicht auf das Apuseni-Gebirge. An einem Herbstwochenende kann man Bergwanderungen unternehmen, in der Hängematte liegen, im Außen-Jacuzzi entspannen, abends am Lagerfeuer Glühwein trinken und den Sonnenuntergang fotografieren, Wasser aus der natürlichen Quelle trinken, die sich auf dem Gelände befindet. Leckere siebenbürgische Speisen gibt es bei „The Dragon’s Tavern“. Hier kann man auch ein reiches Sortiment an lokal gebrauten Bieren ausprobieren. Im Winter ist „Raven’s Nest“ geschlossen. 

Mehr Infos unter:ravensnest.eu 


Cabana Șapte 

Wo? In der Ortschaft Breaza, etwa 100 Kilometer von Kronstadt und 30 Kilometer von Fogarasch entfernt.

Was kann man erwarten? Eine Märchenhütte mit fünf Zimmern, die man komplett mieten kann, wenn man mit Freunden unterwegs ist oder ein kleines Familienevent feiert. Für Berg- und Naturliebhaber ist die Hütte, die im Jahr 2017 renoviert wurde, genau das, was sie brauchen. Im Parterre befindet sich ein riesiges Wohnzimmer mit Küche und zwei Schlafzimmern. Weitere drei Schlafzimmer befinden sich in der ersten Etage. An einem Wochenende kann man eine Bergwanderung im Fogarascher Gebirge unternehmen, die Ortschaft Sâmbăta de Sus, den Erlebnispark Draguș, den Bâlea-See oder das Pferdegestüt in Sâmbăta besuchen. 

Mehr Infos unter:cabanasapte.com 

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    wolfgang schöberl 11.10.2020 Beim 08:27
    Ich lese seit vielen jahren ihre zeitung, auch wenn ich zuhause in österreich oder auf urlaub in anderen ländern bin. ihre berichterstattung ist erstklassig und entspricht ganz und gar den tatsachen, speziell dann, wenn ich auf grund von 25 jahren arbeit in rumänien die hintergründe genau zu kennen glaube.
    dieser artikel über herbsturlaube in diesem wunderbaren land wird mich sicher zu einem aufenthalt anregen!
    herzlichen dank für diese informationen!
    wolfgang schoeberl