Indische Mutante hierzulande nachgewiesen

Symbolbild: pixabay.com

Sanktgeorgen/Kronstadt (ADZ) – Die Coronavirus-Mutation B.1.617, die zurzeit in Indien für restlos überfüllte Krankenhäuser und viele Sterbefälle sorgt, ist letzte Tage auch hierzulande nachgewiesen worden. Nach Angaben des Landesgesundheitsamtes (INSP) handelt es sich bei dem Infizierten um einen aktuell in Sanktgeorgen/Sfântu Gheorghe wohnhaften 26-jährigen Inder, der vor einem Monat in Rumänien eingereist ist. Weitere fünf Personen, mit denen der Mann anschließend auf einer Baustelle bei Kronstadt gearbeitet hatte, wurden ebenfalls positiv getestet – allerdings stehen in ihrem Fall die Ergebnisse der Corona-Sequenzierungen noch aus.

 

cffviseu