Inhaber von Bistim-Dera in Untersuchungshaft

Giftsubstanz wurde vom Schwarzmarkt gekauft

Symbolfoto: Pixabay.com

Temeswar (ADZ) - Der Inhaber der Schädlingsbekämpfungsfirma Bistim-Dera, die am Freitag die Insektenbekämpfung mit einer für Menschen äußerst giftigen Substanz in drei Temeswarer Hochhäuser vorgenommen hatte, woraufhin drei Menschen starben, wurde am Dienstagabend festgenommen. Sorin Ioan Bu]a, der sich der fahrlässigen Tötung schuldig macht, wird 30 Tage in Untersuchungshaft verbringen.

Infolge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann die unter dem Namen „Delicia – GASTOXIN“ erhältliche Substanz auf dem Schwarzmarkt gekauft und diese bei der Schädlingsbekämpfung im Inneren dreier Hochhäuser im Studentencampus verwendet hatte. Das Mittel beinhaltet Aluminiumphosphid, das eine tödliche Wirkung hat, wenn es eingeatmet wird, und für dessen Verwendung eine besondere Genehmigung notwendig ist, informierten die Staatsanwälte. Beim Kontakt mit der Luft resultierte ein Gas, das in die Wohnungen der Leute drang und diese vergiftete. Ein Säugling, ein dreijähriger Junge und die 29-jährige Mutter des Letzteren starben am Wochenende an den Folgen der Vergiftung, wobei Dutzende Bewohner mit Erbrechen, Durchfall und Kopfschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Lesen Sie weiter auf Seite 4.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Olli 21.11.2019 Beim 15:43
    Wie kann ich hier auf Seite 4 umblättern? :-)