Erasmus Büchercafe

Interner Wahlkampf bei der USR

Drei Hermannstädter kämpfen um Nominierung zu Bürgermeisterkandidaten

Hermannstadt - Den parteiinternen Wahlkampf zwecks Nominierung der Kandidaten für das Bürgermeisteramt und den Stadtrat von Hermannstadt/Sibiu hat der Lokalverband der Union Rettet Rumänien (USR) Ende vergangener Woche gestartet. In dem für alle Parteimitglieder zugänglichen Wahlkampf treten Alexandru Dudilă, Ciprian Horșia und Claudiu Zgripcea gegeneinander an. Bis 31. Januar werden die Kandidaten den Hermannstädter USR-Mitgliedern die Einzelheiten ihrer Wahlprogramme vorstellen und an einer Reihe interner Debatten teilnehmen. Die Abstimmung über den zu nominierenden Kandidaten wird Anfang Februar stattfinden und bis Ende Februar soll der gemeinsame Kandidat der Wahlallianz USR PLUS bekannt gegeben werden.

Der 31-jährige Alexandru Dudilă ist Zahnchirurg, ist seit zwei Jahren USR-Mitglied, arbeitete im Rahmen eines Praktikums im Europäischen Parlament gemeinsam mit dem Hermannstädter Europaparlamentarier Nicu Ștefănuș, an der Verfassung der medizinischen Komponente seiner politischen Agenda und steht diesem weiterhin als Assistent zu Seite.

„Ich wünsche mir, dass wir uns wieder den Bürgern und ihren wahren Belangen zuwenden und Lösungen bieten, die die alltäglichen Probleme betreffen, wie die Digitalisierung des Nahverkehrs, die Ausstattung und Renovierung der Schulen und Kindergärten, der Bau von Sportsälen für Schulen, die über keine solchen Möglichkeiten verfügen, die Erneuerung der Sportplätze auf den Schulhöfen und deren Öffnung für die Öffentlichkeit außerhalb des Unterrichts sowie das Erbringen primärer und sekundärer medizinischer Leistungen außerhalb der Krankenhäuser. Nur durch Zusammenarbeit wird es uns gelingen, eine Lokalagenda des auf den Bürger zentrierten Wandels einzuführen“, so Alexandru Dudilă.

Ciprian Horșia ist Subingenieur im Fachbereich Mechanik und der Ansicht, dass Rumänien selbstloser, bescheidener Personen bedarf, die den Meinungen ihrer Mitmenschen Gehör schenken und sich deren Respekt verdienen. „Ich habe vergangenes Jahr mit drei Projekten am Programm für partizipative Haushaltsführung teilgenommen, von denen jenes der intelligenten Beleuchtung der Fußgängerüberwege (am Mühlberg und am Vasile-Milea-Boulevard) umgesetzt wurde. Das ist der Beweis dafür, dass wir uns alle jederzeit einbringen können und wir in der Lokalverwaltung Fachleute brauchen, die ihre gesamte Schaffenskraft in den Dienst der Stadt stellen. Ich liebe Hermannstadt und glaube fest daran, dass es zu einer grünen, reinen aber vor allem für alle seine Bürger sicheren Stadt werden muss“, so Ciprian Horșia.

Claudiu Zgripcea ist ein 43 Jahre alter Ingenieur, der zurzeit Teil der Geschäftsleitung eines Hermannstädter IT-Unternehmens ist. „Hermannstadt bedarf ehrlicher und entschlossener Menschen, die ihren freiwilligen Einsatz anbieten und Ideenteams zusammenstellen, Projekte entwickeln und sie zur Schaffung neuer Entwicklungsvoraussetzungen in und für Hermannstadt umsetzen. Es fehlen viele Bestandteile und es fehlt viel Verantwortungsgefühl in den Reihen der aktuellen Politiker der Stadtverwaltung“, so Claudiu Zgripcea.

In den internen Wahlkampf für den Hermannstädter Stadtrat treten die USR-Mitglieder Alexandru Dudilă, Andreea Floarea, Carmen Novac, Ciprian Bardan, Ciprian Horșia, Claudiu Zgripcea, Diana Mureșan, Dragoș Floca, Ionuț Ghișe, Laurențiu Giuroiu, Laurențiu Theodoru, Mircea Scorșar, Sorin Bîrs, Ștefan Kertesz, Vlad Grumazescu und Zeno Popovici.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert