Mit dem Zug zum Flughafen

Auf der Nebenlinie Temeswar-Lippa geplant

Touristen, die per Zug nach Temeswar reisen, werden in Zukunft bis zum Flughafen weiterfahren können. Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar – Das Regionalamt Temeswar/Timișoara der Rumänischen Eisenbahngesellschaft (CFR) organisiert derzeit eine Ausschreibung zur Erstellung der Machbarkeitsstudie einer Zugverbindung zwischen dem Temeswarer Ostbahnhof und dem Internationalen „Traian Vuia“-Flughafen. Dem Unternehmen, das die Dokumentation erstellen wird, winken rund 1,7 Millionen Lei, ohne MwSt.

Aktuell kann man vom Hauptbahnhof der Stadt Temeswar aus, dem Nordbahnhof, den Flughafen nur über den Straßenverkehr erreichen. Es ist auch möglich, mit dem Zug bis zum Ostbahnhof zu fahren, und von da in den Bus zu steigen, um zum Airport zu fahren. Die Busse, die die Reisegäste zum Flughafen befördern, fahren jede Stunde an der Theresienbastei ab.

Die geplante Zuglinie, die laut älteren Diskussionen auf der Nebenlinie Temeswar-Lippa/Lipova eingerichtet werden könnte, soll vom Ostbahnhof aus bis zum Flughafen führen, heißt es in der Dokumentation der Ausschreibung. An der Erstellung der Machbarkeitsstudie interessierte Unternehmen können ihre Angebote bis zum 28. Juli über das elektronische Auftragsvergabesystem SEAP einreichen.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert