Yoummday- Plattform nur für Talents

Mutmaßlicher Mörder des Försters festgenommen

Förster sollen tödliche Waffen tragen dürfen

Symbolbild: pixabay.com

Bukarest/Jassy (ADZ) - Der mutmaßliche Mörder des am 12. September dieses Jahres im Wald Tudosoaia im Kreis Jassy/Iași getöteten Försters wurde am Mittwoch festgenommen. Es handelt sich um einen 17-jährigen Jugendlichen aus der Ortschaft Sirețel, der zunächst für 30 Tage in Untersuchungshaft genommen wurde. Laut Staatsanwaltschaft wurde der Minderjährige beim Holzdiebstahl erwischt und habe daraufhin den Förster angegriffen und mit vier Axthieben getötet. Er sei einem psychologischen Test unterzogen worden und soll beim Tathergang zurechnungsfähig gewesen sein, so die Mitteilung der Jassyer Staatsanwaltschaft.

Im Rahmen sich häufender Berichte über Angriffe auf Förster – zuletzt ist vergangene Woche ein Förster erschossen worden, in den letzten Jahren wurden sechs Förster umgebracht, über 650 Forstarbeiter erhielten Morddrohungen, wurden angegriffen und mit Äxten, Messern oder Schusswaffen teils schwer verletzt – hat der Landwirtschaftsausschuss der Abgeordnetenkammer einen Gesetzesentwurf angepasst, demzufolge Förster in Zukunft auch letale Waffen tragen dürfen. Die Abstimmung im Abgeordnetenhaus, als entscheidende Parlamentskammer, steht noch an.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert