„Neben CEETRUS entsteht ein Aqualand“

Reschitza – Der Geschäftsführer von CEETRUS România, Tatian Diaconu, sagte unlängst im Gespräch mit einer Wirtschaftszeitschrift: „Die urbane Mythologie Rumäniens ist leider geprägt vom lapidaren Satz: `Wir haben kein Geld!’ Damit wird alle Initiativlosigkeit, in hohem Maß wohl auch die administrative Unfähigkeit kaschiert.“ Es gäbe aber auch löbliche Ausnahmen, sagte CEO Diaconu im selben Gespräch, und nannte „als Beispiel eine 70.000-Einwohner-Stadt, die in 18 Monaten rund 50 Millionen Euro an Land gezogen hat, über EU-Projekte. Diese Gelder verändern das Gesicht der Stadt.“
Diaconu meinte Reschitza. Dass er die urbane Landschaft Rumäniens, vor allem aber wohl den administrativen Initiativgeist ihrer Führungsschicht, eingehend einer Betrachtung unterzogen hatte, zeigte sich zu Beginn der letzten Januarwoche 2019, als sich CEETRUS România vom Reschitzaer Maschinenbauwerk UCMR den Industriestandort (genauer: die Industriebrache) Mociur per Ersteigerung sicherte (ADZ berichtete). Dies zur großen Freude des Reschitzaer Bürgermeisters Ioan Popa (PNL). Der verriet den Medien nach Bekanntgabe des Zuschlags für CEETRUS România, dass der Immobilienarm von Auchan für die Bauvorhaben von Reschitza 37 Millionen Euro bereitzustellen gedenkt. Popa in charakteristischer Euphorie: „Mociur wird erblühen!“
Auf den rund 22 Hektar wollen die Franzosen – wie aus Andeutungen von Diaconu und aus Behauptungen von Popa hervorgeht – eine Art Mischinvestition realisieren: „eine Kombination von Handelsräumen, Wohn-gegend und Büroräumen der Luxusklasse“. Diaconu: „Wir sind uns bewusst, dass man sich leicht das Genick brechen kann bei Investmentsummen dieser Dimension, wie wir sie ins Spiel bringen. Deshalb sind wir bemüht, allzu große Fehler zu vermeiden, keine sich in ihrer Nachhaltigkeit nicht rechtfertigenden Preise zu zahlen und mittels Investitionen in möglichst diversifizierte Bereiche das Risiko zu streuen.“
Dazu Popa, der Bürgermeister von Reschitza: „Etwa so, wie Diaconu es andeutet, mit Handelsräumen, Wohngegend und Büroräumen der Luxusklasse, wird die Reschitzaer Investition von CEETRUS România ausschauen. Und daneben bauen wir dann unseren Aquapark, da das städtische Grundstück, das zu diesem Zweck in der Raumplanung ausersehen wurde, genau nebenan liegt.“

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert