Erasmus Büchercafe

Staatschef Johannis traf US-Präsident Trump

Trump lobt „glänzende“ bilaterale Beziehungen

Von US-Präsident Donald Trump erhielt Staatschef Klaus Johannis angesichts des nahenden Präsidentschaftswahlkampfs in Rumänien eine Schirmmütze mit der Aufschrift „Make Romania Great Again“ – eine Anspielung an Trumps eigenen Wahlkampfslogan „Make America Great Again“. Foto: Präsidentschaft

Washington/Bukarest (ADZ) - Staatschef Klaus Johannis ist am Montag anlässlich seines Arbeitsbesuchs in den USA mit US-Präsident Donald Trump zusammengetroffen; für Johannis ist es bereits die zweite Einladung ins Weiße Haus binnen zwei Jahren.

Kernthemen des eineinhalbstündigen Gesprächs waren die regionale Sicherheitspolitik, die strategische Partnerschaft zwischen den beiden Ländern, die Modernisierung der Ausrüstung des rumänischen Heeres, der Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen, vor allem auch im Energiebereich, sowie die rumänischerseits angestrebte Aufnahme in das Visa-Waiver-Programm für visumfreie Einreisen in die USA. Erörtert worden sei auch eine Aufstockung der in Rumänien stationierten US-Truppen, sagte Johannis anschließend.

Der US-Präsident lobte sowohl die „glänzenden Beziehungen“ zwischen den beiden Ländern als auch seinen Gast – Rumäniens Staatschef sei „hochrespektiert“, bei der Korruptionsbekämpfung habe er „ganze Arbeit“ geleistet, so Trump. Johannis lud den amerikanischen Präsidenten nach Rumänien ein, Trump hat die Einladung gerne angenommen. Der rumänische Staatschef erklärte, dass der Gegenbesuch voraussichtlich nach den Wahlen in den USA 2020 stattfinden wird.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Fiete Emu 22.08.2019 Beim 09:15
    Vielleicht könnte Trump dann auch gleich die Belina - Insel kaufen?
Kanton Aargau