Erasmus Büchercafe

Straßenkunst mit einheitlicher Botschaft

Künstler schenken trostlosen Wänden neues Leben

Die Straßenkunst entsteht an Kindergärten, Schulen, privaten und für das Hermannstädter Kulturleben bedeutenden Gebäuden, die dieser Kunstform mehr Sichtbarkeit bieten können. Foto: SISAF

Hermannstadt – Sein Vorhaben zur Wiederbelebung des städtischen Raums durch Kunst setzt das Internationale Festival für Straßenkunst (SISAF) vom 1. bis zum 7. Juli in Hermannstadt/Sibiu fort. Anlässlich seiner fünften Auflage in Folge feiert das Festival die Fähigkeit der Straßenkünstler, sich anhand ihrer aussagekräftigen Arbeiten bemerkbar zu machen, die Gemeinschaften von Grund auf ändern zu können. Unter dem Schlagwort #OPENNESS (Offenheit) werden die 18 teilnehmenden Künstler die sonst trostlosen Wände an 12 Standorten in lebhafte Bilder verwandeln, die durch Form, Farbe und Gefühl bewegen.

Zu den ausgewählten Standorten zählen solche, die Touristen und Bürger zugleich auf ihren Wegen in Hermannstadt begleiten und sind an der Einfahrt in die Stadt, in den Wohnblockgegenden oder in der Nähe der Freizeitanlagen und Schulen anzutreffen.

Die für die bevorstehende Auflage ausgewählten 18 Künstler haben eine Auswahlrunde bestanden, zu der sich ursprünglich 120 Teilnehmer aus aller Welt angemeldet hatten. Von ihnen wird die Sweet Damage Crew (Lost Optics, Recis und Pandele) individuelle Arbeiten erstellen, Kitr² wird eine dreiteilige Wandinstallation entstehen lassen und vielversprechende Künstler der neuen Generation wie Harcea Pacea, Andreea Toma und Andrei Felea stellen ihr Können erstmals unter Beweis. Aus dem Ausland fördern das Thema der Diversität und der Offenheit Künstler wie Danny Figueroa (Deutschland), Mehsos (Belgien) oder Taker One (Ungarn).

Jenseits der Straßenkunst ist das SISAF ein wahres Festival urbaner Kultur. Das noch in Arbeit befindliche Programm wird Konzerte, Konferenzen und Gespräche zu Themen der Kunst, Workshops, Treffen mit den Künstlern, Filmabende, Ausstellungen und Projektionen an markanten Bauten der Stadt umfassen. Für weitere Informationen steht die Facebook-Seite des Festivals zur Verfügung.
Das Sibiu Internationale Street ART Festival ist ein Projekt des Vereins ART Factory Transilvania, das die Hermannstädter Stadtverwaltung über ihre Kulturagenda mitfinanziert.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau